+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Brauche Rat zum Autokauf


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard Brauche Rat zum Autokauf

    Guten Tag liebe Simson-Fangemeinde.

    Für einmal dreht sich nicht alles um Simson oder MZ. Auch nicht um Zweiräder.

    Ich bin auf der Suche nach meinem ersten Auto (gebraucht versteht sich!). Was ich möchte:

    -Kleinwagen
    -kleiner Hubraum zwischen 1.0 und 1.4l
    -gute Verbrauchswerte
    -günstig im Unterhalt

    Mein Budget liegt bei maximal 3500 CHF. Dafür erwarte ich aber auch nichts sportliches, komfortables oder leistungsstarkes.

    Folgende Wagen sind mir schon mal ins Auge gestochen:
    Citroen Saxo
    Peugeot 106
    VW Polo
    Renault Clio

    Bis jetzt tendiere ich zum Saxo. Das Auto gefällt mir relativ gut. Ausserdem steht nicht weit einer zum Verkauf, mit 1.1L Maschine.
    Beim Peugeot 106 habe ich ein bisschen Angst, weil mir die meisten sehr ungepflegt vorkommen. Deswegen habe ich einige Bedenken zwecks Zuverlässigkeit (ich weiss, das tönt wahrscheinlich sehr blöd!).
    Der Polo scheint mir im Unterhalt relativ teuer, im Vergleich zu den anderen (oder bilde ich mir das ein?).
    Renault Clio, wieso nicht, wäre aber optisch nicht erste Wahl.

    Also ihr seht, bei mir ist alles relativ subjektiv und ich habe nicht wirklich Ahnung was die Wagen im Unterhalt kosten (relativ zueinander).

    Bin dankbar für jeden kompetenten Beitrag und evt. auch für andere Anregungen (kann mir schon denken welches Auto als erstes genannt wird!)

    mfg

    EDIT: Uebrigends bin ich Mitglied beim Schweizer Autoclub. Und da würde das Auto vor dem Kauf natürlich zum Gebrauchtwagentest vorgeführt!

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,

    Wenn ich davon ausgehe, dass auch in der Schweiz eine Einstufung des Versicherungsbeitrages nach der Typklasse des Fahrzeuges vorgenommen wird, solltest Du diese beim Kauf berücksichtigen bzw. für das jeweilige Fahrzeug vorher bei der Versicherung erfragen.

    Das ist teilweise recht extrem: Mein neuer Caddy mit Vollkasko kostet mich derzeit soviel wie mein T4 zuvor ohne Kasko...
    Allerdings werden wohl die von Dir genannten Kleinwagen häufig von Fahranfängern "verheizt", so dass die Typklasse einheitlich recht hoch sein wird.

    Gruß aus Braunschweig

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Elion
    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    886

    Standard

    In Deutschland kann man sich z.B. bei der Huk24 direkt online den Versicherungsbetrag berechnen lassen.

    Vielleicht gibt es sowas ja auch bei euch?
    Mal eben die Daten reingehämmert und dann hat man ja zumindest 'nen groben Überblick.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Saxo und 106 sind das gleiche Auto, nur anders dekoriert. Die Technik ist unverwüstlich - aber du hast das richtig erkannt, der durchschnittliche Fahrer französischer Kleinwagen hat's nicht so mit Wartung und Pflege.

    Der 1.1-Liter-Motor ist eine gute Wahl auch fürs Bergige (aber nicht feig sein bei den Drehzahlen!), der 1.0 ist ein wenig schwach und häufig nur mit 4-Gang-Getriebe kombiniert. Nicht verwirren lassen: Einige Baujahre Saxo 1.1 waren mit 54 PS angegeben, der baugleiche Peugeot aber mit 60. Das hat damals Versicherungskosten gespart.

    Ein gepflegtes Exemplar Saxo 1.1 würde ich an deiner Stelle nehmen.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Ich habe mal verschiedene Kleinwagen durchgerechnet. Die Differenz beträgt nicht mehr als 100 CHF pro Jahr, also etwa 65€. Ist also nicht heftig. Das hole ich bei der Fahrzeugsteuer alle Mal raus, denn die ist von Hubraum und Leergewicht abhängig.

