69er Schwalbe mit falschem Motor?

  • Moin zusammen,
    mein Name ist Jens und ich komme aus dem schönen Emsland.


    Da mein Zwillingsbruder schon lange eine blaue KR51/1 besitzt, habe ich nun nachgezogen und auch eine blaue Schwalbe ergattern können. :mrgreen:


    Leider ist an ihr nicht mehr alles so original, was ich nun aber ändern möchte.
    Sie hat vor meinem Kauf noch einen neuen Rahmen bekommen, ist Polizeilich aber nicht als gestohlen gemeldet. Leider bin ich noch nicht so erfahren, was bedeuten soll, dass ich mir nicht sicher bin, welche Teilen nun wirklich an meine Schwalbe gehören. Dies lese ich mir aber gerade alles fleißig an. ;)


    Meine Schwalbe:


    Typ: KR51/1
    Bj.: 1969
    Motornr.: 216788
    Rahmennr.: 3990XX
    Handschaltung


    Nun meine Bitte an euch. Wenn ich es richtig sehe, ist bei mir ein M53 Motor aus den Jahren 1964 - 1967 verbaut. Dann müsste jedoch auch der Vergaserflansch mit drei "Schrauben" am Zylinder befestigt sein oder? Ich gehe davon aus, dass bei mir ein neuer Zylinder drauf gekommen ist? Zudem sehe ich in vielen Shops und Foren, dass bei mir eine T-Profil Ansaugmuffe (1968 - 1972) verbaut sein müsste (Knieblech hat keine Filteraufnahme). Das geht aber ja nur, wenn der Flanschadapter zwischen dem Vergaser und Zylinder entfällt. Bei einem M53 Motor mit 3 "Schrauben Flansch" wäre das auch korrekt oder? Nun ist die Frage, ob ich den Vergaser (nein es bleibt nicht der BING) auch so an meinen Zylinder setzen kann, oder verliere ich dann Drehmoment im unteren Drehzahlbereich? Man liest ja so einiges in den Foren, von kochendem und verdampfende Benzin im Vergaser (bezweifelt ich durch die Gummidichtung mal), wenn man diesen direkt angeschraubt usw...


    Wurden 1969 noch M53 Motoren in die KR51/1 eingebaut?
    Kann ich den Vergaser direkt an den Zylinder schrauben, ohne etwas kaputt zu machen?
    (Würde den Motor, auch wenn für mein Bj. erstmal drin lassen, da er sehr gut läuft.)


    Beste Grüße und vielen Dank im Voraus :bounce::confused:


    Jens

  • Moin Jens
    Glückwunsch zur Schwalbe und willkommen im Nest.


    Der Getriebeblock des M53 ist über die Jahre weitestgehend unverändert in allen KR51 und KR51/1 verbaut worden.
    Wichtigste Unterschiede zwischen den Motoren waren Zylinder und Ansaugung.
    Bei der KR51 konnte nur die T-Muffe mit Dreiecksflanschzylinder verbaut werden .
    Das wurde mit dem Modell KR51/1 geändert.
    Im Grunde ist dein Vergaserflansch zu dem verbauten Zylinder richtig.
    Es müsste jetzt lediglich die andere Ansaugmuffe + Luftberuhigungskasten + Ansaugschlauch + Filterschale dran.
    Hat dein Rahmen die Aussparung im Motorträger?


    Mach mal bitte die letzten Ziffern deiner FIN als xx.


    LG Kai d:)

  • Moin Kai,


    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Ups, ja die wollte ich eigentlich auch nicht ganz schreiben. Danke. :-D


    Genau, so habe ich es auch verstanden, aber warum gibt es in den Shops überall die T-Profil Teile mit den Jahresangaben, dass man da bei seiner KR51/1 drauf achten muss? Oder wurden in der Zeit von 68 bis 72 die T-Profile hergestellt. Dann ist es aber verwirrend, dass in den ganzen Shops KR51/1 dabei steht. :D


    Gab es wirklich nie eine KR51/1 mit dem 3er Flansch und T Filter? Mein Knieblech müsste dann ja auch falsch sein?


