was meint ihr??

  • wie ihr vielleicht gesehen habt,hab ich das Problem mit Motorpfeifen
    da bis jetz noch niemand geantwortet hat,hab ich selber weiterprobiert und bin jetzt vielleicht etwas weiter


    hier nochma mein Problem mit meiner Erklärung:


    wie man am Namen erkennen kann,fahr ich ne S53 und so langsam krieg ich die Krise mit dem Teil
    ich hatte vor kurzem das Problem,das es mir aus dem Kurbelwellengehäuse ein Gewinde fürne Gewindestande rausgerissen hat.
    Daraufhin hab ich meinen andern Motor eingebaut (also nur Getriebekasten),der musste aufgrund eines Lagerschadens bei der Welle von der Kupplung neu gelagert werden.Nachdem das alles gemacht war,kam der Kasten inj die Simme rein. Was an sich net das Problem wäre,wenn se net beim ersten Start "geklingelt" hätte (meine Vermutung ist,das es das Ritzel der Kurbelwelle ist(Primärritzel?),da das durch den Lagerschaden ein wenig angegriffen wurde (3 Zähne leicht kantig). Daraufhin hab ich mir gedacht,lässt se ma im Stand laufen und siehe da,es ließ nach. So jetzt zum aktuellen Problem:
    das Teil pfeift (klingt ungefähr so,wie alte Teekessel wenn Wasser kocht)
    ich hoffe,jemand kann mir helfen,weil so langsam hab ich keinen Nerv mehr,da ich schon die Hälfte erneuert bzw ausgetauscht hab und nochma soviel Geld wiese gekostet hat (300€) in Ersatzteilen reingesteckt hab


    Getriebeöl ist neu und drin,die Kupplung sowie das Kurbelwellenritzel sind eben aus dem alten Getriebe in das jetzige eingebaut worden und es pfeift immer noch ;( ;( ;(


    hab jetz noch ein bisschen rumprobiert:
    im Stand hört man jetz nix mehr und das Pfeifen is immer beim anfahren und während der Fahrt
    also kann ich doch Zylinder,Kolben und Kurbelwelle ausschließen,oder?
    demnach müsste es ja am/im Getriebe liegen


    wäre schön wenn jemand eine Erklärung hat oder meine Vermutung bestätigen könnte
    ich hoffe das hilft euch weiter
    wem was einfällt, als her damit
    Dankeschön

  • moin
    will jetz dochma nachfragen,warum ich keine Antwort kriege


    liegts daran, dass noch niemand (außer mir) das Problem hatte oder ihr euch nur nicht traut, was zu schreiben?


    könnt echt alles schreiben
    selbst wenns nur sachen sind wie: hast du getriebesand drin oder sonst irgendwas
    nur damit ich ma ne antwort hab,weil ich solangsam echt fertig bin,weil ich net mehr fahren kann vielleicht is ja ne brauchbare Idee dabei


    dankeschön

  • Hallo,


    Ich kann dir da leider auch nicht weiterhelfen, vor allem ist eine Ferndiagnose nach Geräuschbeschreibung schwierig.
    Wahrscheinlich hat noch nie jemand sowas gehabt.
    Hast du das Kurbelwellenritzel mal gedreht, sowas hatte ich mal da war das Ritzel verkehrt herum drauf nach Simmerringwechsel. Da sich die Zähne erst wieder aneinander anpassen müssen hat es geheult, Ritzel gedreht heulen weg. Das ist aber mehr so ein dumpfes heulen und in allen Geschwindigkeitsbereichen.
    Für unter 300 € kriegst du ja schon einen generalüberholten Motor mit neuen Lagern, Kolben und Zylinder sowie alle Dichtungen und Simmerringe.


    mfg gert

  • Na, wahrscheinlich wird Dir niemand antworten, weil niemand das Problem kennt. Ich tippe mal auf irgendwas im Getriebe. Sind die Wellen auch richtig ausdistanziert worden mittels Distanzscheiben?
    Ist eventuell (soweit möglich, kenn mich mit den M501-Motoren nicht so aus) ein Ritzel bzw. Zahnrad falsch rum eingebaut worden, so dass es jetzt mit dem zugehörigen Festrad nicht mehr genau auf den Einlaufspuren läuft? Ist irgendwo an der Abtriebswelle was faul, z.B. Lager? Versuch eventuell mal, die Kette runterzumachen und dann den Motor in den jew. Gängen laufen zu lassen, ob es dann immernoch pfeift.

