+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Umbaubericht DDR-Schwalbe KR51/1 K


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    10

    Standard Umbaubericht DDR-Schwalbe KR51/1 K

    Hallo

    Hier möchte ich meinen Umbau/Restaurations-bericht von meiner Schwalbe eröffnen!
    Gekauft habe ich sie dieses Jahr am 14. August für 100 Euro!
    Sie ist aus dem Baujahr 78 und hat 23.000 km gelaufen.
    Der Zustand ist komplett original - mit originalem Fahrzeugbrief und originalem Bordwerkzeug!

    Hier ein erstes Bild direkt nach dem Kauf



    Natürlich hat sie ein paar Schönheitsmacken - diese will ich aber sogut es geht beseitigen und die Technik erneuern/überholen!
    Es soll allerdings alles originalgetreu erhalten bleiben.

    Als erstes steht die Komplettdemontage an und Aufnahme der zuwechselnden Teile...
    Diese Arbeiten werde ich versuchen Anfang November zu starten!
    Hoffe einige Fragen die auftauchen mit euch gemeinsam zu lösen

    Bis bald
    eure ddr-schwalbe

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Lass sie weitestgehend in dem jetzigen Zustand, erneuer die Verschleissteile und freu dir nen Ast ab, das du eine originale unverbastelte Schwalbe in sehr gutem Zustand hast.

    Die wird mal viel wert sein!

    Nichts abbauen, keine Nachbauteile verwenden, nur höchstwertige Ersatzteile verwenden!
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    So sieht es aus, wenn der Bock läuft ist sie in diesem Zustand sehr erhaltungswürdig. Demointieren und originaleteile durch MZA-Mist zu ersetzen ist mehr als unsinnig. Neuerungen wie z.B.eine schicke VAPE oder neue Reifen, neuer Kettenantrieb, neue Batterie sind hingegen sinnvoll. Wobei, neue Reifen sind eher Pflichtprogramm, wenn denn die alten Pellen hinüber sind.

    edit
    Gab's die Schwalben in diesem Gelb, oder ist das eine saharabraune mit Patina?
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Sieht für mich wie saharabraun aus.

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Gab's die Schwalben in diesem Gelb, oder ist das eine saharabraune mit Patina?
    Ja richtig hierbei handelt es sich bei der Farbe um Saharabraun!

    Was ich schon feststellen konnte ist das der vordere Kotflügel eine Delle hat wo sich schon der Rost breit gemacht hat! Außerdem ist die Sitzbank verrostet sowie das dazugehörige Schanier sehr wacklig/ausgeschlagen! Der originale Sitzbezug ist leider auch eingerissen...
    Hab mal im Internet nach einer komplett neuen Sitzbank geschaut aber leider keine richtige Erfahrung welche vom Material her gut sind - bzw. welches Preis/Leistungsverhältniss zu empfehlen ist?!
    Wenn jemand einen Hersteller empfehlen kann wäre super!

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    -Die Scharniere kann man bedenkenlos gegen neue chromatiert (gelbliche) tauschen.
    -Die Kotflügeldelle würde ich mit Owatrolöl behandeln. Das konserviert den Rost komplett, trocknet klar ab und erhält es so wie es ist. Keine Neulackierung notwendig (machs BLOß nicht).
    -Sitzbankbezug kann man meiner Meinung nach problemlos gegen einen neuen tauschen, da auch die alten originalen nicht groß anders waren. Ich würde aber die gleiche Struktur wieder nehmen (also identische Optik).

    Ist günstiger als ne komplett neue Bank zu kaufen, geht aber auch.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Sehr schöne Schwalbe und natürlich ein heißer Preis . Der Lack muss bleiben, mach ne schöne Patinarestauration. Zur Sitzbank: Es gibt neue Bezüge für kleines Geld, die sind an sich nicht schlecht. Wenn die natürlich ständigem Sonnenlicht ausgesetzt sind, dann weiß ich nicht, ob die irgendwann rissig werden. Bei 23.000km kann man, wenn der Tachostand echt ist, über eine Motorüberholung nachdenken. Das kostet wahrscheinlich so um die 200-250€

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    Guten Abend,
    mittlerweile habe ich mir eine neue Sitzbank zugelegt!
    Die alte hatte ich versucht zu retten - leider hatte sich doch zuviel Rost herausgestellt



    Die neue habe ich heute demontiert und will nun versuchen die Halterung für die Luftpumpe nachzubilden/bauen.
    Anschließend wird die Sitzbank lackiert und mit dem alten Schaumstoffmaterial neu aufgepolstert!


  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    Bitte verlasse dich aber nicht auf diese Luftpumpe, als sinnvolles Mitglied deines Bordwerkzeugs, denn dann bist du ganz schnell verlassen. Die sind oft einfach nur noch zum anschauen.
    Mit dem alten Schaumstoffmaterial neu aufgepolstert? Du meinst als Vorlage. Das Zeug kann man ruhig ersetzen.

  10. #10
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Custin Beitrag anzeigen
    Das Zeug kann man ruhig ersetzen.
    Dann aber bitte nicht mit den Billig-Schaumstoffkernen für unter 10€. Wenn das schon hochwertig, kostet dann ab 35€. Sattler machen manchmal ganz gute Angebote.

    Und die Luftpumpe bekommt er an dem neuen Blech ohnehin nicht befestigt.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    @Gonzzo
    Er hat doch gesagt, dass er die Halterung für die Luftpumpe nachbilden möchte.
    @ddr-schwalbe
    So schlecht sieht aber das original Blech gar nicht aus...wenn du mich fragst .

    mfg
    Albi

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    So schlecht sieht aber das original Blech gar nicht aus...wenn du mich fragst .
    Dann schau dir mal den Rostfrass an der Scharnieraufnahme oder hinten an den Klammern an.

    Das sieht da alles sehr dünn und löchrig aus...

  13. #13
    Flugschüler Avatar von MaxU
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    349

    Standard

    Glückwunsch zu der Schwalbe zum Super-Preis!

    Wie schon erwähnt, solltest du auf jeden Fall neue Reifen aufziehen, falls auf deinen noch "Pneumant" steht. Alles andere ist lebensgefährlich. Für Mopeds gibt es seit kurzem übrigens eine Winterreifen-Pflicht. Aber so ein schönes Moped würde ich eh im Winter in die Garage stellen.
    Asonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an. Lass alles, was noch Funktioniert an Ort und Stelle.

    Was du allerdings machen solltest, wenn sie lange gestanden hat: Einen kleinen Frühjahrsputz
    DAS BUCH Simson-Roller Schwalbe - Jetzt als Kochbuch erhältlich!

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Und die Luftpumpe bekommt er an dem neuen Blech ohnehin nicht befestigt.
    ich habe es geschafft

    das alte Blech war wirklich sehr löchrig und so gut wie alle Nasen ab.
    Aber heute habe ich meine Sitzbank wieder zusammengebaut!
    Sieht wieder richtig gut aus!
    Bilder folgen heute Abend...

    LG eure ddr-schwalbe

  15. #15
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    10

    Standard

    hier die fertige Sitzbank

    vorher:


    nachher:



  16. #16
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du als Basis ein Nachbaublech genommen, und umgearbeitet. Das sieht sehr gut aus, klasse Ergebnis!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 18:10
  2. Knieblech einer KR51/2 für die KR51/1 Schwalbe verwenden
    Von Tomo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 19:43
  3. Welche Schwalbe für eine Reise? Kr51/1 oder KR51/2?
    Von p3psim4n im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 15:47
  4. Schwalbe Rahmen KR51/1K ... Teile von KR51/2
    Von g-fahr im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 19:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.