das ...tin fehlt

  • Hallo Freunde,
    ich habe die Schwalbe wieder zusammen, nachdem ich Vergaser, Luftfilter gereinigt habe.
    Den Schwimmer habe ich eingestellt.
    Nun ist es so, wenn ich im 4 Gang fahre und das Gas ganz wegnehme, dann fehlt das tin vom rintintintin. Es dauert ne ganze Zeit und dann kommt das tin wieder.
    Für mich klingt es fasst so als wenn ich die Zündung raus nehm und dann nach einiger Zeit wieder Zündung rein nehme.
    Bin aber erst kurze Testfahrt gefahren.
    Ich hoffe es versteht jemand was ich meine.


    Gruß- IngoG

  • Ich hoffe es versteht jemand was ich meine.


    Hmmm ... meine Süsse hat mich neulich etwas schräg angeguckt, weil ich bemerkte, daß mein Sperber nicht anfängt zu "singen" ...


    Aber zum Thema: ohne Deine Schwalbe wirklich zu hören kann man natürlich den Fehler nicht wirklich gut eingrenzen. Ich würde aber erstmal auch im Bereich Vergaser suchen, denn, wenn sie an sonsten gut läuft, müsste die Zündung einigermassen ok sein.


    Gruss von Frank

  • Also, ich muss sagen,das ich mich mit dem einstellen des Schwimmer
    schwergetan habe.
    Seltsamerweise waren die Werte so gar nicht wie beschrieben.
    Ich habe dann für geschlossen 29mm und offen 33mm genommen.
    Was für Auswirkungen hat es denn wenn der Schwimmer falsch eingestellt ist,
    bzw. sogar an der Wand des Vergasers/Schwimmkammer
    schrammt oder hängen bleibt?
    Dazu kommt jetzt noch, das wenn ich im 4 Gang fahre es auf eimal Wupp macht und gar keine Leistung mehr da ist, wenn ich dann mehr Gas gebe
    klingt es als wenn ich im 3 anfahren würde, dann komm sie wieder.
    So kann ich erstmal nicht morgen zum Gottesdienst nach Pewsum( 10km)fahren.

  • als meine schwalbe neulich übrigens "freude schöner götterfunken" rückwärts gesungen hat, musste ich nur die zündung wieder ein stück zurücknehmen, dann ging es wieder. der sperber hat übrigens die nationalhymne drauf und das rennmoped summt ständig "we will rock you".
    gruß sirko

  • SO, ich habe schon mal beim Startvergaser einen Fehler gefunden, die Feder war nicht eingebaut, das stimmt jetzt wieder.
    Bin auch voller Hoffnung zum Test los, fährt sich echt gut.
    Aber ... an fast der selben Stelle, im 4 Gang bei ca 50-55 geht auf einmal der Motor aus.
    Ich dachte ja erst das die Leistung abfällt, aber in dem Moment wo die Leistung abfällt und ich die Kupplung ziehe, höre ich das der Motor aus ist. Manchmal kommt er dann und geht auch direkt wieder aus.
    Runter schalten und Kupplung kommen lassen hat meistens geholfen.
    Wenn ich aber stehen geblieben bin(weil Motor nicht mehr anging) hats lange gedauert bis ich ihn wieder an hatte.
    Ich habe den starken Verdacht das es an der Schwimmer Einstellung liegt. Da habe ich mich echt schwer getan.
    Ich habe dann ein Video gefunden, wo ein Mann mit starken Ost Slang den Schwimmer an den Schwimmern selber und der eckigen Lasche "einbiegt", bis die Schwimmerstellung bei geschlossen 29mm (hierbei ist das Nadelventil ganz zugedrückt) und bei offenen Zustand 33mm beträgt.
    Ich mein das auch so in etwa hinbekommen zu haben.
    Ich verstehe bloss nicht das die Schwimmereinstellung die ich vorgefunden hatte so ganz anders war.
    Ansonsten weiß ich nicht weiter, den Luftfilter hatte ich noch in Benzin gereinigt und dann mit 2T Öl benetzt.
    Sonst fährt sie echt gut, beim Gas geben ist mir aufgefallen das ich Gas gebe, die Leistung nicht langsam ansteigt, sondern erst gar nicht und dann auf einen Schlag.
    Ich gebe nicht auf.