    Ich meine gelesen zu haben, das es 51/1er mit dem T gab. Nach der Aussparungen gucke ich morgen mal und mache noch zwei, drei Bilder. (Ist aber ja wie geschrieben auch ein neuer Rahmen rein gekommen, vom alten weiß ich nicht, wie er aussah.)


    Besten Dank nochmal für die Antwort :)

  • Von Werk wurde die /1 nicht mit dem Dreieckflanschzylinder bestückt.
    Was da über die Jahre dran rum"gepfuscht" wurde, kann heute keiner mehr sagen.
    Das Vorgängermodell KR51 wurde übrigens von 64 bis Ende 67 gebaut.
    Wenn dein Moped Bj.69 ist, sollte es eine /1 sein.
    Und ja, das Knieblech wäre dann "falsch".

  • Hmmmm okay, dann habe ich mich wohl irgendwie verlesen. Dann ist die T Muffe in den Shops mit der KR51/1 Angabe ja ziemlich verwirrend. Dachte bei mir müsste es ran und habe mich schon gefreut, dass das Knieblech doch nicht falsch ist. Also heißt es Knieblech ohne den Filteransatz ist in einer KR51/1 mit Handachaltung und nicht S, K,.... immer ein muss und ohne falsch?


    Wie siehts denn aus, wenn ich den Vergaser direkt an den Zylinder bringe, um die T Muffe rein zu bekommen? Könnte das Schäden verursachen?


    Aber dann werde ich wohl früher oder später ein neues Knieblech usw brauchen, um wieder in den original Zustand zu kommen :-(


    Vielen Dank für deine Antworten Kai :)

  • Moin Jens


    Nochmal: in allen* KR51/1 war der M53/1 mit normalem Zylinder (nicht Dreieckflansch) und entsprechendem Vergaserflansch verbaut. Dazu gehört natürlich auch der richtige BVF-Vergaser: z.B. 16N1-5. Desweiteren ist in allen* KR51/1 die lange Ansaugung mit normaler Ansaugmuffe, Ansauggeräusch- dämpfer hinterm Motorträger, Ansaugschlauch und Filterschale im Knieblech verbaut.
    [* in allen meint unabhängig davon, ob es Fuß- oder Handgeschaltet ist und unabhängig von der Ausstattung, also KR51/1 (ohne Buchstabe) sowie die Typen F, K und S]


    Den Vergaser ohne Flansch zu verbauen, ändert den Ansaugweg. Das darfst du nicht! Überdies bringst du den Vergaser damit näher an den doch sehr warmen Zylinder... Da nützt dann auch die Isolierscheibe nichts.


    Du könntest, bis zum baldigen Einbau eines Kniebleches mit Filterschale, eine Übergangslösung aus dem Kopf einer Getränke-Plastikflasche fertigen. (ich höre die Ingenieure schon wieder "Pfusch" schreien)


    Hattest du mal nach der Aussparung im Motorträger gesucht?



    LG Kai d:)

  • Guten Morgen.


    Mit der vorgeschlagenen Kombination läuft sie aber nicht optimal. Wenn das Knieblech Deine Sorge ist, gab es mal vor langer Zeit einen Beitrag hier im Nest, wo sich jemand auch einer PET-Flasche eine Luftfilteraufnahme gebaut hat. Bei meiner /1 habe ich das System wie in der /2 verbaut, weil mein Knieblche auch keine Aufnahme hat. Läuft ziemlich gut.

  • Moin zusammen und vielen Dank für eure großartige Hilfe! :mrgreen:


    Ich schaue heute Abend mal den Rahmen an, da bin ich gestern nicht mehr zu gekommen.
    Ich werde dann auch mal Ausschau nach einem neuen Knieblech halten, um dann das original Ansaugsystem zu verbauen.


    Vielen vielen Dank nochmal besonders an dich Kai, dass du meiner Fragerei und Hoffnungsklammerung stand gehalten hast und so ausführlich geantwortet hast :D

  • Dann müsste ja schon der Farbton zum restlichen Moped passen oder möchtest Du sie eh neu lackieren ?



