+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 29

Thema: Sie will nicht mehr.


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard Sie will nicht mehr.

    Hi Freunde,
    nach längerem Rumprobieren frage ich doch euch, ob ihr mir bei meinem Problem helfen könnt. Vorgestern Abend will ich mit der Simme (KR51/1) los, und sie will einfach nicht mehr anspringen. Am Anfang geht sie noch an, nimmt aber kein Gas an, und geht nach 5 Sekunden wieder aus. nach vllt. 5 Versuchen passiert gar nichts mehr. Also hab ich erstmal versucht sie anzuschieben, ebenfalls kein Erfolg. Die Kerze war ganz feucht und ölig, also mein erster Gedanke die Zündung ist schuld. Abgetrocknet, aber nein, der blaue Funke ist schön deutlich erkennbar. Also abgesoffen? Ich lass die Kerze draussen, der Benzinhahn ist zu, und schiebe sie ein paar Runden auf dem Hof. Keine Veränderung.

    Die Vorgeschichte:
    Der regenerierte Motor hat jetzt knapp 500km runter, also Einfahrzeit denke ich vorbei. Das Problem hatte sich schon angedeutet, am Anfang lief sie immer nach dem ersten Tritt, später immer das Problem mit der Gasannahme. Nach im Schnitt 5 Versuchen lief sie dann aber immer. Ich hab mich also erstmal ans Vergasereinstellen gemacht, denn sie leif etwas fett wie mir die Kerze sagte, denke mal das ist normal nach dem Einfahren. Wenn sie mal lief, ging sie auch super. Gute Gasanahme, gute Endgeschwindigkeit, Kerzenbild nach dem Einstellen auch in Ordnung.

    Also jedenfalls, habe ich um das Problem zu beheben, mal den Vergaser auf gemacht und mit Luft gereinigt. Aufgefallen ist mir aber nichts, also nicht sonderlich dreckig gewesen. Danach sprang sie auch wieder an, ich bin direkt mal eine Runde gefahren. Sie lief wie gewohnt perfekt. Weil es regnete, bin ich dann nach vllt. einer Viertelstunde zurück und habe sie in die Garage gestellt. Abends wollte ich nochmal probieren, ob sie immer noch läuft, und siehe da, nix war los.

    Um nochmal zusammenzufassen:
    - Zündung ist eingestellt, wenn sie läuft, läuft sie super
    - Vergaser gereinigt, nichts auffallendes zu finden
    - Auspuff ebenfalls vor 500km ausgebrannt, seit dem immer nur längere Strecken gefahren
    - Luffi auch vor 500km gebadet und geölt
    - Funke ist stark und blau
    - Abgas normal aussehend
    - Motor vor 500km überholt
    - Verschiedene, vorher immer funktionierende Kerzen probiert

    So und jetzt seid ihr dran, Gruß und Danke schon mal.

    EDIT: Schwimmer in Ordnung und Eingestellt.

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Starterhebel ist geschlossen ?
    Gummi im Startvergaser an seiner Stelle und OK ?
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Wenn sie läuft, dann läuft sie super.
    Jetzt will sie nicht mehr.

    Nie mehr? Dann ist Satz Eins jetzt vollendete Vergangenheit?

    Entweder kommt nicht ausreichend Sprit nach, weil:
    - Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein sitzt zu
    - Benzinfilter in Schlauch eingebaut
    - Hahn verpeekt
    -- mach mal den Durchflusstest unten am Schlauch: Muss mehr als 200ml in einer Minute rauspieseln

    oder sie läuft massiv zu fett, weil:
    - Dichtung am Starterkolben im Popöchen
    - Starterzug zu stramm

    Peter

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Starterzug hat Spiel, der Gummi ist in Ordnung.

    Nie mehr? Dann ist Satz Eins jetzt vollendete Vergangenheit?
    Sie hatte das Problem auch schon vorher, nur ist sie dann immer noch irgendwann angesprungen. Das letzte Mal lief sie direkt nach der Vergasereinigung.

    Benzin läuft ordentlich, außerdem halte ich das für unwahrscheinlich, weil die Gaserwanne voll war. Normalerweise springt sie ja auch mit geschlossenem Benzinhahn erstmal an.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Es kann einer der beiden WDR sein, was bei der 1er natürlich scheiße ist.
    Sprüh mal Bremsenreiniger in die Öleinfüllöffnung. Dafür spricht auch folgendes:
    Die Kerze war ganz feucht und ölig
    Hast du dieses Symptom immer, wenn sie nicht anspringen will?
    Dann müsste die Kerze wahrscheinlich auch ölig sein, wenn man versucht, mit leerem Vergaser zu starten.
    Andernfalls ist der Zündfunke unter Last vielleicht nicht stark genug.

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Sitzt der Düsenstock richtig im Vergaser oder ist er lose? Sind die Ausgleichsbohrungen im Düsenstock auch wirklich frei? Kannst du testweise einen anderen Vergaser selben Typs einbauen? Ich glaube auch an zu fettes Gemisch bzw. Vergaserproblem. Wenn du das ausschließen kannst, wäre der ZZP noch interessant - wenn der zu spät ist, läuft der Motor ähnlich schlecht, als wenn das Gemisch zu fett wäre.

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Das mit dem Simmerring werde ich nochmal weiterverfolgen. Die feuchte Kerze hatte ich nur nach den Anschiebversuchen, nach 5 mal treten ist sie nur braun. DIe Feuchtigkeit drauf sah mir schon sehr nach Benzin aus, aus die Konsistenz war so. Aber wie gesagt, es wird weiterverfolgt.

