+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Unterschied MZA und FEZ


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    49

    Standard Unterschied MZA und FEZ

    Hallo, kann mir einer sagen, was der Unterschied zwischen MZA und FEZ teile sind? Mittlerweile gibt es ja beide Hersteller die wieder viele Teile nach produzieren. Wie ist da die Qualität von den Beiden bei Zylindern?
    MFG

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Thomasst Beitrag anzeigen
    Hallo, kann mir einer sagen, was der Unterschied zwischen MZA und FEZ teile sind?
    So pauschal gefragt? Der Unterschied ist, dass die einen Teile von MZA und die anderen von FEZ vertrieben werden.

    Zu den Zylindern im Speziellen kann ich nichts sagen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    MZA und FEZ sind beides Grosshändler, die Teile an Händler liefern. Selber produzieren tun beide nicht, beide lassen produzieren und kaufen (aus China) zu.

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Vor einiger Zeit habe ich eine ähnliche Frage mit Bildern zu meiner neuen Kurbelwelle von FEZ gestellt. Habe mich auch gewundert, was mir mein Händler da verkauft hat, da ich auch dachte, das käme heutzutage alles von MZA. Da wurde aber (hier im Forum) sogar gesagt, die sieht genauso aus wie eine von MZA. Die Qualität scheint voll in Ordnung zu sein.
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Hi,

    MZA und FEZ sind beides Grosshändler, die Teile an Händler liefern. Selber produzieren tun beide nicht, beide lassen produzieren und kaufen (aus China) zu.

    MfG.

    Tobias
    Zumindest die Speichenräder von MZA werden in Suhl montiert. (Von einer ehemaligen Simson Mitarbeiterin!). Ich habe die Frau selber in "Aktion" erleben dürfen.
    Sie war auch in dem Film über die Geschichte von Simson in der letzten Woche im Beitrag des MDR als einer der "Augenzeugen" zu sehen. Heute arbeitet sie für MZA, und montiert Speichenräder, wie sie es vor Jahrzehnten gelernt hat.

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Die von ihr eingespeichten und von MZA gelieferten Räder sind perfekt zentriert und gespannt. Sie sind vom Material (Speichen und Felgen) sogar besser als die originalen Räder der letzten Simson Baujahre.

    Und das finde ich als eine der wenigen gelungenen "Replika" Leistungen, der entsprechenden Lieferanten, in diesem Falle die Firma MZA.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    Also sind die Zylinder von FEZ und MZA nicht so der Renner?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Allgemein wird immer geraten, lieber einen Originalzylinder ausschleifen zu lassen als einen neuen zu kaufen, auch wenn das preislich nix bringt.

    Peter

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Thomasst Beitrag anzeigen
    Also sind die Zylinder von FEZ und MZA nicht so der Renner?
    Es gibt auch hier gravierende Unterschiede:
    Als Beispiel sei der Zylinder für die Gebläsemotoren genannt. Der von FEZ ist ein Billigprodukt, welches vermutlich in Fernost hergestellt wird. Man erkennt ihn an dem eingegossenen IFA-Label. (Preis ca. 45€) Die Zylinderlaufflächen sind ziemlich unrund. Selbst nach 400km Einfahren, tragen bzw. dichten die Kolbenringe nicht vollständig am gesamten Umpfang.

    Die von MZA verkauften Zylinder selben Typs, werden von Almot produziert. Diese sind qualitativ erheblich besser, aber auch teurer. Einziges Manko die Kolben: Weil die Auflageflächen der Anlaufscheiben nicht mechanisch bearbeitet worden sind kann es vorkommen, das nach der Montage des Kolbenbolzens, der Kolben im Pleuel sich kaum noch bewegen lässt. Abhilfe schafft nur ein Nachfeilen der Auflageflächen im Kolben.

    Das die originalen Zylindergarnituren qualitativ besser sind, sollte eigentlich niemanden verwundern. So musste man schließlich 1999 beim Simson-Händler, knapp 245 DM dafür berappen!!

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    Ok, dann versuche ich mal ein normalen alten zu bekommen.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    Gleich noch ne Frage, was ist denn von diesem Zylinder zu halten http://www.akf-shop.de/shop/product_...-SR-50cm-.html ? Soll ja in Originalqualität sein.

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Leider sagt AKF nicht, von welchem Hersteller die Garnitur ist. Wenn die Garnitur von ALMOT ist, kann man sie bedenkenlos kaufen.
    Begriffe wie Originalqualität, 1. Qualität (keine Alternativhersteller) usw. sind allerdings immer rein subjektive Beschreibungen, die nichts Wert sein müssen.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Wenn du sagst, ALMOT ist okay, warum gibts dann so viele gegenteilige Meinungen? Das wundert mich?


    Ist das Hörensagen oder aufgrund einer Fehlserie in die Welt gesetzt worden?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    oich bin almot gefahren alles gut.

    musste nur richtig gut einfahren weil der von vorne herein einen recht hohen druck auf den Kolbenringen hat, und deswegen mit viel gefühl gefahren werden muss.
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  14. #14
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Jörn Beitrag anzeigen
    Wenn du sagst, ALMOT ist okay, warum gibts dann so viele gegenteilige Meinungen? Das wundert mich?
    Das es gegenteilige Meinungen zu dem Thema gibt, ist eigentlich völlig normal. Das liegt zum einen daran, weil die selbst gestellten Erwartungen vom Produkt nicht immer erfüllt werden können, und weil viele Aussagen rein subjektiv gemacht werden. Mit der eigentlichen Qualität haben sie recht wenig zu tun.

