+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Neuer Unterbrecher nach 500km schrott?


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard Neuer Unterbrecher nach 500km schrott?

    Hab mir mal den Unterbrecher angeguckt bei meiner Fehlersuche und stelle fest,dass er erstens nach 500km total abgerieben war vom Nocken und zweitens,dass der Kontakt der öffnet auch total verschmort war.

    Ist das normal,dass nach 500km so ein Unterbrecher flöten geht?

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2008
    Ort
    Nähe Hameln
    Beiträge
    62

    Standard

    Einbaufehler?

    Verschmorte Unterbrecherkontakte deuten auf einen defekten Kondensator hin mit der Randbedingung das eben alles richtig eingebaut wurde.

    Bei verschmorten Kontakten gibt es keinen Unterschied zur Fehlerursache zwischen Auto/Motorrad oder Moped.

    Gruß Rainer

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Jipp das geht, wenn Du einen aus China gekauft hast, der Kondensator kaputt ist ( Kontaktfeuer am Unterbrecher ), der Schmierfilz trocken ist, oder Rost auf dem Nocken vom Polrad ist.

    All dies kann den Verbrecher schnell töten, also nochmal mit anständigen Teilen und alles kontrollieren und pflegen.

    Gruß
    schrauberwelt

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    danke für die schnelle antwort um diese urzeit

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Zitat Zitat von pfanne
    danke für die schnelle antwort um diese urzeit
    Da gehts am schnellsten.

    Gruß
    schrauberwelt

  6. #6
    a
    a ist offline
    Tankentroster Avatar von a
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    128

    Standard

    Rost auf dem Nocken Nocken vom Polrad ? Was genau macht das aus?

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Naturbursche88
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Wolgast
    Beiträge
    191

    Standard

    das die "schleiffläche" (zwischen unterbrecher und Polrad) vom unterbrecher schneller abnutzt!!!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nocken (Schmierfilz) und die Hebellagerung müssen auch regelmäßig schön geschmiert werden. Spätestens alle 3000 km.

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    hab mir überlegt,dass man die feder die beim unterbrecher den mitnehmer an den nocken drückt einfach bisschen zusammendrückt um somit weniger druck auf den nocken auszuüben.

    radiergummiprinzip halt....drückt man stark auf,nutzt sich das ding schnell ab.wird aber leicht radiert haste ihn für mehrere jahre.

    ob man das tatsächlich damit vergleichen kann

    ich werde es zumindest probieren und mal von der haltbarkeit des unterbrechers berichten.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Dafür fängt der Unterbrecher dann an in höeren Drehzahlen zu flattern.

    Bei den neuen Unterbrechern im Nachbau muß man einfach die Teile ordentlich auseinanderbauen und gefettet ( Lagerstift ) / geölt ( Schmierfilz )wieder zusammenbauen.

    Wer sie direkt so einbaut hat nicht lange Freude

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Bei den neuen Unterbrechern im Nachbau muß man einfach die Teile ordentlich auseinanderbauen und gefettet ( Lagerstift ) / geölt ( Schmierfilz )wieder zusammenbauen.
    braucht man dazu eigentlich irgendein spezielles fett und öl?

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Laut Reparaturanleitung nehme man dafür Spezail-Unterbrecheröl.

    Nur gibt es solches Oel wohl kaum noch, also begnügt man sich mit Nähmaschinenoel, da rotieren die Teile wohl auch so ähnlich.

    mfg

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Geeignetes Fett und Öl bekommt man auch aus dem Fahrradteilehandel.

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Unterbrecheröl ist extrem zähflüssig, wie Sirup, und klebrig.
    Es hat den Vorteil das es nicht aus dem Filz gepumpt wird und den Unterbrecher verölt.
    Der Schmierfilz muß auch richtig eingestellt werden er soll den Nocken nur an der höchsten Stelle berühren.

    mfg Gert

  15. #15
    Tankentroster
    Registriert seit
    12.12.2006
    Ort
    30167
    Beiträge
    115

    Standard

    könnte man den unterbrecher nicht irgendwie präparieren am mitnehmer?

    eine dünne kupferplatte auf den mitnehmer draufkleben und damit dem abrieb entgegenkommen?

  16. #16
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ein Tropfen Öl tut's auch und ist sicher billiger. :)

    Ja, Unterbrecheröl ist klebriges Zeug etwa von der Konsistenz wie Honig. Gibt's wohl nicht mehr. Ich nehme für die Unterbrecherhebellagerung MoS²-Fett und für den Schmierfilz Kettenfließfett aus dem Fahrradregal vom Baumarkt.
    Das Kettenfließfett nehme ich auch für alle Bowdenzüge und natürlich ordentlich auf die Kette.
    Alles prima! :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. neuer Zylinder Schrott?
    Von lennukas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 14:19
  2. Neuer Unterbrecher, Kondi, ZP trotzdem aus nach paar runden
    Von tominator im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 15:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.