    Ich würde mir die kleine Aufnahme für den Luftfilter mit dem Anschluss vom Ansaugschlauch selbst basteln und anbringen. Sieht kein Mensch ob Original oder nicht.
    Ein vernünftiges Foto oder Abbildung mit Bemaßung sollte reichen.
    Die Fehlteile zum Ansaugsystem die Du eh brauchst, bekommst Du im Zubehör und sparst so die Anschaffung vom Knieblech und eine eventuelle Lackierung desselben.

  • Guten Abend,



    die Schwalbe werde ich sowieso noch komplett lackieren lassen :mrgreen:
    Habe mir auch schon überlegt, dann einfach selbst was anzubauen.



    Ich habe hier noch ein Bild vom Rahmen. Das sollte doch ein KR51/1er sein oder?



    Hat jemand einen Tipp, wo ich die Ansaugung als Set kaufen kann?
    Oder eine Shop empfehlung, wo ich alle Teile bekomme?



    Besten Dank im Voraus

  • Mist, hätte ich mich mal vor dem Kauf schlauer gemacht. War ein spontaner Kauf, da zufällig und günstig in der Nähe gefunden...:-(


    Dann muss ich mir jetzt mal durch den Kopf gehen lassen, was ich mache und sich preislich mehr lohnt. Wahrscheinlich der Zylinder oder?


    Danke für deine Antwort, auch wenn die Stimmung nun etwas gedämpft ist :mrgreen:

  • Moin Jens


    Viele Infos vom Vogel, hast du ja schon bekommen.


    Hier noch welche :
    Der Rahmen ist für einen M53F auch passend.


    Den passenden Zylinder und Krümmer zu finden im bezahlbaren Bereich,
    viel Erfolg.


    Den Ansaugdämpfer mal um 180° drehen, dann passt er besser unter die
    Motorabdeckung.


    Die Motorlagerung wäre fest verschraubt, vorteilhafter.


    Typenschild und Rahmennummer passen wirklich zusammen ?


    Holger

  • Moin Holger,


    Danke für deine Antwort. Der Rahmen ist ja neu rein gekommen, da der alte hin war. Leider hat der Vorbesitzer dabei wohl einen falschen Rahmen genommen, wodurch nun auch kein Beruhigungskasten mehr rein passt :(


    Die T Muffe passt leider auch anders herum nicht besser rein. Ich habe nun einfach mal testhalber den Zwischenflansch abgebaut und den Vergaser direkt am Zylinder angebracht. Fahren tut sich sie dadurch nicht schlechter, passt aber natürlich nicht zum Zylinder. Da muss ich mir noch was einfallen lassen, wie ich da nun ein vernünftiges Ansaugsystem dran bekomme, ohne viel kaputt zu machen. Am besten garnichts.


    Könnte der KR51 Rahme auch damit zusammen hängen, dass selbst der lange Ständer 27,5cm bei meiner Schwalbe nicht ansatzweise reicht? Da fehlen Löcher 2cm oder so. Hinten sind originale Federn mit 34cm drin.


    Vielen Dank nochmal für deine Antwort :)

  • Der alte Rahmen hat auch die Aufnahmen für die langen Federbeine nicht. Deswegen steht die Fuhre auch beim Fahren zu hoch, die Schwinge ist nicht waagrecht, der Zugwinkel der Kette ist also auch falsch. Wahrscheinlich steht auch der Auspuff an der Schwinge an.



    Das ist alles großer Pfusch ... kannst du den Haufen zurückgeben?

  • Hi,



    zum BING Vergaser hat noch keiner was gesagt?



    Die FIN auf dem Rahmen und auf dem Typenschild wird auch nicht übereinstimmen, das geht ja gar nicht.



    Da hat einer einfach ein KR51/1 Typenschild an einen KR51 Rahmen getackert.



    Bevor ich da ein Handschlag an der Kiste tue, schaue ich das das mit den Papieren alles passt, sonst steht die Bullerei vor der Tür noch.



    Der KR51 Zylinder findet sich hin und wieder mal gebraucht bei Ebay, der alte Krümmer gibt es mittlerweile im Netz als Edelstahlnachbau.



    MfG



    Tobias

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!