+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 47

Thema: Verzinkte Schrauben


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    bremen
    Beiträge
    98

    Standard Verzinkte Schrauben

    Hallo,

    ich wollte die schrauben an meinem motor erneuern.
    ich wollte gerne verzinkte stahlschrauben benutzen habe nun aber schon gehört das es zu elektrolyse kommen kann! Andere sagen wiederum das es kein problem darstellt da das zink und nicht das alu die oferannode ist.

    Ist hier jemand im nest der sich damit richtig auskennt ,Chemiker o.ä?


    Danke im vorraus

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Geht es um die Deckelschrauben? Zu der Kontaktkorrosion Zink/Alu generell kann ich nicht viel sagen, da kein Chemiker. Aber soviel weiß ich auch so: Die Verzinkung ist am Schraubenkopf durch Reibung im Nu hinüber und, von dort, von der beschädigten Schraubenkopfauflagefläche beginnt es dann zu rosten. Die Originalschrauben korrodieren überhaupt nicht, weiß nicht, woraus die sind.
    Vergiss das mit verzinkten Schrauben. Was hast Du davon, wenn die irgendwann mindestens hässlich aussehen (und das tun sie garantiert), oder sogar im Gewinde festrosten?

    Als tadellosen Ersatz schlage ich aber V2A-Inbusschrauben vor (wenn es um die Deckelschrauben geht)! Mit Inbus kannst Du viel Kraft aufnehmen, die sind also sehr viel langlebiger als die originalen Schlitzkopfschrauben. Und Edelstahl rostet nicht. Da musste aber in einen guten Werkzeugladen gehen :wink:.

    Gruß aus Sachsen

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    bremen
    Beiträge
    98

    Standard

    ja ich meine die deckelschrauben von lima seite und kupplungsdeckel!

    Kommt es bei v2a schrauben zu keinerlei reaktion?

    gruß alexander

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von alexander
    ja ich meine die deckelschrauben von lima seite und kupplungsdeckel!

    Kommt es bei v2a schrauben zu keinerlei reaktion?

    gruß alexander

    KEINE Edelstahlschrauben in Alu... das ist tödlich für den Alublock. Den kannste dann wegwerfen.

    Eher die VZ-Schrauben, da bildet das Zink eine Oxidschicht und das ist gut.

    Ist in der Suche aber schon mehrmals ausdiskutiert worden.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Sschwalbenbastler
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    nähe Sternberg (M-V)
    Beiträge
    186

    Standard

    habe auch Inbusschrauben (verzinkte) habe die gegen ALLE alten Schrauben im Motor ausgetauscht. die schrauben bekommste in fast jedem baumarkt

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    KEINE Edelstahlschrauben in Alu... das ist tödlich für den Alublock. Den kannste dann wegwerfen.
    Das Thema Schrauben interessiert mich neuerdings. Warum gehen Edelstahlschrauben und Alu nicht zusammen?

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Castaneda
    Zitat Zitat von Rossi
    KEINE Edelstahlschrauben in Alu... das ist tödlich für den Alublock. Den kannste dann wegwerfen.
    Das Thema Schrauben interessiert mich neuerdings. Warum gehen Edelstahlschrauben und Alu nicht zusammen?
    Nutz mal die suche... Stichwort Kontaktkorrosion

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Na, also hör mal, was sind das denn für Gerüchte? Mit V2A Edelstahl-Schrauben in Alu gibt´s überhaupt keine Probleme! Nix Kontaktkorrosion, zumindest entstehen keine sichtbaren Schäden. Oder ich bin blind. Beispielsweise hab´ ich das auch an meinem Fahrradvorbau (Alu!) gemacht, weil die Original-Schrauben irgendwann rosteten. Seitdem ist das blitzeblank, im Alugewinde gibt´s keinerlei Schäden. Oder man denke an Satellitenschüsseln. Bei billigen sieht man dann (manchmal) von den Schraubenbefestigungen (der Schüssel am Halter) abwärts diese schönen Rostschleifspuren vom Regen - das müssen dann wohl nur verzinkte gewesen sein. Unsere Aluschüssel (übrigens vom Top-Hersteller Kathrein) hat Edelstahlinbusschrauben, so wie auch jede andere vernünftige, und das würde man wohl nicht machen, wenn´s ein Fehler wäre.
    Aber auch wenn das unedlere Metall angegriffen wird (so wie es angeblich sein soll) - in dem Fall das Alu - besitzt das ja die schöne Eigenschaft, eine Oxidschicht aufzubauen und versiegelt sich damit selber.

    Außerdem sind die Original-Deckelschrauben auch regelmäßig schön gammlig am Gewinde. Da vermute ich auch, dass es sich um Kontaktkorrosion handelt, denn außenrum am Kopf rosten die ja ebenfalls nicht. Aber der Motorblock ist deswegen auch nicht gleich im Eimer.

    Gruß, Matthias

    EDIT: Habe gerade noch einen Link gefunden, in dem eindeutig zu lesen ist, dass zwar unedlere Schrauben in großflächigen edleren Blechen schon nach kürzester Zeit weggefressen sein können, umgekehrt gibt es aber keine Probleme (nichtrostende Schraube in Aluminiumblech) - steht ausdrücklich da.