    Hierzu einige Beispiele wie sie jeder in den AKF-Bewertungen für die Garnitur selbst nachlesen kann:
    hat leider nicht zu 100% meinen erwartungen entsprochen
    Leider sagt er nicht welche Erwartungen er hatte.

    ich habe ihn orndentlich eingefahren............mit 1:33 und man hatte ganz schlechten anzug und wenn sie warm wurde hatte sie oft aussetzer seit dem ich wieder einen ddr zylinder mit kolben fahre sind diese probleme komplett weg..........
    Ich glaube kaum, dass die Aussetzer etwas mit dem Zylinder zu tun haben!

    Zylinder hat nun 700 km runter und klingelt bzw. rasselt wie sau. Allerdings fährt meine S51 mit 19mm Vergaser (Einlass war schon auf 19mm vergrößert?????) auf gerader Strecke eher 68-70km/h (Masse : 65kg) Top
    Noch Fragen?

    ......Der Einbau des Kolbens mit den Ringen ist etwas schwierig. Daher muss auch ich sagen, dass der Preis mal wieder zu kosten der Qualität geht. Bis auf das Rasseln hatte ich aber noch keine Probleme damit.
    Ich glaube nicht, das der Einbau eines Originalen Kolbens leichter geht. (Wenn die Ringe auch montiert werden müssen) Von der Schwierigkeit des Einbaus, dann über den günstigen Preis auf die Qualität zu schließen, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Das er bis auf das Rasseln keine Probleme mit der Garnitur hat klingt ja fast schon zufrieden.

    Ich habe hier bewusst nur negative Äußerungen rausgesucht, weil sich ja daran die meisten orientieren. Und was noch viel schlimmer ist, werden solche Äußerungen oft kritiklos als "Wahrheit" übernommen und weiter verbreitet. Oft sind die geschilderten "Qualitätsmängel" nur die Folgen eigener Unwissenheit und daraus resultierender Einbaufehler!

    Generell sollten frisch geschliffene und neue (Nachbau) Zylinder entgratet und nochmals gereinigt werden! Nur so ist gewährleistet, das sich keine Späne ablösen können, bzw. noch Verschmutzungen vom Schleifen oder Hohnen vorhanden sind, die das Leben der Garnitur erheblich verkürzen.

    Ich persönlich bevorzuge frisch geschliffene Originalzylinder mit originalen Kolben. Die ALMOT-Zylinder habe ich schon oft verbaut. Tatsächlich gab es hin- und wieder Probleme mit rasselnden Kolbenringen. Während dem vorsichtigen Einfahren hörte das jedoch meisten wieder auf. Für den günstigen Preis wird jedenfalls eine brauchbare Qualität geliefert. Besser geht immer, aber nicht zu den Konditionen. Also entscheidet selbst.

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Super, vielen Dank für die Info. Ich wünsche mir viel mehr Input von Leuten mit viel Erfahrung (zu denen ich nämlich noch nicht gehöre), weil man manches einfahc nicht selbst ordentlich einschätzen kann, wenn man 1-2 Zylinder im Jahr verbaut.

    Das Nacharbeiten der Kanäle (z.B. mit Schlüsselfeile die Kanten brechen) finde ich auch enorm wichtig. Ebenso das ordentliche Ausspülen und Reinigen der Zylinder mit Bremsenreiniger oder ähnlichem. Evtl hilft auf eine alte Zahnbürste oder Pinsel, in den Kanälen eventuelle Schleifreste zu entfernen. Gerade das Reinigen habe ich bisher immer penibel gemacht und hatte dementsprechend damit kaum Probleme.

    Was mich interessiert:
    Es gibt Kolben, da sind die Ringe schon montiert, die werden nicht in einem Karton geliefert. Kolben sind gestempelt (z.B. 40,22 und mit Pfeil), aber die Anlageflächen der Anlaufscheiben nicht geschliffen.

    Dann gibts Kolben, die sind gestempelt, mit Pfeil, Ringe montiert und im Karton geliefert. Da sind die Anlageflächen geschliffen.

    Was ist der Unterschied, gibt es einen und worin besteht der?
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Nordic Boost
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    Westerholz / Angeln
    Beiträge
    104

    Standard

    Ich habe bei meinen beiden 51/1er Schwalben die Almot Garnitur verbaut und habe auch auf beiden das Rasseln. Alle Kanten wurden nachgearbeitet und die Kanäle kabe ich nachgebessert, da hier teilweise üble Kanten eingegossen waren. Beide Motoren habe neue Kurbelwellen, Lagersatz, neue Kupplungen... Die eine habe ich 500 km eingefahren, seitdem Vollgas (Rasseln bleibt), und die andere hat erst ca.10km gefahren, da ich erst noch die Karosserie zuende cleanen, bearbeiten, lacken und komplettieren muss.
    MfG
    Bilder und so... http://gallery.volvo-welt.de/v/Nordic+Boost/

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nur mal so , der Unterschied .
    Von Schwalberotweiss im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 18:50
  2. unterschied
    Von Seb im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2003, 18:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.