    Die Düsen waren fest, und ich habe sie auch nach dem Reinigen ordentlich reingeschraubt. Nach einem anderen Vergaser könnte ich mal rumfragen.

    Den ZZP habe ich persönlich erstmal ausgeschlossen, weil ich ihn erst eingestellt habe und sie ja auch im Leerlauf sowie unter hoher Drehzahl super lief (Nachdem sie dann mal angesprungen war)

    Den etwas zu schwachen Funken wollte ich auch noch weiterverfolgen. Meine Theorie wäre, dass die Induktion unter Tret-Drehzahl nicht ganz für einen guten Funken ausreicht. Außerdem hatte ich ein Funken zwischen Motor und Kerzenstecker beobachtet. Als erstes habe ich das Blech weggebogen, sodass es nicht mehr am Motor anlag. Hat nichts gebracht, also habe ich den Stecker gewechselt, auf einen originalen aus DDR-Produktion. Wieder nichts. Die Kerze habe ich auch noch gewechselt, auf DDR-original, wieder nix.

    Ich werde wenn ich Zeit hab, den Gaser wohl nochmal auseinandernehmen, vllt. hab ich ja auch was übersehen.

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Die Kerze war ganz feucht und ölig
    DIe Feuchtigkeit drauf sah mir schon sehr nach Benzin aus
    Das passt nicht zusammen, aber vielleicht hast du dich auch nur falsch ausgedrückt.
    Oftmals ist die Lösung so nahe und man denkt nur viel zu kompliziert-man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Du packst das schon!

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    aber vielleicht hast du dich auch nur falsch ausgedrückt.
    ja, ich gebs zu, das war nicht ganz treffend. Feucht wurde sie aber nur nach den Anschiebversuchen, bzw. nach langem treten. nach ungefährlich 10mal treten war die Kerze sogar noch furztrocken. Wenn ich mal Zeit habe, wird der Gaser nochmal auseinander genommen.

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    So Leute, jetzt mal ein kleines Update:
    Da ich heute nachmittag Zeit hatte mich um die Schwalli zu kümmern, hab ich das auch getan. Ich hatte beim letzten Startversuch vergessen, den Benzinhahn zu schließen. Ich trete, sie springt sofort an. Ich wollte gar nicht glauben, dass ich so blöde gewesen bin, dass einfach kein Sprit im Vergaser war. ich messe erstmal die Durchflussgeschwindigkeit, die ist etwas langsam, da der tank fast leer war. Ich tanke erstmal. Jetzt ist die Durchfluss weit im dunkelgrünen Bereich. Benzinschlauch wieder an den Vergaser ran, Benzinhahn auf.
    Ich trete wieder, sie geht kurz an, deht etwas hoch und geht aus. Das vllt. 7 oder 8 Mal. dann läuft sie. Sofort auf den Hobel, Testfahrt. Wie gewohnt läuft sie gut. Nach 500m aber kommt sie etwas ins Stocken, hört immer kurz auf zu ziehen. Zwei- oder dreimal hatte ich eine Fehlzündung. ich dachte ich hätte noch die Trabizündkerze drin, die ich testweise reingemacht hatte. Die hat einen niedrigeren Wärmewert, deshalb dachte ich die glüht und zündet unkontrolliert. Nix da, war doch die richtige.

    Die Kerze hat ein etwas zu hellen Aussehen, ist aber wirklich marginal. Ich drehe mal die Gemischschraube etwas rein, aber nicht viel, vllt. eine halbe Drehung. Jetzt läuft sie super und ich fahre einige Kilometer. Nur im Standgas geht sie immer wieder aus.

    Als ich dann mal kurz anhalte, geht sie wiedr mal aus. Ich denke mir nicht viel, will sie wieder antreten. Jetzt aber will sie absolut nicht mehr. Nicht mal anschieben lässt sie sich. Ich habe schon 500m in Richtung Zuhause geschoben, und immer mal wieder zwischendurch getreten. Beim 5. Mal anhalten und treten geht sie sofort an, und ich fahre ohne weitere Zwischenfälle. Wenn sie mal ausgeht, kann ich sie jedes Mal wieder antreten.

    Was mich zusätzlich jetzt ärgert, ist dass sie im Standgas immer ausgeht, obwohl die Leerlaufschraube ganz drin ist.

    Hoffe es lässt sich lesen, ich bin etwas in Eile.

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn sie nicht anzutreten geht: Kommt in dem Moment vielleicht kein Funke? Dann könnte der Unterbrecher vielleicht verdreckt sein oder im Wasser stehen (Wasserablauf verstopft)...

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von red-d
    Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    99

    Standard

    Hast du auch gleich geschaut ob der Schwimmer im Vergaser richtig eingestellt ist?


    mfg
    Das Moped lebt! Es säuft, qualmt und bumst!

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Funke ist da, Schwimmer eingestellt.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Hi,
    ich schmeiß' jetzt einfach 'mal das Wort Zündlichtschalter in die Runde.
    Wenn das einen Wackler hat, könnte das sich auch so auswirken.

    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  15. #15
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    vielleicht muss die standgaschraube etwas reingedreht werden?!

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von Heros Beitrag anzeigen
    Was mich zusätzlich jetzt ärgert, ist dass sie im Standgas immer ausgeht, obwohl die Leerlaufschraube ganz drin ist.
    @schwalbenchris: guckst Du !

    Gerhard
    Edit sagt: Gerhard, besser lesen und sacken lassen !!!

    Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 13:42
  2. Motor springt warm nicht mehr an: normal oder nicht?
    Von Eduard im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 18:35
  3. KR51/2E springt nicht mehr richtig an und zieht nicht mehr
    Von Cookie-Monster im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 20:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.