+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Radnaben Lager und Schwingenlager tauschen.


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    13

    Standard Radnaben Lager und Schwingenlager tauschen.

    Hallo, bin neu hier, da ich mir vor einiger Zeit eine heruntergekommene Schwalbe zugelegt habe, die ich jetzt mal wieder auf Vordermann bringe:)!

    Dazu habe ich natürlich gleich ein paar Fragen:

    Da ich meine Radnaben, Rahmen und Schwinge am Dienstag zum Pulverbeschichten bringen möchte, wollte ich dazu vorher noch die Radlager und die Schwingenlager entfernen. Nur leider weiss ich nicht wie, die hintere Nabe hatte einen Springring, den ich schon entfernt habe, und die vordere nichts. Muss ich die Lager da jetzt einfach rausschlagen, oder wie sieht das aus, ich habe auch vor die nach dem Beschichten durch Neue zu ersetzen. Oder doch lieber heiss machen?! Das gleiche gilt für die Schwingenlager. Die Lager würde ich mir dann bei AKF neu bestellen, und würde gleich gerne mal wissen ob damit schon jemand Erfahrung gemacht hat, da die Bewertungen nicht wirklich für sich sprechen.
    Schwingenlager: Artikelnummer:10001036
    Radnabenlager: Artikelnummer:10000748

    Bilder:









    Außerdem würde mich noch interessieren, welcher Kondensator und welche Zündkontakte bei AKF für die Simsons die besseren sind, da es einmal die Import-"Dinger" gibt und die normalen.

    Unterbrecher Import: Artikelnummer:10001836
    Unterbrecher Normal: Artikelnummer:10001835
    Kondensator Import: Artikelnummer:10001814
    Kondensator Normal: Artikelnummer:10001813

    MfG euer Neumitglied Igel

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Die Radnabe vorher unbedingt heiss machen (auf die Herdplatte legen oder mit einem Propanbrenner, nicht bis zur Rotglut, sondern nur bis die Spucke auf dem Finger zischend verdampft). Sonst weitest du die Lagersitze aus. Zum Einbau die neuen Radlager 24h in die Tiefkühltruhe legen. Nabe erhitzen. Dann fallen die Lager von selber rein und die Sitze werden nicht geweitet :wink:

    Für die Schwinge: Sehr schwierige Arbeit. Die alten Hülsen inkl. Silentblöcke rauszukriegen ist kein Problem. Das geht gut mit zwei passenden Stecknüssen und z.B. einer Schraubzwinge (du wirst schon selber drauf kommen). Das Einsetzen der neuen Silentblöcke inkl. Hülsen ist problematischer. Am besten bestellst du die Silentblöcke doppelt. Oft gehen sie beim Einbauversuch kaputt. Dann brauchst du eine Presse, etwas Oel und viel viel Geduld.

    mfg

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Mmmh dann kann er gleich Polyamid.Buchsen nehmen und gut!

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    JO dazu würde ich auch raten, einfacher einzubauen und halten nahezu unbegrenzt :wink:

    Vllt noch was wissenswertes zu den Radlagern, also die kannst du nicht von außen nach innen durchschlagen sondern musst du von innen nach außen rauskloppen

    Grüße

    Macschwalbe

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von schangri
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    wo anders
    Beiträge
    607

    Standard

    Zitat Zitat von Rummsi
    Mmmh dann kann er gleich Polyamid.Buchsen nehmen und gut!
    wo bekommt man die?

    mfg

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    bei akf auf jeden fall. hole die mir da auch die nächsten wochen mal. kosten im "set" so um die 9€.

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    530

    Standard

    Die Polyamid Buchsen gibt´s hier:
    http://www.akf-shop.de/shop/product_...1c889b4e8bf04e

    Die Montage ist im Vergleich zu den Originalen Gummibuchsen ein Kinderspiel :wink:

    Bei der Montage der Radlager würde ich es nicht zu kompliziert machen. Bei mir hat es gereicht die neuen Lager mit einer passenden Nuss sanft reinzuklopfen!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Mach die Nabe, wie bereits empfohlen warm (auf der Herdplatte) und Schlag dann die Lager mit einem langen Dorn, einer langer Schraube oder einem Rundeisen von innen nach außen raus. Also von oben durch den Innenring des oberen Lagers hindurch den Dorn stecken und damit auf die innere leicht überstehende Kante des Innenrings vom unteren Lager schlagen. Dann sollte das ganz leicht rausgehen. Dann das Rad umdrehen und das andere Lager von innen nach außen rausschlagen.
    Die Distanzhülse dazwischen unbedingt aufheben, die mußt du später weiterverwenden.
    Die alten Lager gleich in die Mülltonne. Die haben durch die Schläge Pittings bekommen und rattern und vibrieren nun.

