+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Tankentrosten mit essigsäure


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Lichtenstein, Reutlingen
    Beiträge
    156

    Standard

    hallo, im eurem FAQ stand , dass man den tank mit zitronensäure und kiesel entrosten kann. Kann ich das anstatt mit zitronensäure auch mit Essigessenz machen.
    Danke für eure Hilfe.

    MFG dan:)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, dazu kannste jede X-beliebige Säure nehmen, also auch Essig.
    Nur bei starken, unverdünnten Säuren kann es passieren, daß da ein Loch im Tank drin ist, wenn sie zu lange eingewirkt hat.

    Die Kiesel sollten scharfkantig sein, also Schotter oder Splitt. Bewährt haben sich auch die scharfkantigen Scherben vieler zerschlagener Weinflaschen.

    Dann kräftig und lange Schütteln.

    Wichtig!!!
    Hinterher den Tank gut und kräftig mit einer oder zwei ganzen Flaschen Spiritus ausspülen.
    Eventuell den Tank von innen versiegeln.

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    170

    Standard

    oh Mann Leute... Ich hab das auch schon versucht.
    Habe geschüttelt und geschüttelt und wieder geschüttelt.
    Irgendwann hab ich´s aufgegeben..
    Was gut wirkt ist Rohrreiniger konstant bei 35°C halten und 1/2 bis zu 4 Stunden lang einwirken lassen. Das killt den Rost auch und schont das Metall.

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Lichtenstein, Reutlingen
    Beiträge
    156

    Standard

    wieviel scvharfkantige kiesel sollen denn so in etwa in den tank hinein? und wie bekomm ich den tankdekel sauber???? Und wieviel wasser und säure??? Wie lange muss ich die säure einwirken lassen(zitroensäure)

    bitte um ein schnelle hilfe.

    MFG dan :)

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    19.05.2004
    Beiträge
    24

    Standard

    Hi


    Also wenn du den Rost ein für alle mal loshaben willst dann kann ich dir nur das Zeug hier empfehlen : Unter http://www.korrosionsschutz-depot.de/shop/index.html bei tankversiegelung
    das kleine set

    Tanksanierungs-Set für Tanks bis 10 l
    236 ml Marine-Clean
    236 ml Metal-Ready
    113 ml benzinfeste Farbe POR 15

    Ich habe es mit diesem zeug bei meiner schwalbe gemacht und einen suuuper erfolg gehabt ! du musst halt schauen dass du es genau nach der anleitung machst! Das ergebnis ist ein von innen gestrichener tank der nie wieder mit rost befallen wird!!!! Ich kanns wirklich nur empfehlen! Erst sollte der tank mit Kieselsteien gefüllt werden .. Rollsplit eignet sich da sehr gut und dann kommt der entfetter rein danach der entroster und dann wirdder tank mitr der farbe lackiert!

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    @ Kingdan:

    2 Flaschen Essig, etwa 1 kg Splitt oder kleine Scherben und dann 2 Stunden lang kräftig schütteln, und zwar so, daß der Kies in allen Ecken des Tanks rumscheuert. Hinterher alles raus und den Tank mit Spititus ausspülen.

    Oder probier mal das mit dem Rohrreiniger und berichte, obs funktioniert hat.

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    ich finde das ewige schütteln zu anstrengend. ich habe meinen tank in 3 alte wolldecken gepackt welche mit spanngurten gesichert wurden und den tank mit weiteren gurten freihängend im betonmischer eingespannt und das gerät dann 3 std. rotieren lassen

  8. #8

    Registriert seit
    09.06.2003
    Beiträge
    6

    Standard

    Da brauch man nicht mal ne Decke für... ich hab ihn einfach mit nem Seil befestigt und eine halbe Stunde düdeln lassen... man muss nur aufpassen das man nicht durchschleift!!!

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    31.07.2003
    Ort
    Leipzig/Magdeburg
    Beiträge
    128

    Standard

    [quote]
    Original von Dummschwaetzer:
    Ja, dazu kannste jede X-beliebige Säure nehmen, also auch Essig.
    Nur bei starken, unverdünnten Säuren kann es passieren, daß da ein Loch im Tank drin ist, wenn sie zu lange eingewirkt hat.

    stimmt nicht, es ist überhaupt nicht egal welche säure du nimmst! viele säuren (aber nicht alle) bewirken genau das gegenteil: sie wirken als rostbescheuniger! zum beispiel salzsäure oder schwefelsäure. wer schon mal eine aus- oder übergelaufene batterie hatte, weiss wie furchtbar verrostet die batteriehalterung ist.

    gruss. john

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    170

    Standard

    frag doch einfach mal unseren Simmiopi. Der hat eine Tankentrostungs Maschine gebaut...

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    die wolldecken waren auch nur dafür gedacht, daß falls der tank ungeplant irgendwo gegenschlagen sollte, er nicht zerdellt wird

  12. #12
    Flugschüler Avatar von emkay
    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    380

    Standard

    ja wenn ich nu den tank ausgeschliffen hab wien bekloppter, dann ist der ja wohl blank aber wie wir hier wieder alle von der möglichkeit des noch "versiegelns" reden, käme eine frage auf: da braucht man doch sicher spezielle farbe oder son kram. gibt es sowas speziel einzeln zu kaufen im baumarkt oder so?

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Staubsaugervertreter
    Registriert seit
    09.08.2004
    Ort
    ERlangen
    Beiträge
    141

    Standard

    son zeugs kann man eben über diese korrisionschutz.depot online bestellen.
    Ich hab den tank auch mit dem POR 15 zeugs behandelt und es is wirklich supa! auch kann man anstatt split oder kies einfach ne hand vol SPAX-schrauben nehmen und den tank, eingewikelt in decken in den wächetrokner schmeißen...so habs ich gemach!
    Gruß Alex

  14. #14

    Registriert seit
    29.06.2004
    Beiträge
    5

    Standard

    Ich habe es mit Essigessence und Pappnägeln gemacht. Zuerst hatte ich es mit Schotter probiert. Aber das gab eine größere Sauerei. Die Nägel waren da wesentlich effizienter.

    MfG

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2004
    Beiträge
    48

    Standard

    hallo, entweder säure oder rein mechanisch!
    für säurefans: http://www.ezwebz.com/gs-classic/tipps/tank_01.htm

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. tankentrosten mit schrauben???
    Von brisse im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 11:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.