Schaltung einstellen SR50

  • Moin


    Mir fliegt manchmal beim (An)fahren der 1. Gang raus, und den Lehrlauf krieg ich auch nicht immer auf anhieb rein.... ...da denk ich mir, das kann doch daran liegen, daß die Schaltung nicht richtig eingestellt ist... ....nun bin ich ein ziemlicher Anfänger (aber lernbereit), und frage mich , ob jemand ne Anleitung für die SR50 auf Tasche hat?? Weil, da wär ich doch total dankbar...



    ...Und nicht schreien, durch die Suche-Funktion bin ich immer nur auf
    Schwalben-Anleitungen gestoßen....




    ....naja, danke euch allen schon mal im Vorraus



    Patrizier

  • Also alles so machen?


    -->>Schaltungseinstellung beim M53


    Kontermuttern der an der Oberseite der linken Gehäusehälften befindlichen Schaltanschlagschrauben lösen und die Schrauben zwei bis drei Umdrehungen zurückdrehen.
    Ersten Gang einlegen und den Fußschalthebel in der untersten Schaltstellung festhalten. Hintere Anschlagschraube vorsichtig bis zum fühlbaren Anschlag einschrauben und kontern.
    Den 3. (beim M54 den 4.) Gang einlegen und den Fußschalthebel in der obersten Stellung festhalten. Vordere Anschlagschraube in gleicher Weise einstellen und kontern.



    also hab ich nen m54 motor??

  • Ich denke doch mal, daß im SR50 die neuere Motorenreihe drinne ist und nicht der von der KR51/1. Die Bezeichnung ist dann M541 bzw. M542. Das ist also der gleiche wie in einer KR51/2. Du kannst also alle Anleitungen über die Suchfunktion nutzen, die sich mit dem Motor der neueren Bauart beschäftigen.
    Ich schreib das nochmal kurz hier rein (hab ich nähmlich gestern erst gemacht):


    1. ersten Gang einlegen und Moped aufbocken
    2. Lima-Deckel (der rechte Motordeckel) abmachen und Tachoantrieb (steckt direkt vorm Ritzel) abmachen
    3. Meßschieber genau auf 46,6mm einstellen und entweder direkt benutzen oder damit zum Beispiel an einer Rundfeile 46,6mm abmessen und dann mit Klebeband markieren.
    4. Diesen 46,6mm-Dorn jetzt in das Loch der Antriebswelle schieben
    5. Mutter oben auf dem Motorblock auf der linken Seite entfernen (Da gibt es eigentlich nur eine)
    6. Auf dem Schraubenende, das da jetzt hervorschaut steckt solche eine Hülse, die sich verdrehen läßt. Dies erfolgt mit einem speziellen Werkzeug, das man sich aber entweder selberbasteln kann (ganz einfach) oder aber man nimmt eine Pinzette (ziemliche frimelei). Nun muß also diese Hülse so lange verdreht werden, bis der Dorn in der Antriebswelle genau diese 46,6mm drinne steckt.
    7. Mutter wieder drauf, alles andere wieder montieren, fertig


    Ist eigentlich nich so dolle schwer. Eine Sache von 10 Minuten oder so.


    Christian

  • hmm, danke erst mal....



    also, bin gerade noch auf Arbeit, aber heute Nachmittag werd ich mich dran machen.... ....daher hab ich es noch nicht vor Augen.... wo ist "in das Loch der Antriebswelle"? nich das Loch, wo die Tachowelle reinkommt, oder?



    danke erst mal, und sorry für die blöden Fragen....

  • Nein die Tachowelle kommt ja von aussen (also wenn der Lima-Deckel noch drauf ist) dran. Um den Lima-Deckel abzunehmen mußt Du ja erstmal die Tachowelle herausschrauben. Dann den Limadeckel abnehmen und dann siehst du schon so ein weisse Plastedings. Das ist so eine Art Schnecke. Die abnehmen und dann siehst Du schon direkt darunter die Welle mit Loch in der Mitte.


    Christian

  • Zitat


    Original von Schwalbe51-2:
    Du hast doch 4 gänge oder nicht
    und auf der linken seite von deinem Motor steht ne große 4 drauf dann hast du den neueren motor und das ist nee M53 meine ich
    wenns nicht so ist asche auf mein haupt :)

    Falsch gemeint.


    Zum M501 (neue Motorreihe) steht in den FAQ keine Schaltungseinstellung.


    MfG
    Ralf, nen Eimer Asche holend.