    Beim Einbau neuer Schwingenlagergummis auf keinen Fall Öl verwenden, sondern spülmittelhaltiges oder Seifenwasser oder einfach nur Spucke. Öl verflüchtigt sich später nicht und die Buchse würde stets am rausrutschen sein, weil das Öl da immer zwischen rumschmiert.
    Sind die alten Silentbuchsen bei dir verschlissen oder willst du die nur rein prophylaktisch aus Spaß an der Freude tauschen?

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    genau. finger weg vom öl!
    und meiner meinung nach auch finger weg von pulverbeschichteten naben. gründe:

    - wenn du die lager jetzt rausschlägst und dann pulverbeschichtest, hast du auch auf dem lagersitz beschichtung. effekt ist, dass hinterher das neue lager nicht mehr rein geht
    - wenn du die lager drin lässt und nach dem beschichten rausschlägst, haste direkt risse in der schicht die dann unterwandert wird
    - pulverbeschichtung auf bereits schon mal korrodiertem alu hält nie richitig gut. warum kann ich gerade nicht mehr aus dem kopf herbeizaubern, aber vll finde ich den passenden link noch
    - warum die naben pulverbeschichten? ich würd die räder polieren. sieht meiner meinung nach besser aus und bringt keine probleme.

    wenn das argument "meine speichen sind aber verrostet" lautet, und du das komplette rad beschichten willst: davon erst recht finger weg! hau die alten speichen raus, mach felge und nabe sauber und speiche mit edelstahlspeichen neu ein. stell dir mal vor du musst dein rad nachzentrieren und alle gewinde und speichennippel sind mit pulver zugerotzt. na bravo kann ich da nur sagen.
    ..shift happens

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    lies auch hier mal nach, da ist das Aus- und Einpressen schön bebildert und beschrieben.

    adrian.kochs-online.net/2009/01/19/der-prinzessin-neue-schuhe-vii/

    adrian.kochs-online.net/2009/01/19/der-prinzessin-neue-schuhe-viii/

    gruß tschep

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    26.04.2009
    Beiträge
    13

    Standard

    Moin,
    also schonmal vielen Dank für die vielen Antworten, die Radlager habe ich bereits rausbekommen, genau so wie es Dummschwaetzer beschrieben hat, die Schwingenlager habe ich jetzt drinnen gelassen, da diese doch noch recht gut fest sitzen, und ich nach kurzen reinigen auch schon sehen konnte, das diese nach dem putzen ordentlich sauber sind :)! Zu dem was möffi geschrieben hat, also wie auf den Bildern zu sehen, sind die Speichen bereits von mir entfernt wurden, heisst also es werden ausschliesslich die Naben Pulverbeschichtet, Speichen und Felge kommen neu! Die Lagerschalen der Naben werden vor dem Pulverbeschichhten, genau wie die Bremsbeschichtung für das Pulverbeschichten abgeklebt, da kommt selbstverständlich nichts hin!!

    Ansonsten vielen Dank für die Antworten, jetzt wo ich die Polymit-Buchsen gesehn habe, überlege ich noch, ob ich vllt doch noch die Schwingenlager entferne, aber das werde ich später entscheiden!!
    MfG Igel

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    zu den schwingenlagern: schau dir vor allem den in fahrtrichtung rechten silentgummi an. wenn bei eben diesem schwingenlager die buchse nicht mehr mittig zentriert ist, darfst du und solltest du diese austauschen. dabei kann ich aus bisheriger erfahrung sagen, dass die polyamidbuchsen im bezug auf das fahrwerk einen guten eindruck machen. ob sie auch dauerhaft tauglich sind, kann ich noch nicht sagen, so lange sind die ja noch nicht auf dem markt. die montage jedenfalls ist sehr viel leichter als mit gummis und zumindest im simsonrennsport kenn ich kaum jemanden, der die teile nicht fährt.
    hat eigentlich schon mal jemand die schwinge auf nadellager umgebaut? ich stelle mit dabei eine hartverchromte buchse vor, die man ins schwingenauge presst und dann ein passendes nadellager verwendet. was sagen die zerspanungsmechaniker und fahrwerksberechner dazu?

    gruß sirko

    edit: die letzte fragestellung hab ich mal abgespalten und einen neuen thread dazu eröffnet.

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo, ich fasse das Thema noch einmal auf,
    Hat schon jemand "Langzeiterfahrungen" mit den Polyamid-Buchsen gemacht?

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard

    Ich hab meine Radlager komplett kalt gewechselt. Kalt raus und kalt wieder rein. Funzt wunderbar!
    Rauchen kann tödlich sein! Dann saufen wir eben...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lagerwechsel bei pulverbeschichteten Radnaben?
    Von mz-stefan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 15:20
  2. Lager tauschen
    Von Bender im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.2003, 22:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.