    Ich habe inzwischen hier nachgefragt. Der Saxo hat 105'000 km, Zahnriemen wurde bei 80'000 gewechselt und der Wagen ist scheinbar gut gepflegt. Mal sehen.
    Ich werde dann noch die üblichen Gebrauchtwagenhändler abklappern und mal sehen, ob sich etwas anderes findet.

    Danke für die Tipps.

  6. #6
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ich hab jetzt nicht so die Erfahrung mit Kleinwagen und Saxo/106, aber die sollen nich so schrauberfreundlich sein.

    Mein Tip wäre nach nem Polo zu schauen, da gibts reichlich von und die Verarbeitung ist besser und mutet hochwertiger an als bei den Mitbewerbern.
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    "mutet an", ja, wobei der Saxo da durchaus ganz vorne dabei ist, vor allem die von nach dem Facelift zur Halbzeit. Die Haltbarkeit der Kerntechnik hat VW aber längst nicht so im Griff wie die Franzosen. Der Polo ist vor allem erheblich schwerer (der Saxo 1.1 wiegt nur 800 Kilo), und das haut beim Spritverbrauch richtig rein.

    An Saxo/106 ist nichts dran, was irgendwie kompliziert oder unzugänglich wäre ... und Raritäten sind auch nicht dabei. Die Technik und die Bodengruppe sind vom AX fast unverändert übernommen worden, und zwischen Saxo und 106 sind sogar etliche Karosserieteile identisch (vor dem Facelift mehr als hinterher).

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Und da muss ich als langjähriger Franzosen-Fahrer (der 205, den man hier im Nest vor allem von gewissen Suhl-Bildern kennt, wird in diesen Tagen 17 Jahre alt, wovon er 9 mit mir verbrachte) vor allem sagen, dass die Ersatzteilpreise erfreulich niedrig sind.

    MfG
    Ralf

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    @bpshop99
    Das mit dem Gebrauchtwagentest vor dem Kauf beim Club ist eine gute Idee!

    Hast Du eine Bibliothek bei Dir, wo Du den TÜV-Report 2010 ausleihen und evtl. kopieren kannst?
    Ältere Ausgaben sind auch okay. Dort siehst Du klar die Schwachstellen der Modelle
    und kannst dadurch eine genauere Auswahl treffen.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Moin, ich würde auch einen Peugeot/Citroen oder nen Corsa empfehlen. Mit etwa 65PS machst du nichts falsch.....

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    Und da muss ich als langjähriger Franzosen-Fahrer (der 205, den man hier im Nest vor allem von gewissen Suhl-Bildern kennt, wird in diesen Tagen 17 Jahre alt, wovon er 9 mit mir verbrachte) vor allem sagen, dass die Ersatzteilpreise erfreulich niedrig sind.

    MfG
    Ralf
    meinen 205er verkaufe ich gerade bei autoscout. vor nicht allzu langer zeit entstand dabei dieses bild:


    schlechte qualität aber immerhin macht der 205 tatsächlich jegliche vergewaltigung mit. 2x s51 im kofferraum.
    und zu den ersatzteilpreisen: 2 reifen inkl. montage, 2x bremschheibe vorn und 2x beläge inkl. verschleißwarner kosten im januar 2010 an materialpreis 81€.

    da kann man echt nicht meckern.

    es grüßt sirko

  12. #12
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Zwar kein Kleinwagen, aber wie ich finde ne echte Alternative. Ausgewachsenes und gereiftes Auto, ne Simson kann man einfach am Stück reinwerfen, Schweinegünstig in der Versicherung.
    Passat 35i


    Bin den 3 Jahre lang und 80000 km gefahren und da war nichts dran außer der üblichen Verschleißteile. Hatte Anfangs schon 200.000 km drauf. Alle 2000 km mal n halben Liter Öl drauf, aber auch nur weil ich den Digital gefahren bin
    Ausstattung war auch top. Gibts mit elektrischen Fensterhebern, Klima, Sitzheizung, Leder etc.
    Ist zu empfehlen den 2 Liter mit 115 ps zu nehmen(durchschnittliche Fahrweise 8 Liter). Da geht dann auch schon n bischen was. Oder den 90 ps tdi, die gelten ab 400.000 km erst als eingefahren

    Falls Kombi nicht passt kann man auch die "Limo" Version wählen oder zum Facelift greifen.
    Ab 1000€ bekommt man gute Sorgenfreie Modelle. Für 3000€ schon nen Top erhaltenen Rentnerwagen mit wenig Kilometern.