  • Da pfeift der Fuchs! :D


    Kugellager, die unfachmännisch montiert wurden und unter Zwang laufen können "pfeifen". Ebenso kann das Pfeifgeräusch von der Ansauganlage her kommen. Also guck dir mal den Luftfilterkasten an, ob da nicht vielleicht ein Putzlappen oder Schraubenschlüssel quer im Luftansaugweg hängt.


    Oder hat dir vielleicht jemand eine Tröte in den Schornstein geschoben? :)) :))

  • erstma danke,dass doch welche geantwortet haben


    ma_ru
    das dacht ich auch erst,dass es vom zylinder kommt, aber das müsste doch auch im leerlauf zu hören sein oder?
    und das pfeifen hat ja auch erst mit dem getriebewechsel (kompletter motorblock,allerdings gleicher zylinder) angefangen und vorher hat ich das noch nich
    und das mit dem hochdrehen is auch so ne sache,da ich doch so ab und zu ma hochschalte (ich hab mir zwar ne "rennschaltung" angewöhnt,aber so extrem dann nu doch net
    trotzdem danke

  • hi
    kann das irgend ein mitnehmer der licht maschine sein beim auto gibts das geräusch ja wenn man den zahnriemen oder den keilriemen überspannt bzw zu wenig gespannt oder verkantet hat.
    grus Florian

  • Zitat


    Original von floho:
    hi
    kann das irgend ein mitnehmer der licht maschine sein beim auto gibts das geräusch ja wenn man den zahnriemen oder den keilriemen überspannt bzw zu wenig gespannt oder verkantet hat.

    Weils Mopped ja auch so viele Zahn- und Keilriemen hat? :))


    MfG
    Ralf

  • moin
    mit was wird die Lichtmaschine denn dann angetrieben muß ja irgendwie mitgenommen werden sonnst kein strom oder? meine halt das ding was die licht Machine antreibt von mir aus auch Zahnrad oder Kette wenn das bzw die verkanntet wär pfeifts ja auch weil dann das Lager unter zu hoher Spannung steht fackt ist denke ich das etwas zu stramm oder verkantet sitzt und dadurch ein lager pfeift
    Gruß florian


    ps: habe auch nie gesagt das ein Zahnreimen oder so da ist nur das ein Bauteil was die gleiche Funktion hat falsch installiert sein könnte.:D

  • Zitat


    Original von tol_brandir:
    och mensch weißt du!
    kannst auch jeden spass rauben bei dem schönen wetter!

    Jo... und ich könnt gleich weiter machen.


    Was mir neben deinen Smiley-Posts nämlich ebenfalls nich gefällt, sind diese ständigen Doppelposts. Wenn du deinem Beitrag nochwas hinzufügen möchtest, hast du unter dem Beitrag nen "edit"-Button. Der is da nich ohne Grund.


    MfG
    Ralf

  • Zitat


    Original von tol_brandir:
    und wieso ständige doppelposts???

    Du antwortest dir ständig selber. Ich könnt dir jetz auf Anhieb 5-10 Threads zeigen, wo du mehrfach hintereinander gepostet hast (Also deine Antwort direkt auf eine Antwort von dir folgte, ohne das zwischendurch jemand was geschrieben hätte), oft im Abstand von nicht einmal zwei Minuten. Auch wenn du mit diesen Beiträgen zwei verschiedenen Leuten antwortest, kann man das in einem Beitrag schreiben. Notfalls kannst du die Leute immer noch beim Namen ansprechen oder durch Zitate deutlich machen, worauf du dich beziehst. Letzteres dürfte in deinen Beiträgen besonders wichtig sein.


    MfG
    Ralf

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!