+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: KR51/1 K - läuft zu mager, Vergaser lässt sich nicht einstellen


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    10

    Standard KR51/1 K - läuft zu mager, Vergaser lässt sich nicht einstellen

    Nabend Leute,

    der Vogel fliegt zwar noch, macht aber leider Probleme. Ich komme auch nicht mehr weiter und habe alle Foren durchsucht und praktisch alles kontrolliert.

    Sie fährt, springt sofort an, fährt knappe 60 und läuft auch zuverlässig.

    Problem:
    - weißes Kerzenbild, also richtig weiß --> läuft zu mager
    - Vergaser reagiert nicht auf die Luftgemisch-Schraube
    (nur wenn die Schraube ganz drin oder ganz draußen ist, geht sie aus),auf Standgas schon

    Es ist erst seit kurzem so. Kurz nach der Einfahrzeit des neu geschliffenen Zylinders fing das ganze an. Es wurden von mir auch vorher alle Lager und Wellendichtringe ausgetauscht.

    Folgende Punkte habe ich schon überprüft:

    - Schwimmerstand 7mm (16N1-5)
    -->Bedüsung stimmt auch
    -->ist alles sauber und frei
    -->der Startvergaser schließt auch richtig

    - Benzin läuft mindestens 200ml pro Minute
    - Den ZZP an der Vape habe ich noch mal überprüft 1,5 vor OT
    - Der Auspuff ist frei
    - Getriebeöl riecht nicht nach Benzin
    - Nebenluft an den offensichtlichen Stellen kann ich auch ausschließen (Bremsenreiniger)
    - Luftfilterpatrone ist sauber und in öl getränkt

    Langsam weiß ich nicht mehr wonach ich suchen soll, vielleicht habt ihr ja Anregungen .

    Danke schonmal.

    Gruß Adorno

    PS: M53 - habe ich vergessen zu erwähnen.
    Geändert von Adonro (12.05.2014 um 23:58 Uhr)

  2. #2
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    schwimmerstand nochmal prüfen
    bedüsung prüfen
    manche kennen mich, manche können mich

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ist evtl. deine Teillastnadel zu tief, eine Düse am zu gehen, fehlt irgent wo. eine Dichtung am Vergaserflansch oder der Nebenluf an nicht offensichtlichen Stellen?


    Viele Grüße

    Bremsbacke

    EDIT:
    Ich würde den Vergaser kommplett auseinander nehmen alle Kanälle mit Pressluft ausblasen und dann nochmal versuchen ihn einzustellen.
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von xMighty777
    Registriert seit
    04.05.2014
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    48

    Standard

    Sicher das dein Schwimmeranschlag auch nach unten hin stimmt ?
    „Ich weiß, dass ich nichts weiß.“

  5. #5
    Glühbirnenwechsler Avatar von Katjaaaa
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Wangen b. Olten
    Beiträge
    91

    Standard

    Hallo,

    Kerzenbild ist nur aussagekräftig, wenn der richtige Zündkerzenwärmewert verbaut ist.
    Dann ist noch die Frage, wann und wie du das Zündkerzenbild prüfst.

    Gehen wir davon aus, das die richtige Kerze verbaut ist, dann fahre ca. 15 Sekunden unter Last Vollgas und Du kannst prüfen, ob die Hauptdüsengrösse stimmt.
    Um die Teillastnadel zu prüfen, benötigst Du einen Anschlag für den Vergaserschieber, so das der Kolben nur zu max.3/4 auf geht. Jetzt wieder wie bei Vollast Testfahrt machen.
    Für die Nebendüse braucht man auch wieder einen Anschlag. 1/4 vom Kolbenhub des Vergaserkolbenschiebers.

    Vorher aber schlau machen, was für ein Düsensystem der Vergaser hat, also ob und wie weit die Nebendüse im gesamten Vergasersystem arbeitet und andere Bereiche beeinflusst.

    Grüsse Heiko

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Die KR51/1 laufen auch dann zu mager, wenn Undichtigkeiten VOR dem Vergaser liegen. Überprüfe auch Geräuschdämpfer, Trichter, Luftberuhigungskasten, Schlauch, Luftfiltersitz (da gehört eine Dichtung rein!).

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    10

    Standard

    Nabend Leute,

    heute war ein langer Tag und vielen Dank für die rege Beteiligung.

    AAAlso, ich habe heute mal den Weg vor dem Vergaser unter die Lupe genommen und habe nichts festgestellt. Das einzige was ich noch verändert habe ist die Dichtung vom Luftfiltereinsatz, (Hinweis von Schwarzer_Peter). Hat aber leider nichts verändert.

    Zur Zündkerze, die wurde auch mit dem Zylinder erneuert (Isolator ZM - 14-260). Außerdem Fahre ich im Moment nur Langstrecken, fast jeden Tag und schaue mir die Zündkerze öfters an, geht im Oberbergischen auch kaum anders =D.

    Die Teillastnadel habe ich mit dem unteren Blech in der 3. Kerbe von oben.

    Mir ist allerdings heute etwas neues aufgefallen, was mich ein wenig gewundert hat. Und zwar habe ich mit Bremsenreiniger nach Falschluft gesucht und bei dem Zug von Gas, an der Stelle wo er auf den Vergaser trifft, hat sich die Drehzahl verändert. Die Stelle ist bestimmt kritisch, ist die Stelle bei euch dicht?

    Gruß Adonro

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Dort oben gehört eigentlich ein Gummiüberzieher drüber, genau wegen dieses Effekts, was bei der KR51/1 wegen der Motortunnelabdeckung aber kaum möglich ist. Meine MotoZoni hat das.

    Ansonsten: Hast Du zufällig Haupt- und Starterdüse vertauscht?

    Peter

  9. #9
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    10

    Standard

    Bei mir ist da natürlich auch ein Gummiüberzieher drauf, nützt aber irgendwie nichts, auch wenn die Motortunnelabdeckung nicht drauf ist. Der Zug hat auch kein Spiel. Kann an dieser Stelle die Luft zu einem mageren Gemisch führen?

    Die Düsen sind alle richtig.

    Gruß Adonro

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Die Gummikappen sind sogen. Regenschutzkappen. Sie sollen bei Regenfahrten verhindern, dass an den Bowdenzügen Wasser runter, in den Vergaser läuft.

    Die Bowdenzüge am Vergaser sollten1-2mm Spiel haben, hat aber nichts mit magerem Gemisch zu tun.

    Wie hast du denn den Benzinpegel gemessen?

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    18.06.2012
    Ort
    Wiehl
    Beiträge
    10

    Standard

    Morgen,

    Den Schwimmer habe ich erst mit dem Messschieber auf folgende Maße eingestellt:
    16N1-5 --> 28 mm und 32,5 mm.
    Dann mit der Senfgals-methode die 7mm gemessen, zwischen Benzinstand (Ventil geschlossen) und der Dichtungsfläche. Habe ich die falschen Maße genommen?

    Gruß Benni

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Nein, die Maße sind so korrekt.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Vergaser lässt sich nicht mehr richtig einstellen
    Von tomthelong im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 16:36
  2. Vergaser 16n1 lässt sich nicht einstellen
    Von Oberellen98 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 21:05
  3. Vergaser lässt sich nicht einstellen - Nebenluft?
    Von Eddi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 14:11
  4. Leerlauf lässt sich nicht einstellen
    Von MadX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 20:06

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.