  • Hallo Ingog,


    mit ziemlicher Sicherheit ist dein Schwimmer falsch eingestellt, so das der Benzinpegel zu niedrig ist. Die Kraftstoffhöhe sollte bei deinem Vergaser bei 8+-1mm liegen.


    Die Rumbiegerei am Schwimmer ist nicht ganz einfach, und führt auch nicht immer zum vorgegeben Kraftstoffpegel. Selbst wenn der Schwimmer korrekt eingestellt (gebogen) wurde ist nicht sichergestellt das die Kraftstoffhöhe im Vergaser auch tatsächlich stimmt! Selbst ein Auswechseln des Schwimmernadelventils kann zu einer Veränderung des Kraftstoffpegels im Vergaser führen.


    Man muss also überprüfen, ob das Rummbiegen am Schwimmer zum gewünschten Kraftstoffpegel führt. Das wird mit einem Niveau-Prüfgerät gemacht, wie auch in dem Simson Lehrvideo gezeigt.


    Eine einfache und simple Variante dieses Gerätes hat der Kollege Peter im Forum sehr gut beschrieben. Also suche mal nach der "Senfglasmethode" im Nest!


    Ich denke mal, das es einfacher ist mithilfe dieser simplen Konstruktion seinen Schwimmer zu überprüfen und einzustellen, als x-mal den Vergaser ein- und auszubauen, und zu testen!


    Also nur Mut!


    Gruß Peter

  • Ok und Danke,


    ich werde das morgen angehen.
    Ich habe trotzdem noch Fragen:


    1. Ich benötige den Durchmesser des Aldi Senfglases, ich muß ja nicht unbedingt morgen ein ganzes Glas Senf wegkippen, oder ?


    2. Ich verstehe zwar den Aufbau, aber die Funktion nicht.
    Ich mach bei den genannten Werten eine Markierung. Was sagt aber die 8mm Markierung aus? Und wie verhält sich der Sprit dort ?
    Muß der Pegel immer bei der 8mm Markierung stehen bleiben?
    Ich fülle doch den Sprit dann langsam ein und dann muß das Nadelventil bei der ersten Markierung von unten geöffnet sein, bei der zweiten Markierung geschlossen und bei der dritten ?
    Wie gesagt, die Funktion dieses Schwimmers mit Schwimmerbehälter ist mir noch nicht ganz erschlossen.


    3. Wenn ich die Teillastnadel auf den Tisch lege und sie mit dem Finger antippe, so das sie rollt, dann sehe ich das sich die Spitze auf und ab bewegt, also schief ist.
    Muß das so ? Was hat das für einen Efekt wenn das nicht so muß?


    4.Sollte ich nicht am besten eine 1:50 Mischung benutzen , so habe ich doch die realen Bedingungen hergestellt ?
    Ich bin euch für alle Antworten dankbar.


    Gruß- IngoG

  • Hallo Ingo,


    bin gerade 10Km von meinem Senfglas entfernt! :-(
    Du musst den Senf nicht gleich wegwerfen, umlöffeln in einen anderen Behälter geht auch. ;)


    Die 8mm Markierung zeigt an, bis zu welchem Pegel der Sprit steigen darf. Genau da muss der Schwimmer das Schwimmernadelventil verschliessen, damit nicht mehr nachfliessen kann. Dieses Mass ist für weder zu mager noch zu fett beim Gemisch Sprit/Luft wichtig.


    Die unteren Markierungen sind nicht so wichtig.
    Bei der untersten soll die Schwimmerunterkante hängen, wenn das Glas leer ist. Man kann damit auch kontrollieren, ob beide Schwimmerkörper gleich tief hängen.


    Bei der nächsten Markierung soll das Schwimernadelventil geschlossen sein. Dabei soll sich dann der Pegel eingestellt haben. Auf dieses Mass habe ich nicht weiter geachtet.


    Die richtigen Maße für Deinen Vergaser entnehme bitte DEM BUCH!


    In der Tat wäre die Verwendung von "richtigem" Sprit für 100,000% Ergebnis notwendig.
    Das ist aber wegen des krebserregenden Benzols und der Verpuffungsgefahr sehr gefährlich. Deshalb habe ich einmal den Test mit Sprit und einmal mit Kaltreiniger gemacht und keinen ernsthaften Unterschied feststellen können.