    Soweit meine Meinung War auch mein erstes Auto. Nur abgegeben weil Lehre fertig und jetzt Studium = 300€ weniger im Monat...Schade drum

    PS: Bin Kleinwagen"gegner". Wenn man mit so ner Nussschale irgendwo vor fährt ist man gleich im Arsch und die Verbrauchswerte sind auch nicht so viel besser, außer man fährt wirklich nur in der Stadt. Fährt man auf der Autobahn ist man mit unter 75 ps meißtens an die rechte Spur gebunden weil die Karre einfach ab 100 km/h nix mehr bringt und rausziehen unmöglich wird.
    Finde das ist einfach kein schönes Fahren.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich habe eine eher schlechte Erfahrung mit meinen damaligen Saxo 2000.
    Immer was kaputt und mit 1.0 deutlich zu schwach.

    Bei Peuguot muss man sich vorher genau das Fahrzeug anschauen, siehe Versteckte Kosten.
    Radlager+Bremse= 1TEil z.B. Schlechter Unterbodenschutz ...

    Der Polo ist zwar solide aufgebaut und leicht zu reparieren, jedoch fallen bei VW zu oft Kleinigkeiten aus, wie Sensoren, Schalter, Hebel, Zündspulen.
    Dafür ist ein Polo mit 100tkm deutlich besser in Schuss, wie nen z.B. nen 205/206.

    Alles immer auch Geschmackssache.

    Denkbar ungüstig finde ich allerdings 1.0-1.4l Motoren bei zu wenig PS.
    90PS sollte nen heutiges Fahrzeug schon ausfweissen, sonst ist eine Altagstauglichkeit nicht bedingt gegeben.
    z.B. Autobahn Beschleunigungen mit 60PS, Überholmanöver, Reisen mit Gepäck.
    Als vergleich Clio mit 1.4 75Ps, oder Polo mit 1.4 75Ps reichen gerade so.
    Aber weniger? lieber nicht.

    Ich fahre derzeit nen Skoda Fabia Kombi 2001 Elegance 1.4 100PS, als Zweitwagen, der ist für Stadt gerade so geeignet. Beschleunigung Fehlanzeige, der wird schneller.
    Spritverbrauch mit Kinderwagen ect. >10L, AB auch gerne mal 14L. nach 100tkm klingt er als würde er sich gleich in Wohlgefallen auflösen, was einen Austauschmotor zu Folge hatte.
    Wer ohne etwas Berge und immer sehr ruhig unterwegs ist, z.B. 120AB, sanftes anfahren immer mit einen Blick auf Momentanverbrauch wird damit sicherlich klar kommen. Aber ansonsten ist davon abzuraten.

    Lieber was solides.

    Wo ich z.B. sehr zufrieden war, ist ein BMW 3er Compact. 1.6. in 140tkm nur Verschleißteile und innen nix abgewetzt. Leider ist die Klientel meist etwas ..

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Danke für die Bemerkungen. Ich habe den Saxo heute mal probegefahren. Der ist top in Schuss, sehr gepflegt.
    Kein Spiel in der Lenkung, Stossdämpfer sind ok, der Motor ist trocken, Auspuff ist fast neu, kein Rost, nur 105'000 km. Die Schaltung geht gut, die Kupplung ist momentan auch in Ordnung.
    Ein viel besseres Auto kann ich für den Preis nicht kriegen.
    Die Leistung reicht mir auch völlig aus. Autobahn ist hier sowieso auf 120 begrenzt, mit 130 kann man auch fast dauernd links fahren, von dem her ist das schon anders als mit euch...

    Ich schlafe mal eine Nacht drüber. Das soll ja bekanntlich helfen.
    mfg

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Brauche Tips zu Sr 50
    Von Dobermann im Forum Technik und Simson
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 22:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.