+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: gelöst: Elektronikzündung hinüber, Zündzeitpunkt wandert deutlich nach früh..


  1. #1
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard gelöst: Elektronikzündung hinüber, Zündzeitpunkt wandert deutlich nach früh..

    Moin!
    Habe in meiner Kr51/1S eine Elektronikzündung. Da die Karre echt bescheiden lief, habe ich die Zündung mal abgeblitzt. Einstellung im Standgas ist ok, sobald man auch nur minimal Gas gibt, wandert der Zündfunke deutlich nach früh. Nicht, wie sonst üblich, minimal nach spät, sonder richtig viel nach früh...
    https://www.youtube.com/watch?v=oXTfEUYSSvQ
    1. Verdacht: Stroboskop defekt, hab zweites gekauft. Selbes Ergebnis
    2. Verdacht: schlechte Masse, provisorische Masse mittels Überbrückungskabel gelegt: kein Unterschied.
    3. Verdacht: Steuerteil. Gewechselt: Kein Unterschied.
    Schmeisse jetzt mal den Geber raus. Mal sehen, ob das Besserung bringt...

    Falls das nichts nützt, fliegt die Zündspule raus. Falls Ihr weitere Ideen habt, immer her damit
    LG

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Was für eine Zündung ist verbaut und was für eine CDI? Es gibt durchaus CDIs die bei niedrigen Drehzahlen verspätet zünden und bei Überschreiten einer bestimmten Drehzahl einige Grad früher zünden. Simson-CDIs tun das allerdings nicht.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    Ist ne normale Simson Elektronikzündung. Steuerteil(e) sind braun, also die ganz normalen.
    Habe eben die Grundplatte gegen eine neue getauscht: keine Besserung.
    Haben Kerze und Stecker getauscht: unverändert.
    Zündspule getauscht (Zwotek gegen Original): unverändert.
    Habe mal das Kabel am Steuerteil zum Zündschloss (was beim Ausschalten an Masse geht) abgezogen: unverändert...
    Langsam gehen mir die Ideen aus.... einzig das Zündkabel wurde (beidseitig gekürzt) noch nicht gewechselt..
    Muss mal gucken, wo ich auf die Schnelle noch eins finde...aber ob es wirklich daran liegt..

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Ich hab zwar auch Zweifel dass es sich bei E-Zündung derart auswirkt aber: Kurbelwellenspiel ist auch keins vorhanden?
    Die Markierung springt ja bei jeder Drehzahlerhöhung sofort ein ganzes Stück, wenn elektrisch alles getauscht ist riecht das irgendwie nach Mechanik. Lüfterrad fest oder verdreht sich das (äh nee, dann müsste sich unterm Blitzlich die Position des Lüfterrades zur Mutter ändern)?
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  5. #5
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    KW-Spiel mit der Hand keines fühlbar. Lüfterrad war fest ist jetzt wg. rumschrauben ab. Beim Abblitzen des Polrades hat man den Eindruck, daß es je nach Drehzahl in 2 Verschiedene Polradpositionen gleichzeitig oder versetzt zündet. Ich versuch das mal zu filmen....

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.541

    Standard

    Ja dieses schlagartige Springen ist komisch bzw. interessant.
    Magnete im Polrad sind alle heile bzw. wie sie sein sollen? Polrad verdreht sich nicht auf Welle?
    Stuff?Buy it!Gadget?Try it!When in doubt, do it!Regrets? None!

  7. #7
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    Polrad sitzt fest auf der Welle. Scheibenfeder nicht ausgenudelt..

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.993

    Standard

    mach den test nochmal und dreh den motor mal höher
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  9. #9
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    Hab das Problem gefunden
    Hier erstmal 3 weitere Videos vom Defekt:
    https://www.youtube.com/watch?v=nikXDTDf4UU
    https://www.youtube.com/watch?v=c_lgdIreBi4
    https://www.youtube.com/watch?v=f0-_BgwmMls
    Man kann ganz gut erkennen, wie der ZZP springt. Man beachte hierbei auch die Lackabplatzer auf dem Polrad. Der "falsche" Zündimpuls ist weit über eine viertel Umdrehung vom "richtigen" entfernt.
    So, aber jetzt zur Lösung:
    Die Geber waren es. 2. Polrad war unverändert. Habe eine DDR-Grundplatte (BJ84) aus der Teilekiste gekramt. Durchgemessen=i.O., eingebaut, keine Funke. Nochmal durchgemessen: Geber ohne Widerstand. Lötstellen nachgelötet. Zündfunke war dann da. Angeschmissen, abgeblitzt und siehe da: Konstanter Zündfunke ohne "Wandern".

  10. #10
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    Die beiden vorher verbauten Geber waren übrigens beide Schwarz. Also Nachbauten. Wie ich dachte die höherer Qualität. Der erste war auf einer gebrauchten Grundplatte. Der Zweite war neu und wurde von mir mit gebrauchten Spulen bestückt. Jetzt kann ich nur hoffen, daß der DDR-Geber (immerhin auch schon 34 Jahre alt) hält. Bei mir im Keller stapeln sich schon die defekten DDR-Grundplatten..

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.451

    Standard

    Der DDR-Geber krank an einem Haarriss der vergossenen Platine. Das äußert durch plötzliches Absterben des Motors und Wunderheilung nach 10min Ablühlen. Im Netz gibts dazu eine gute Reparaturanleitung. An meinem Geber hab ich vorsorglich die Platine mit einem Draht überbrückt.

  12. #12
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    Ja, das Problem kenne ich. Die Behebung auch. Allerdings hatte ich schon reparierte Geber die, aus welchen Gründen auch immer, sporadisch den Geist aufgegeben haben. Deswegen wollte ich den (hochpreisigen) Nachbau. Vor allem, weil bei der Kr51/1 der Wechsel viel nerviger ist, als bei der S51. Nun ja, die Zeit wird zeigen, ob es lange hält.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.993

    Standard

    darum verbaue ich nur unterbrecher zündungen. die bekommt man immer repariert wenn mal was dran ist
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  14. #14
    Flugschüler Avatar von PikesPeak
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    338

    Standard

    Keine dumme Idee. Noch sind die ja für ein Appel & ein Ei zu haben....

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.993

    Standard

    grade die von der /1s und sr50 25 Watt licht macht da dann schon spaß mehr als die 15 watt taschenlampe
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Aichach Unterschneitbach
    Beiträge
    1.630

    Standard

    Bei EMZA hast du auch 35W,

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elektronikzündung: Zündzeitpunkt wandert nach spät
    Von macgyver im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.11.2016, 12:17
  2. Zündzeitpunkt "wandert" beim Abblitzen, normal?
    Von Simsonmichel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 08:52
  3. Zündzeitpunkt wandert
    Von Gambit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2005, 19:01

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped