+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 45

Thema: Navi/Handy mit 6v laden?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    75

    Standard Navi/Handy mit 6v laden?

    Hallo,

    Wie ihr vielleicht merkt, bin ich dabei eine S51 neu aufzubauen. Deshalb habe ich gerade die Sonne oder andere Frage.

    Meine heutige:

    Gibt es ne Möglichkeit ein Ladekabel an eine 6v Lichtmaschine zu hängen? Oder besser noch ne USB Buchse (wer weiß welche Anschlüsse es in fünf Jahren gibt). Ähnlich wie beim Auto das Ding was in den Ziffern Anzünder kommt oder so. Was brauche ich dazu? Wer hat zuverlässige Erfahrungen gemacht?

    Hat jemand vielleicht nen Schaltplan?

    Liebe Grüße

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    111

    Standard

    Das ist einfach. Habe ich an meiner 6v mz ts gemacht. Es gibt für rund 1 Euro step down Wandler in ner bucht zu kaufen. Diese und eine usb Verlängerung und fertig ist die Laube.
    Im www findest du die Belegung von usb. Zusammen löten oder schrauben. Auf 5.0V einstellen und schon braucht man bei längeren Moped Urlauben nicht mehr auf das Handy verzichten. Auch bei der Fahrt laden geht.ich habe mir eine 6v Buchse eingebaut ins motorrad und als Zuleitung einen Stecker an meinen step down wandler. Das ganze in ei Gehäuse aus plastic eigebracht und die Kabeldurchführungen mit Silikon versiegelt. Hat bis zum Verkauf des motorrads super funktioniert. Die Box liegt nun noch bei mir. Irgendwo. ...

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    75

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort.
    Hattest du das über lichtmaschie (wenn ja welche Spule bzw kabel) geklemmt, oder Batterie? Welcher Stromkreis macht mehr Sinn? Nachteil batteriebelastung? Vorteil konstante Spannung?

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.653

    Standard

    Das geht nur im DC-Stromkreis an der Bakterie oder hinter dem ZüLiScha.
    Die Lichtstromkreise haben AC.

    Nutze mal die Suche, dazu gibt es bereits mindestens einen längeren Thread zum Thema Navi.

    Peter
    Geändert von Zschopower (12.02.2018 um 21:01 Uhr)

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.507

    Standard

    Wenn man mehr als 500mA Ladestrom möchte, müssen die mittleren beiden Datenleitungen (Rx/Tx) kurz geschlossen werden (bzw. über einen Widerstand kleiner als 200 Ohm miteinander verbunden werden, direkte Verbindung auch i.O.) Dann ist der Weg bis 1,5A Ladestrom frei. Sonst geht das zu ladende Gerät von einem PC-USB Anschluss aus und limitiert seinen Ladestrom, so werden manche Geräte im Navibetrieb schneller entladen als nachgeladen wird bzw. das Aufladen dauert länger.

    Bei 12V Versorgungsspannung funktioniert das per Step Down Wandler locker, bei 6V bricht der Ausgangsstrom schon merklich ein und auch die Ausgangsspannung geht an den unteren Bereich der USB Spezifikation (4,45–5,50 V), aber es läuft. Jedes Zehntelvolt an der Batterie mehr erhöht den möglichen USB Strom.
    Flaschenhals ist irgendwann leider auch die Batterieladung seitens des Moped Lichtmaschine :)

    Ich habe zwar nichts mehr mit 6V, hatte aber wegen dem Betrieb nahe am Grenzbereich mal eine grobe Testreihe gemacht, die rot angezeigten Ausgangsspannungen an Netzteil und Wandlerplatine sind korrekt (mit Multimeter gegengeprüft). Der "USB-Stick" zeigt rechts unten im Display den ca. Ladestrom an. Die aktive LED Anzeige und der Mess-Stick haben natürlich auch etwas Eigenverbrauch:


    Vollbild


    Vollbild


    Vollbild



    Bei ~6,2V Eingang 4,7V Ausgang bei ~0,67A
    Bei ~6,0V Eingang 4,5V Ausgang bei ~0,55A
    Bei ~12 V Eingang 5,0V Ausgang bei ~1,15A
    Ist der Motor neu und kalt, gib ihm zehneinhalb!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    75

    Standard

    Habe das hier im Internet gefunden. Scheint mir ne einfache und günstige Lösung zu sein. Funktioniert das oder ist das Pfusch?

    https://youtu.be/eLS9legQndg

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    111

    Standard

    Ich habe mich für Dauerplus entschieden da ich auch im abbestellen Zustand laden will. Ansonsten geht der Anschluss von der hupe ganz gut

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    75

    Standard

    @made
    Mit der Lösung aus dem Video?

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    111

    Standard

    Ich Habe meine Lösung oben beschrieben. Das Video habe ich noch nichts geschafft zu schauen

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.917

    Standard

    Man muss hier natürlich auch darauf achten, dass das Spannungsbild am Moped alles andere als frei von Lastspitzen und fiesem induktivem Feuer vom Zündkabel ist. Da ist so ein Laderegler oder gar das teure Smartphone schnell mal gezappt.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.653

    Standard

    Zitat Zitat von RoterBaron Beitrag anzeigen
    Mit der Lösung aus dem Video?
    Da ist doch "nur" eine schäbige Buchse gebastelt worden für Zigarettenanzünderstecker, wie sie üblicherweise an den USB-Spannungsadaptern verwendet werden.
    Das geht besser:https://www.reichelt.de/KFZ-Stecker/...3&trstct=pol_9
    Peter

  12. #12
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Gera
    Beiträge
    1.211

    Standard

    Im Zweifel gibt es bei Pearl Navitaschen mit Powerbank für Arme. Die gehen mit normalen R6 Batterien. Da kosten 8 Stück alkali 2€ beim Diskounter.

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    75

    Standard

    @schwarzerpeter

    Wenn ich's über Batterie laufen lassen? Ist der Stromkreis nicht stabil?

    @ Peter
    Du meinst die Buchse aus deinem Link an Batterie und dann usb-adapter dran?

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.917

    Standard

    Die Batterie puffert einiges weg, aber gegen fiese kurze Spannungsspitzen hilft sie nicht. Da muss schon eine wirklich für Automotive-Einsatz entwickelte Ladeelektronik dran, wie man sie eben in den USB-Ladebuchsen für Motorräder findet.

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    75

    Standard

    @urgestein Funktionieren die usb-ladebuchsen auch bei 6v Eingangsspannung? Die werden alle im Bereich zwischen 12 und 24 v Eingangsspannung angegeben.

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.11.2017
    Ort
    Bad liebenzell
    Beiträge
    75

    Standard

    @ Made wo finde ich ein Schaltplan mit dem zusammenlöten?

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Navi App für Handy entdeckt....
    Von Brely im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2016, 10:06
  2. Handy laden S51N
    Von rAndy87 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 22:56
  3. Handy-Ortung
    Von Matze im Forum Smalltalk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 19:03
  4. Was ist der "Viel Laden/Wenig Laden"-Kontakt?
    Von Damaskus2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 18:45

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.