+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 51

Thema: newbie beratung


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von feuertaenzer
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    haselünne
    Beiträge
    77

    Standard newbie beratung

    heyho,
    ich habe in absehbarer zeit vor in den kreis der mopedfahrer eizutreten, da ich bald den führerschein mit 17 mache ud so schell wie möglich allein mobil sein muss. nun hat mich die form und der flair der etwas älteren mopeds, speziell der schwalbe sehr fasziniert, ausserdem habe ich nciht geahnt das die teile so güstig sind.
    ich hab mich auch schon im netz und bei bekannten umgeschaut und immer öfter dringt die meinung die schwalbe sei unzuverlässig an mein gehör.
    mir ist zuverlässigkeit allerdings schon ziemlich wichtig da ich die schwalbe als alltagsfahrzeug benötige.
    jetzt hab ich ein konkretes angebot und muss mich bald entscheiden.
    also was sagt ihr die ihr erfahrung habt zu der zuverlässigkeit?

    (danke im voraus für die nervende beratung eines neulings^^)

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Hallo & willkommen,

    die zuverlässigkeit hängt stark mit dem fahrer/schrauber zusammen!
    der eindruck mag täuschen, grade hier im forum wo jeder seine problemchen schildert. das geht auch anders.

    interesse, sachverstand und freude am basteln sollte man mitbringen.
    dann kann man eine simson selbstverständlich als voll alltagstauglich ansehen. das machen viele hier! nur schreibt keiner ins forum "juhuu wieder 1000km ohne panne!". ;-)

    du solltest aber grade am anfang nicht davon ausgehen das du aufs mopped steigst und ohne probleme/normale wartung 1000ende km durchfährst.

    wenn man sich ein altes mopped neu zulegt tauchen oft im nachinein noch überraschungen auf.

    aber nur zu und mut! es ist alles an einer simson relativ simpel und im vergleich kostengünstig zu reparieren.

    mfg
    Lebowski

    ps: was ist dein konkretes angebot? vieleicht können wir da hier beurteilen?!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Hallo namensloser Du, der Du mit dem Feuer tanzt,

    SIMSON ist solide und überschaubare Technik, preiswert in Unterhalt und auch bei eventuellen Reparaturen. Es gibt problemlos Ersatzteile.
    Dazu auch noch schnell.
    Eben ein richtig gut durchdachtes und konstruiertes Alltagsfahrzeug.

    Was Du gerade angeboten bekommst, können wir nicht beurteilen.
    Leider gibt es auch zu Hauf gnadenlos zu Schanden gefahrene, ungepflegte oder kaputt geschraubte Exemplare.

    Schau Dir nicht nur die Schwalbe, sondern auch die Leute an, die Dir die Schwalbe verkaufen wollen, schau in den Keller oder die Garage und entwickle ein Gefühl, wie sie wohl mit ihr umgegangen sein können.

    Dann viel Erfolg mit dem neuen Fahrzeug und ein unfallfreies 2008 wünscht

    Peter aus Braunschweig

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Mach am besten auch eine Probefahrt , und etwas länger als 5 min.
    nin Jemanden mit , der Sich etwas auskennt.
    Schau mal hier rein , sowas muss nicht sein.
    http://www.schwalbennest.de/index.ph...wtopic&t=22572
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Bxx
    Bxx ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.04.2006
    Ort
    Budapest, Ungarn
    Beiträge
    144

    Standard

    Obwohl ich keine Schwalbe habe, nur (ein Haufen) S51, habe ich mit diesem Motor und Typ ziemlich viele Erfahrungen.
    Wie oben schon geschrieben wurde, die Haltbarkeit deiner Schwalbe hängt stark von dir ab. Ich denke hier an die Fahrweise und an die regelmäßige Kontrollarbeiten.
    Meine S51, die ich täglich (außer Winter) benutze, ist sehr zuverlässig. Mit der problemenlosen Laufleistung habe ich schon alles verraten. Ich habe schon damit mehr als 41 Tausend km runter, und im Motor sind alle Teile originell (Ausnahme sind die Kurbelwellensimmerringe und die Vergaserdichtung).
    Eine Simmie muß man in normaler Fahrweise treiben und die nötige Teile ölen, dann hat man damit fast nie Probleme.
    Ich kann ruhig sagen, die Simsons haben noch Material im Gegenteil zu den heutigen Plastikrollern. Ihre Aufbau ist einfach und die Ersatzteile sind relaiv billig.
    Die Simmi muß einmal richtig und fachlich repariert werden, und wird man nie enttäuschen.

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Für einen Anfänger/Laie der ein zuverlässiges Moped will , ich eine SImson wohl eher etwas was man am Wochenende fahren sollte.
    Keine frage , in einem entsprechenden technischen ZUstand sind sie Alltagstauglich. Aber wohl 95% der Maschinen auf Deutschenstraßen bzw. angebotene Maschine fallen nicht darunter.
    Ist das Moped anständig instandgesetzt worden und werden regelmäßig Wartungsarbeiten durchgeführt , drüfte auch ein Laie kein problem damit haben.