    Edelstahlverträglichkeit

  9. #9
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zu Alu und Edelstahl kann ich folgendes sagen:

    Wir verwenden in der Firma Edelstahlschrauben in einer Alu-Halterung mit einem Durchgangsloch. Im Ausseneinsatz.

    Der Konstrukteur gehört erschlagen. Nach mehreren Jahren im Einsatz ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass zumindest eine der vier Schrauben schwergängig ist. Meist so schwergängig, dass beim Rausschrauben das Gewinde mit rauskommt oder die Edelstahlschraube abbricht. Unglaublich.

    Da zeigt sich, warum kein Edelstahl in Alu. Allerdings muss man dazu sagen, dass das Gewinde auch direkt der Witterung ausgesetzt ist. Ist ja von beiden Seiten beregnet. Beim Motorgehäuse mag das was anderes sein. Vielleicht dichtet ja der Schraubenkopf das Gewinde gegen die Umwelteinflüsse. Aber wenn man sieht, dass immer mal ne Schraube im Motorgehäuse korrodiert, mache ich persönlich mir lieber keine Edelstahlschrauben ins Motorgehäuse. Kann ja sein, dass es ein paar Jahre gut geht. Oder dass man mit Garagenfahrzeugen da keine Probleme zu erwarten hat. Aber am Problem an sich ist was dran.

    Gruß

    Theo

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Hmm. Na, was den Motor betrifft, kann man ja auch ein bissel Fett ans Gewinde machen, damit dort Feuchtigkeit wirklich keine Chance hat. Wie gesagt - die Originalschrauben backen ja selber auch ganz gern mal fest, und zwar teilweise heftig. Vermutlich, wenn sie lange nicht rausgeschraubt wurden. Schlimmer wird das mit ner Edelstahlschraube ganz bestimmt nicht, wenn man das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Hmm. Na, was den Motor betrifft, kann man ja auch ein bissel Fett ans Gewinde machen, damit dort Feuchtigkeit wirklich keine Chance hat. Wie gesagt - die Originalschrauben backen ja selber auch ganz gern mal fest, und zwar teilweise heftig. Vermutlich, wenn sie lange nicht rausgeschraubt wurden. Schlimmer wird das mit ner Edelstahlschraube ganz bestimmt nicht, wenn man das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.
    Gewinde fetten ist genau so ein unding wie Edelstahlschrauben.

    Das Fett vermindert die Reibung im Gewinde. Zieh mal eine Scchraube mit 10Nm trocken im Alufest und eine gefettete Schraube in Alu.

    Ich sage dir du reisst mit Pech das Gewinde raus, bevor du die 10Nm erreichst.

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich werd´s mal ausprobieren :). Man kann ja auch WD 40 dransprühen.

    Wie toll eine Verzinkung ist, kann jeder anhand von verzinkten Gewindestäben selbst ausprobieren. Sobald da eine Mutter drauf festgezogen wurde, ist die Verzinkung an dieser Stelle futsch, da sie viel zu dünn ist. Also genau dort, wo die Schraube draufsitzt, fängt es bei Feuchtigkeit auf der Stelle an zu rosten, so dass die Schraube dann schön festgammeln kann. Der übrige Rest des Stabes bleibt erst mal rostfrei. Super Ergebnis .

    Gruß, Matthias

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Ich werd´s mal ausprobieren :). Man kann ja auch WD 40 dransprühen.

    Wie toll eine Verzinkung ist, kann jeder anhand von verzinkten Gewindestäben selbst ausprobieren. Sobald da eine Mutter drauf festgezogen wurde, ist die Verzinkung an dieser Stelle futsch, da sie viel zu dünn ist. Also genau dort, wo die Schraube draufsitzt, fängt es bei Feuchtigkeit auf der Stelle an zu rosten, so dass die Schraube dann schön festgammeln kann. Der übrige Rest des Stabes bleibt erst mal rostfrei. Super Ergebnis .

    Gruß, Matthias
    WO kaufst du deine Schrauben?

    MfG

    Tobias

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Es muss natürlich "Mutter" heißen, pardon . Oder ist das jetzt ernst gemeint? - Im Werkzeugladen mit Namen "Tools".

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    also meine Schrauben ausm Industriebedarf kostet ein Bruchteil wie im Baumarkt und rosten definitiv nicht nach kurzer Zeit.

    Das tun nur die in der minderwertigen Qualität von Obi und Co.

    MfG

    Tobias

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    Oh mann, ich glaub es nicht...

    Das tut weh!

    hört auf rossi!

    Nehmt ordentliche Schrauben mit nem üblichen Korrosionsschutz und nen Imbus dran, dann siehts gute aus und lässt sich gut arbeiten. (die Kombination war´s auch original, nur dass wir heute nen anderen Korrosionsschutz auf den Schrauben haben)


    KEIN Edelstahl. Das kann so schön fressen.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schrauben
    Von Chroph im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 00:36
  2. Was für Schrauben
    Von Panik im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 12:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.