+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Muss ich immer die Hinterradbremse benutzen?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von DerLobi
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102

    Standard Muss ich immer die Hinterradbremse benutzen?

    Nicht über den komischen Titel wundern

    Meine Frage ist folgende. Ich habe an meiner Hinterradbremse ja nen Bremslichtkontakt, die Leuchte leuchtet also wenn ich da bremse.

    Für die Vorderradbremse habe ich aber keinen Bremslichtkontakt.
    Bin ich verpflichtet mit der hinteren Bremse (oder beiden gleichzeitig) zu bremsen?

    Wie sieht das aus wenn ich an ner Ampel nur die vordere Bremse betätige (weil die Bremskraft ausreicht, ich nicht den Fuß aufs Trittbrett stellen will etc.) und mir jemand auffährt, weil mein Bremslicht nicht aufgeleuchtet hat. Habe ich dann Schuld? Immerhin habe ich bauartbedingt keinen Bremslichtkontakt vorne.

    Danke für die Aufklärung, das frage ich mich jedesmal beim fahren (bzw. bremsen)

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Mei, mach's halt einfach ... der eigenen Sicherheit zuliebe, passiv wie aktiv. Bremsen nur mit dem Vorderrad ist fahrdynamisch schlecht - die Sache mit dem Bremslicht kommt noch dazu.

    Wenn du an der Ampel schon stehst, dann kann dir niemand mehr was, wenn das Bremslicht aus ist - das ist ja beim Auto nicht anders.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Es reicht eigentlich völlig, wenn du die Bremse (hinten) nur antippst, damit das Bremslicht leuchtet. Das siehst du bei Dunkelheit, wenn die Tachobeleuchtung beim Bremsen schlagartig dunkler wird.

    lg Bärla

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Und im Zweifel bastelt man sich nen Kontakt an die Vorderbremse und muss sich über sowas nicht mehr den Kopf zerbrechen.

    MfG
    Ralf

  5. #5
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Man ist nicht verpflichtet an einer Ampel zB immer auf der Bremse zu stehen so dass ich mir darüber überhaupt keine Gedanken gemacht habe.

    Auch andersherum wenn man fährt... Wenn jemand soweit hiten drauf ist dass er nur bei Einsatz einer Simson Vorderradbremse hinten druaffährt dann ist es ein Trottel. Auch ältere Autos mnit hydraulischen Schalter brauchen einen gewissen Druck um das Bremslicht zu schalten und da bremst es vorher auch schon.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    WIe war das beim Nonnenhocker... der hatte doch gar kein Bremslicht.... und nachrüsten... nee.

    Nachts über die Landstrasse würde ich damit auch ungern fahren wollen.
    Wenn das Rot der Ampel nicht ausreicht, soll das Bremslicht das kompensieren?




    Ich sage einfach ... man muss einfach Glück haben das nicht´s passiert.

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Wenn Dir wirklich mal jemand draufbrummen sollte ist das Rücklicht eh im Eimer. Dann ist es sowieso wurscht, ob es vorher beim Bremsen geleuchtet hat oder nicht. Ist ja nichts mehr beweisbar!

    Gruss Schaltzentrale

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Schaltzentrale
    Ist ja nichts mehr beweisbar!

    Gruss Schaltzentrale
    Das glaubst du ... Solange die Birne intakt ist kann man es serwohl beweisen und wird auch gemacht bei Autounfällen

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Doch, ist es ... das geht z.B. schon damit los, dass eine zerbrochene Glühlampe mit trotzdem noch intaktem Glühfaden nicht geleuchtet haben kann.

    Ist der Faden ab, geht's unter dem Mikroskop weiter. Wenn eine Glühlampe geleuchtet hat, als sie zerbrochen ist, dann findet man winzige Glassplitter als kleine angeschmolzene Kügelchen am Glühfaden.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von unleash
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    327

    Standard

    Bevor es jetzt sehr ins Theoretische weiterdriftet:

    Bis zu einem gewissen Baujahr - meine Anfang der 80er - war noch nicht mal Bremslicht am Motorrad vorgeschrieben. Der TÜV wollte sogar letztens gar kein Bremslicht prüfen, weil es ihm bei BJ. 66 an der ES egal ist und nicht vorgeschrieben (nein, und das obwohl es dran ist war es egal). MZ und Simson waren immer eigentlich sehr fortschrittlich, großes Rücklicht mit Reflektor, 2 Spiegel usw.

    Es ist sicher nicht vorgeschrieben, hinten zu bremsen - wenn es vorgeschrieben wäre, dass immer ein Licht leuchtet, wäre vorne ein Bremslichtschalter vorgeschrieben. Aus eigenem Interesse - und das ist sicher der wichtigste Grund - sollte man tunlichst hinten die Lampe anschalten, indem man die Hinterradbremse betätigt. Nur so hat der Hintermann die Chance, Dein Leben zu retten.

    Ich möchte arg bezweifeln, dass bei einem Auffahrunfall mit Schwalbe die Glühbirne untersucht wird - den Aufwand macht man vielleicht bei 5 Toten und Tanklastzugunfall.

    Also, immer hinten mitleuchten - das retten den eigenen A*


  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Genau, kann ja nicht so schwer sein.

    Gruss Schaltzentrale

  12. #12
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Eben ... deswegen sagte ich gleich zu Eingang "mach's halt einfach"

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Schaltzentrale
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bernau
    Beiträge
    573

    Standard

    Recht haste...

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    nur wie an der Schwalbe z.B. Bremslichkontakt vorn nachrüsten?

  15. #15
    Tankentroster Avatar von DerLobi
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von tagchen
    nur wie an der Schwalbe z.B. Bremslichkontakt vorn nachrüsten?
    Das würde mich auch interessieren, gibts da ne einfache Lösung?

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.857

    Standard

    Mit Originalteilen kann man das z.B. mit dem hinteren Bremsschild der alten Vögel machen - das hat die gleiche Mechanik wie das vordere, aber einen Schaltkontakt. Das Problem dabei ist, das Kabel sicher und trotzdem unhässlich zu verlegen.
    Ansonsten muss ein Kontakt an den Bremsgriff.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Getriebeölstand-muss das immer voll sein?
    Von Matthias1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 09:09
  2. SR50 muss immer angeschoben werden
    Von Dan im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 13:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.