    Eine Simson kann man sich in den meisten fällen nicht Kaufen und dann fahren ohne Probleme , selbst bei einer Maschine die vielleicht 400euro kostet sind meist noch 100-200euro noch nötig damit dies auch wirklich tut.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von feuertaenzer
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    haselünne
    Beiträge
    77

    Standard

    danke erstmal für die vielen antworten...,
    das angebot kommt von einem hobbyrestaurierer in löningen (emsland). habe mit ihm vereinbart das ich in den nächsten tagen vorbeischaue.
    scheint wohl ne kr 52 in türkis zu sein, werde genauere angaben mal nachschauen^^
    wie gesagt danke erstmal .... nach euren schilderungen wird es wohl eine schwalbe werden.....

    achja noch ne sache zu den zündkerzen, unser nachbar sagt er habe an seiner schwalbe so alle 200m die zündkerze wechseln müssen......war das ein materiaaalfehler oder is das bei er schwalbe generell so?

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ne, wahrscheinlich der Vergaser falsch eingestellt.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  9. #9
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nein auf sicher nicht , Zündkerzen halten ewig länger , da wird die Zündung oder der Vergaser einen an der Hacke haben , etweder läuft das Ding zu mager , oder die Zündung stimmt nicht oder ist leicht defekt , Kondensator Kerzenstecker Unterbrecher müssten eventuell gewechselt werden.
    Ist aber kein Problem :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

  10. #10
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo,
    also was die Zuverlässigkeit angeht, kann ich nur sagen, dass ich mit meiner KR51/1 K seit über 8.000 km ohne große Probleme fahre. Wichtig ist jedoch, dass regelmäßig die erforderlichen Wartungsarbeiten durchgeführt werden. (Ist halt auch nur ein Mensch...) An Reparaturen hatte ich an meiner Alltagsschwalbe bisher nur neue Kupplungsbeläge, einen neuen Unterbrecher und einen neuen Sitzbankbezug. Allerdings schließe ich mich meinen ´Vorpostern´ an: Schau Dir das Moped vor dem Kauf genau an, nimm Dir Zeit und nimm möglichst jemanden mit, der sich auskennt. Du kannst sonst unter Umständen als Laie auch ein richtig verbasteltes Teil angedreht bekommen. Das merkt man dann meistens erst, wenn es bereits zu spät ist.... Und dann wird der Spass plötzlich doch teurer.
    Also nur Mut und vertraue der SIMSON-Technik.

    Gruß
    OLLIPA
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    eine simson ist voll alltagstauglich wenn man:

    - von vorneherein ein gutes (unverbasteltes) moped kauft
    - sich nicht mit draufsetzen und losfahren zufrieden gibt, sondern
    - unter anleitung (nest) und mit system mögliche fehler beseitigt
    - pfennigartikel-verschleißteile gleich zu anfang großzügig rausschmeißt und ersetzt
    - alles ordentlich einstellt
    - zwischendurch mal ne wartung vornimmt

    fazit: wenn du nicht grade 2 linke hände hast udn schrauben kannst (oder willens bist, es zu lernen), ist eine simson ein gutes fahrzeug. wenn du allerdings immer erst wartest, bis ein defekt auftritt, und nur diesen dann bastelmäßig behebst, wirst du wenig freude an der kiste haben.

    wenns geht mach bilder, und stell die hier rein. ausserdem kannst du mal die suchfunktoin bemühen, es gab hier schon sehr zahlreiche threads zum thema kaufberatung. dabei kannst du dir schon einiges anlesen.
    ..shift happens

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,

    meine schwalbe is auch im alltags gebrauch....

    funktioniert top, wenn man nich grad n unfall hatte und se aufbauen muss...

    was allerdings vorraus gesetzt ist bei ner schwalbe dass sie alltags tauglich wird... ist dass sie einmal richtig top hergerichtet wird von der technik,... und dann regelmäßige inspektionen durchgeführt werden...

    MfG

  13. #13
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    simson......anundfürsich(?????) alltagstauglich. ging ja früher,warum also heute nicht........aber.......nicht wirklich ne unterbrecherzündung, obwohl bei richtiger wartung.......besser ist ne elektronik oder noch besser ne vape.
    aber nur fahren und tanken is nicht.
    liebe und freude am gerät, alles andere kommt von allein oder mit hilfe vom nest oder privat von leuten die ahnung haben und malzbier trinken.

    ich kann nur ja sagen und raten ...mach es wenn du überzeugt bist...wenn nicht kauf dir nen plastikroller

  14. #14
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Nix dA ;
    Die Unterbrecherzündung ist absulut Ok , nur Sie braucht ab und zu eine
    Wartung , brauchen aber die Simmen sowieso , und Ezündung platt , dann
    Riesenproblem , Unterbrecherzündung nix Problem , schnell repariert . :wink:
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  15. #15
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    will ich ja gar nicht so gesagt haben. was ich meine ist....wenn du auf das möp angewiesen bist, würde ich ne e-zündung oder ne vape bevorzugen, weil weniger anfällig.
    wenn, so wie du oder ich andere möglichkeiten haben, ne u-zündung völlig ok ist. ich würde mein möp auch nicht umbauen......wozu. aber wie gesagt, wenn du, wie bei ihm halt, ständig drauf angewiesen bist, macht es sinn.
    ne regelmäßige wartung vorausgesetzt und vor allem muss der auspuff frei sein

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Beide Zündungen sind gut. Ich bin 12V U , 6V E , 6V U lange gefahren , Probleme gabs Zündtechnisch recht wenig.
    (Ok 2 schlechte U-Kontackte sind mir untergekommen)

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. newbie mit Elektrikproblemen
    Von M.B.t.F im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 20:53
  2. Newbie hat Fragen...
    Von frank_76 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 09:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.