    Mit der Teillastnadel hast Du Recht. Wenn's nur wenig ist: einfach gar nicht ignorieren. :mrgreen:


    Peter

  • Hallo IngoG,


    Du benötigst ein Glas wo das Vergaseroberteil (mit Wannendichtung) draufgestellt werden kann, ohne in das Glas zu fallen. Daraus resultiert der Durchmesser des Glases! Also selber mal messen, oder probieren, was der heimische Fundus so hergibt.


    In deinem Fall machst du dir von der Oberkante Glas aus, eine Markierung bei 7, 8 und 9mm auf dem Glas. Mit einem möglichst dünnen Strich! (Wegen der Genauigkeit)


    Nun wird das Vergaseroberteil auf das Glas gesetzt, und Benzin oder Kaltreiniger in das Vergaseroberteil laufen gelassen, bis der Schwimmer nach oben geht, und das Schwimmernadelventil schließt.


    Den Kraftstoffpegel kannst du an den Markierungen ersehen. Steht der Pegel bei 8 mm, ist der Schwimmer perfekt eingestellt. Liegt er bei 7 oder 9 mm ist er im zulässigen Toleranzbereich. Liegt er außerhalb des Toleranzbereiches muss eben neu gebogen werden.


    Für eine erneute Prüfung muss das Glas dann natürlich immer bis unterhalb des Schwimmers entlehrt werden!


    Eine krumme Teillastnadel sollte man ersetzen.


    Gruß Peter

  • Ok, und wozu benötige ich die Markierungen bei 28mm und 32,5mm?


    Wenn ich dich richtig versteh geht es also nur um den Pegel bei geschlossenem Nadelventil,
    und der geöffnete Ist zu vernachlässigen?


    "Das Buch" kann ich mir erst nächsten Monat leisten, ich habe deswegen an euch die Frage, was steht dort zu dem 16n1 12 Typ.

  • Die beiden Maße (28 und 32,5mm) sind die "Biegemaße" auf die die rechte und linke Schwimmerkammer gebogen werden müssen, um den gewünschten Kraftstoffpegel zu erreichen!


    Das Schwimmernadelventil hat die Aufgabe den Kraftstoffpegel immer auf gleichem Niveau zu halten.
    Will heißen: Wird Gas gegeben, fällt das Niveau und das Ventil öffnet damit Benzin nachfließt, bis zu eingestellten Pegel. Wird kein Gas gegeben, oder der Motor ist aus schließt das Ventil bis auf den eingestellten Pegel. Es steuert also die Kraftstoffzufuhr im Vergaser mithilfe des Schwimmers.


    Ist das Ventil undicht, läuft der Vergaser über.


    Gruß Peter

  • Die beiden Maße (28 und 32,5mm) sind die "Biegemaße" auf die die rechte und linke Schwimmerkammer gebogen werden müssen, um den gewünschten Kraftstoffpegel zu erreichen!


    Hallo Vornamensvetter,


    jetzt bringst Du mir Verwirrung :confused:


    Rechts 28 und links 32,5 oder umgekehrt? Doch wohl kaum! ;););)



    Ich habe das immer so verstanden, dass man bei Trockenmessung das Mass 32,5 bei hängendem Schwimmer mit der Schieblehre einstellt und das Mass 28 auch mit der Schieblehre bei gekipptem Vergaserkörper, wenn das Schwimmernadelventil geschlossen wird.
    Da mit der nassen Senfglasmethode ja der reale Pegel gemessen werden kann, muss doch dabei das Mass 28mm gar nicht weiter verfolgt werden. Oder sehe ich das falsch?


    Peter

  • Hallo Peter,


    tut mir leid, das ich mich so unglücklich ausgedrückt habe. Natürlich sollte es nicht heißen das beide Kammern unterschiedlich gebogen werden sollten!
    Aber da sieht man mal was man mit der deutschen Sprache alles anrichten kann!


    Geht natürlich auf meine Kappe.


    Gruß Peter

  • Da ich "Das Buch" noch nicht mein Besitz nennen darf, bitte schreibt mir doch welche Markierungen für den Typ 16n1 12 gemacht werden müssen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!