Schwalbe ruckelt nach längerer Rotphase

  • Moin,
    meine schwalbe läuft eigentlich sehr gut und springtr auch gut an, auch bei kälte.
    wenn ich aber ne minute an der ampel stehe, geht sie aus. sie lässt sich dann wieder ankicken, aber läuft dann für ein paar hundert meter sehr ruckelig.
    wenn man grad in ner rotne welle ist, wird es immer schlimmer

  • Moin enno23,

    hörst sich für mich nach einem Spritversorgungsproblem an. Hast Du den Benzinschlauch vom Gaser abgezogen und nachgemessen, wie viel pro Minute durch den Schlauch fließt? Sollten so um die 200ml/Min sein.
    Hast Du auch schon den Vergaser durchgecheckt? (Düsen, Schwimmer, Schwimmernadelventil?)
    Könnte mir auch gut vorstellen, dass das Gemisch noch nicht ideal eingestellt ist... Was sagt denn das Kerzenbild?

    Gruß schwalbenraser-007

  • hallo,probier es mal mit ein wenig mehr Gas,natürlich sollte man die Kupplung nicht schneller kommen lassen,sonst macht deine Simson Männchen,denn durch mehr Gas bekommt sie mehr Sprit,würde ich mal so sagen.

  • auch wenn der peter so sehr gegen den n1 wettert wie ich gegen den n3 können sowohl mein sperber als auch meine winterhure stundenlang im standgas laufen ohne ein überfetten merkbar zu machen. beim drehen am gas drehen beide hoch...mit n1
    das problem hier im beitrag hört sich für mich jedoch auch schwer nach überfettung an.
    sirko

  • Wie schrieb dereinst schon DAS BUCH?


    Zitat

    Vor dem Einstellen des Vergasers ist die Zündkerze (Wärmewert beachten!) auf ordnungsgemäßen Elektrodenabstand (0,4 mm) zu prüfen, der Motor betriebswarm zu fahren und die Simson mit laufendem Motor in waagerechter Stellung aufzubocken.
    Das Einstellen des Vergasers ist nur in den ersten zwei Minuten nach Warmfahren möglich. Danach überfettet der Motor.


    :)

  • Die Simson-Motoren können auch Standgas rrrrbrrrbrrrrrr anstatt pöttpöttpötthustpött, aber mit N1 ist das kaum hinzukriegen.


    Warum? Beim Standgassystem des N1 kommt man mit dem Gemisch längst nicht so weit in Richtung mager wie bei den moderneren Vergasern N3 oder BING. Auch der Übergang zum Fahren ist dort besser konstruiert als beim N1 mit dieser Übergangsbohrung zur Gasschieber-Unterseite.


    Zur Strafe muss man mit den moderneren Vergasern aber auch mehr Geduld haben beim Einstellen. :)


    16N3-11 für KR51/1
    16N3-1 für KR51/2


    Eintragungsfrei, Seilzüge und Flansche passen.

  • ja sie springt an ohne choke,
    hört sich logisch an mit der überfettung auch daher.
    ich werde den vergaser mal einstellen. an spritproblem oder verstopfte düsen hab ich auch schon gedacht also eine kleine saubermachsession und zündkerzentausch wird ohnehin nicht schaden...
    vielen dank

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!