  • Ich habe ein total blödes Problem bei meiner Schaltung. Ich habe die Ziehkeilwelle komplett demontiert, gereinigt, wieder zusammengesetzt und sie dann bis Anschlag rausgezogen, damit ich sie verbauen und direkt im ersten Gang einstellen kann. Nun kann ich den Dorn aber maximal 4,2 cm in die Welle reinschieben, zudem bewirkt die Einstellung der Schraube überhaupt keine Bewegung des Dorns in irgendeine Richtung. Bin ich tatsächlich im zweiten Gang gelandet und muss noch einen Gang rausziehen? Die Schaltwalze ist schon im ersten Gang, daher kann ich mir das gar nicht vorstellen und möchte nicht schon wieder den Ziehkeilbolzen in der Hand und die Kugeln auf dem Boden haben. Warum liest sich das stets so einfach und funzt bei mir nicht? Ich verzweifle noch...:-(

  • Glückwunsch, du hast dir ins Knie geschossen!!! Tuts auch ordentlich weh?


    Den Ziehkeil zieht man nicht einfach mal so heraus. Zu reinigen gibts daran auch nichts.
    Simson-S51-5-Gang-Getriebe • AKF - Automobile Kraftr


    Hier gab es mal eine Anleitung, die es angeblich ermöglicht, die Kugeln (Schaubild Teilenummern 16 und 18) ohne das Spalten des Motors wieder in die Abtriebs-Welle zu fummeln. Ich kann es mir nicht vorstellen*, aber du bist nun in der glücklichen Lage, die Anleitung von vorn bis hinten durchzutesten. ;)


    Viel Erfolg


    P.S. für´s nächste mal nimm einen Dorn in der Stärke vom Innendurchmesser der Abtriebswelle und schiebe mit diesem den Ziehkeil aus der Abtriebswelle und lasse den Dorn bis zum Einbau des Ziehkeils in der Welle stecken.


    * Rollt dir nur eine der "schnurfedergehaltenen" Kugeln (Nr.18) durch die etwas größeren Löcher in der Welle ins Getriebe und wird während der Fahrt von den Zahnrädern zermahlen hast du ein noch größeres Problem.
    Ich rate zum spalten des Motors.


    Habe aber trotzdem mal die Anleitung für dich rausgesucht:
    http://www.schwalbennest.de/si…ebe-81826.html#post897580

  • Vielen Dank für die Antwort, die mir gar nicht weiterhilft, außer dass sie mich dumm darstehen lässt. Bringt Dir hoffentlich was. Übrigens, laut Schulungsvideos (an welche ich mich halte, bin halt kein gelernter Schrauber, aber danke für den Hinweis, dass ich auch dafür zu blöd bin) sind bei der Motorregeneration (und nichts anderes habe ich gemacht) sämtliche Teile einer Sichtkontrolle zu unterziehen, und dabei soll auch die Ziehkeilwelle begutachtet werden. Danke aber für die Sache mit dem Knie, ich werde es das nächste Mal berücksichtigen. Wenn ich recht überlege werde ich mir das aber gut überlegen, bevor ich mir wieder so etwas anhören muss.

  • Mahlzeit. Es ist sehr gut möglich, das du auf der Ziehkeilwelle den 2. Gang hast, aber die Schaltwalze schon im 1. Gang ist, nämlich dann, wenn die Kontermutter der Einstellschraube auf dem Motor ab ist. Schalte die Schaltwalze in den 2.Gang, schraube die Einstellschraube mal wieder drauf und fest, schalte dann in den ersten und wiederhole den Einstellvorgang.

  • [.....]



    Keine Ahnung was du für ein Video angesehen hast, aber ist auch Wurscht. Rausziehen, angucken, mit dem Lappen einmal drübber und wieder verbauen ist nicht unbedingt eine Regeneration. Aber wenn es das Video so verlangt...
    Sicherlich wollte ich dich nicht dumm dastehen lassen oder als dumm darstellen.


    Aus deinem Post geht nicht hervor, dass du einen Motor regeneriert hast. Was du da schilderst ist etwas anderes. Ich würde es eher so umschreiben: "Wer keine Arbeit hat, macht sich welche".


    Um hier Hilfe zu bekommen solltest du deinen Post vielleicht noch einmal überarbeiten, denn so richtig schlau werde ich daraus nicht.
    Für mich geht da nur hervor das du deinen Ziehkeil aus der Welle gezogen hast und selbigen nicht wieder einschieben kannst. Und genau dazu habe ich dir ja schon etwas geschrieben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!