+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Der Vergaser macht mich wahnsinnig!


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard Der Vergaser macht mich wahnsinnig!

    Heyho,

    ich hab jetzt endlich meinen Hintern hochbekommen, die Motte zum Leben zu erwecken. Da der falsche Vergaser auf meiner KR51/2E drauf war, habe ich einen neuen bei Ebay geordert (irgendwas um die 35 Euro). Eingebaut, angetreten: Nichts... Nach ewigen Versuchen des Antretens hab ich dann den Übeltäter gefunden: eine Kopfschraube war gar nicht angezogen (wollte ich ja dann machen, wenn der neue Vergaser drauf ist - und vergessen ).

    Also: Kopf festgezogen, angetreten, erste Zündungen, noch zwei drei mal und tatsache: Renate lief

    Also als nächstes das Standgas hochgeschraubt, damit das Ding überhaupt läuft und warmlaufen lassen. Jetzt habe ich versucht, mit der Gemischschraube das Optimum zu finden - gibt keines. Egal wie ich drehte, der Motor lief immer schlechter. Irgendwann war er auf Vollgas gerade noch so im Standgas, dann gab es eine Rückzündung, der Dampf kam aus dem Nadelventil und seither läuft sie - wenn überhaupt - auf Vollgas mit vllt. 10 u/min...

    Es kann doch nicht so schwer sein, diesen dämlichen Vergaser einzustellen?! Jetzt ist natürlich die Gemischschraube inzwischen "IRGENDWO" aber wenn man der Anleitung folgt, die besagt "ganz reinschrauben und langsam herausdrehen, bis der Motor auf der höchsten Drehzahl läuft", dann kann ich da irgendwie nur lachen :(

    Wie bekomme ich Renate wieder zum laufen?

    Vielen Dank, Grüße ADP

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Hast den Schwimmer vor den Einbau eingestellt?

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von luluxs Beitrag anzeigen
    Hast den Schwimmer vor den Einbau eingestellt?
    Angeblich war er das schon. Aber scheinbar war das wohl ein Marketing-Gag.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Sowas prüft man immer vorher

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Was ist es denn für ein Vergaser?

    Den Kraftstoffstand lieber etwas tiefer stellen (8mm) als etwas höher.

    Viele Grüße

    Bremsbacke


    Noch was:

    mit 10U/min läuft deine Schwalbe garantiert nicht mehr, dann hättes du eine Dampfmaschiene

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Was ist es denn für ein Vergaser?

    Den Kraftstoffstand lieber etwas tiefer stellen (8mm) als etwas höher.

    Viele Grüße

    Bremsbacke


    Noch was:

    mit 10U/min läuft deine Schwalbe garantiert nicht mehr, dann hättes du eine Dampfmaschiene
    Das sagst Du, ich sehe das anders :)

    Spaß beiseite; die Drehzahl liegt ganz ganz knapp vorm absterben.

    Editha sagt: Ein BVF 16N1-12

  7. #7
    Schwarzfahrer Avatar von oldsqwl
    Registriert seit
    04.10.2012
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    15

    Standard

    Wenn du es richtig machen willst, dann leg dir ein Drehzahlmessgerät zu, dann kannst du das optimal einstellen.
    Das heisst:
    - Gemischschraube ganz rein (Wenn du sie am laufen hast)
    - Standtgasschraube etwas rein, sodass sie etwas höher läuft
    - Gemsichschraube rausdrehen (jetzt würde dein Drehzalmessgerät zum einsatz kommen) bis Sie 5000U/min hat (Bei Rausdrehen erhöht sie die drehzahl)
    - Standgasschraube auf die gewünschte Standgasdrehzahl reduzieren
    - Fertig

  8. #8
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von oldsqwl Beitrag anzeigen
    Wenn du es richtig machen willst, dann leg dir ein Drehzahlmessgerät zu, dann kannst du das optimal einstellen.
    Das heisst:
    - Gemischschraube ganz rein (Wenn du sie am laufen hast)
    Und da haben wir das Problem. Egal wie die Schraube steht, das Teil kommt nicht mehr über gefühlte 100-200 U/min. Der läuft so langsam, dass er nichtmal mehr aus dem Auspuff qualmt. Ab und zu gibt es dann noch eine Durchzündung richtung Auspuff oder Vergaser, dann dampft er fleißig und dann ist irgendwann ganz schluss.

    Gelaufen ist der Motor mit dem Vergaser schon. Da dürfte er sein 3-5000 U/min geschafft haben. Aber vielleicht hatte er genug Benzin im Reservoir und ist verdurstet...

    - Standtgasschraube etwas rein, sodass sie etwas höher läuft
    - Gemsichschraube rausdrehen (jetzt würde dein Drehzalmessgerät zum einsatz kommen) bis Sie 5000U/min hat (Bei Rausdrehen erhöht sie die drehzahl)
    - Standgasschraube auf die gewünschte Standgasdrehzahl reduzieren
    - Fertig
    Wie gesagt geht das nur, wenn der Motor läuft.

    Wo kommt eigentlich der Entlüftungsschlauch vom Vergaser hin?

  9. #9
    Schwarzfahrer Avatar von oldsqwl
    Registriert seit
    04.10.2012
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    15

    Standard

    Zitat Zitat von AllDayPiano Beitrag anzeigen
    Und da haben wir das Problem. Egal wie die Schraube steht, das Teil kommt nicht mehr über gefühlte 100-200 U/min. Der läuft so langsam, dass er nichtmal mehr aus dem Auspuff qualmt. Ab und zu gibt es dann noch eine Durchzündung richtung Auspuff oder Vergaser, dann dampft er fleißig und dann ist irgendwann ganz schluss.

    Gelaufen ist der Motor mit dem Vergaser schon. Da dürfte er sein 3-5000 U/min geschafft haben. Aber vielleicht hatte er genug Benzin im Reservoir und ist verdurstet...

    Vielleicht solltest du mal deine Zündung einstellen und alles nochmal von A - Z durchgehen
    1. Zündung einstellen
    2. Luftfilter kontrollieren ggf reinigen
    3. Vergaser einstellen (Schwimmerstand, reinigen usw)
    4. Alles Fachgerecht montieren
    5. Gefährt antreten
    6. Vergaser einstellen

    Wie gesagt geht das nur, wenn der Motor läuft.

    Wo kommt eigentlich der Entlüftungsschlauch vom Vergaser hin?
    Mit dem Entlüftungsschlauch meintest du bestimmt den überlaufschlauch!ß
    - Ich selber kann nur davon abraten, weil dieser auch Probleme verursachen kann! (das ist aber jedem seine Sache, ich selber verzichte bewusst darauf) --> kleine Ursache große wirkung :-)

  10. #10

    Registriert seit
    19.02.2014
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von AllDayPiano Beitrag anzeigen
    Angeblich war er das schon. Aber scheinbar war das wohl ein Marketing-Gag.
    Diesen Marketing-Gag musste ich auch erfahren... Neuer 16N1-5 und ALLES war komplett falsch eingestellt!! Gruß Alex

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard Grml

    Also der Schwimmer war voll aber katastrophal eingestellt. Er war zwischen 18 und 25mm eingestellt. Dennoch hatte er eigentlich genug Benzin im Reservoir.

    Jetzt habe ich mit viel Mühe und Not, Zureden und Antreten die Schwalbe einmal zum Laufen gebracht. Allerdings ist meine Gemischschraube jetzt fast komplett herausgedreht und ich bekomme ständig Rückzündungen in den Vergaser. Dann ist natürlich kein Benzin mehr drinnen und der Motor geht sofort wieder aus. Wenn ich die Schraube aber mehr hineinschraube, springt sie gar nicht mehr an und nüddelt nur ein bisschen nach dem Antreten weiter.

    Es ist zum Mäuse melken.

    Ich glaube langsam ich schicke den Motor zum kompletten Regenerieren in die Simsonklinik

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Hier ist mal ein Video dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=wN1-A3549FY

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Bei der "neuen" Motorserie pufft so eine Rückzündung ins Kurbelgehäuse gerne auch mal einen Kurbelwellen-Dichtring aus seinem Sitz. Danach geht dann natürlich gar nichts mehr.

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Rückzündung deutet doch auf total verstellten Zündzeitpunkt. Das würde ich kontrollieren und korrigieren, bevor ich mich dem Versager zuwende.

    Peter

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von AllDayPiano Beitrag anzeigen
    Hier ist mal ein Video dazu:

    https://www.youtube.com/watch?v=wN1-A3549FY
    So lange der "neue verdammte Vergaser" frei in der Luft baumelt und gar nicht an die Ansauganlage angeschlossen ist, wundert mich gar nichts.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.02.2013
    Ort
    Langerringen
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    So lange der "neue verdammte Vergaser" frei in der Luft baumelt und gar nicht an die Ansauganlage angeschlossen ist, wundert mich gar nichts.
    Hallo Prof: Ja, das war jetzt ganz zum Schluss, weil ich den Vergaser nochmal runter hatte. Ich habe die Gemischschraube anhand des Wertes des falschen Vergasers 1 1/2 Umdrehungen herausgedreht. Sie lief dann sogar kurz hoch, bekam aber wieder eine Rückzündung.

    Jetzt habe ich durch Zufall einen Blick ins Getriebeöl geworfen und eine graue Pampe floss mir entgegen - so als ob das ganze Öl mit Aluminiumspäne durchsetzt wäre. Da ist was ganz gewaltig faul!

    Ich werde die Sache jetzt bleiben lassen - der Motor gehört zum Fachmann. Ich lasse den Motor komplett regenerieren denn irgendein halbherziger Amateurpfusch ist bei so einem schönen Gerät einfach nicht angesagt. Mit Sicherheit wird so einiges zu machen sein am Motor - alleine um das Kurbelgehäuse wieder dicht zu bekommen.

    Während der Motor überholt wird, kann ich mir dann gemächlich Bremsen, Bremslichtschalter, LED Umrüstung u.d.gl. zu Gemüte führen.

    Simsonklinik oder Schwalbenklinik? Welche ist besser?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. die Hupe macht mich wahnsinnig!
    Von shorty_huber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 14:33
  2. Vergaser macht mich Wahnsinnig
    Von messju im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2003, 18:09
  3. Vergaser macht mich Wahnsinnig
    Von messju im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2003, 17:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.