Neulinge: Simson Schwalbe kaufen, aber wo?

  • Hallo,


    ich bin mir sicher, dass diese Frage schon mehrfach gestellt wurde, aber ich hoffe ihr könnt mir/uns trotzdem weiter helfen.


    Ein Freund von mir und ich möchten uns gerne zwei komplett restaurierte Schwalben kaufen und sind absolute Neulinge auf dem Gebiet.


    Wir hatten kurz Kontakt zu einem Händler in Calau, aber wenn man mal so ein wenig liest (auch hier) gibt es solche und solche Stimmen. Da wir eben Anfänger sind möchten wir gerne sicher sein gute Ware zu kaufen.


    Könnt ihr uns vielleicht Tipps geben, welcher Händler zuverlässig ist für komplett restaurierte Schwalben?


    Besten Dank schonmal!


    Grüße,
    JP

  • Alt sind sie alle, die Schwalben, man steckt nicht drin und kann nicht vorhersehen, was als nächste Reparatur ansteht, aber wenn sie bei der Probefahrt gut laufen, der Preis stimmt und Ihr ein gutes Gefühl dabei habt, schlagt zu. Ich würde beim Gebrauchtkauf achten auf: Rost im Tank, Betriebserlaubnis sollte dabei sein, Lenkung ohne Rastpunkte und leichtgängig, Reifen prüfen- wie alt, funktionierendes Licht und Blinklichter, das der Rahmen gerade ist (Fahrverhalten, Gradeauslauf) Ansonsten ist doch egal welcher Händler...


    Auf ebay ist grad in Calau ne Schwalbe drin, die sieht unverbastelt aus und hat weing km runter, bei dieser würde ich achten, das die Simmerringe im Motor nicht schon zu alt sind, da sie sonst evtl irgendwnn Nebenluft zieht, durch das mit den Jahren verhärtete Gummi, dann sringt sie irgendwann ohne erkennbaren Grund nicht mehr an. Und ihr solltet euch mit dem Einstellen einer Unterbrecherzündung und Kondensatorwechsel vertraut machen. Ich denke der Preis von 500 Eur. ist i.O. wenn die Welllendichtringe im Motor schon mal gemacht wurden. Bei diesem Motor muß man dazu leider das Motorgehäuse teilen, weil man von außen nicht an die Kurbelwellensimmerringe ran kommt. Hier noch die Händleradresse:
    Kfz-Handel Steffen Lange


    Steffen Lange

    Tel.: +49 (0)172 / 4301472
    Tel.: +49 (0)3541 / 800741
    Fax: +49 (0)3541 / 802602



    Straße der Freundschaft 28
    D 03205 Calau


    Sorry, das Angebot ist nicht auf ebay sondern Autoscout 24. Vielleicht könnt Ihr den Preis ja noch etwas runter handeln.

  • Ich glaube Händler restaurieren keine Schwalben - das lohnt sich nicht. Daher kommen fast alle aus Privatbesitz.

    Vieviel wollt Ihr denn für eine restaurierte Schwalbe ausgeben?

    Bei einem Simson-Händler in Stuttgart (Strauch) habe ich welche gebraucht zum Verkauf stehen sehen. Ich glaube die lagen so bei € 1.700,--. Ein Händler muss Gewährleistung geben, daher ist er wohl auch immer etwas teurer. (Sicherheit Kostet).

    Bei AKF unter Neufahrzeuge gibt es Schwalben für 2.399,-- € allerdings dürfen die nur 45 km/h fahren.

    Grüßle

    Helmes

  • Bei AKF unter Neufahrzeuge gibt es Schwalben für 2.399,-- € allerdings dürfen die nur 45 km/h fahren.



    Nein, es werden alte Rahmen, bzw Rahmennummern verwendet. Damit haben die eine ganz normale 60km/h BE!
    Aber irgendwie wäre ich skeptisch bei einer Schwalbe die komplett neu aus MZA-Teilen aufgebaut ist. An einer restaurierten, originalen sind zumindest die rettbaren Teile noch original.

  • aus Privater Hand kann man machmal einen echten Schapper machen, zu empfehlen ist Zeitungen die im "Osten" raus gegeben werden zu durchsuchen, aber auch "mobile.de" und "ebay kleinanzeigen" haben machmal günstige Angebote zwischen 300 und 400€ drin.

  • @ Froschmaster: Ich war der Meinung das nur Fahrzeuge die bis Feb 1992 zugelassen wurden von der Sonderregelung mit 60 km/h profitiern.

    Dann müssten es ja wirklich für das "Neufahrzeug" alte Rahmen von bereits zugelassenen Schwalben verwendet werden.

    Grüßle

    Helmes

  • Die meisten Händler restaurieren mit günstigen Nachbauteilen, welche auch häufig nicht original am jeweiligen Model waren. Es werden halt immer die am günstigsten zur Verfügung stehenden Ersatzteile genutzt.

    Bei einer Privatperson wir häufig mehr acht auf Originalität gelegt und auch alte originale DDR Ersatzteile für eine Restauration organisiert.

    Gruß
    too-onebee

  • Dann müssten es ja wirklich für das "Neufahrzeug" alte Rahmen von bereits zugelassenen Schwalben verwendet werden


    Selbstverständlich werden alte Rahmen verwendet, neue werden nämlich nicht produziert.

    Zitat von Helmes

    Bei AKF unter Neufahrzeuge gibt es Schwalben für 2.399,-- € allerdings dürfen die nur 45 km/h fahren.


    Ließ dir doch mal das Angebot durch, dort steht klar und deutlich zu lesen, das sie eine 60km/h Zulassung haben.

  • Die meisten Händler restaurieren mit günstigen Nachbauteilen, welche auch häufig nicht original am jeweiligen Model waren. Es werden halt immer die am günstigsten zur Verfügung stehenden Ersatzteile genutzt.

    Bei einer Privatperson wir häufig mehr acht auf Originalität gelegt und auch alte originale DDR Ersatzteile für eine Restauration organisiert.

    Gruß
    too-onebee



    Die "meisten" Händler, wer soll das denn sein? Außer AKF (wurde hier genannt), restaurieren überhaupt keine bekannten Händler Schwalben! Das ist der Tatsache geschuldet, das ein Händler zu dem "gewünschten Preis" bei max. 2000€ niemand gewerblich, eine solche Restaurierung in einer vernünftigen Qualität liefern kann, da er auch noch dafür 2 Jahre Gewährleistung geben muss.


    Die "Privatpersonen" die in den entsprechenden Portalen die Ergebnisse ihrer "Restaurierungen" anbieten, wollen auch nichts verschenken! Warum sollten sie also teurere "Originalteile" verbauen, als den Billig Kram? Das machen sie ja auch in der Praxis nicht! Auch sie wollen verdienen! Woher soll denn die "Privatperson" an die ganzen Originalteile für einen schmalen Taler kommen, wo sie doch höher gehandelt, als die Nachbauten werden? Warum geben denn die "Privatpersonen" keine Gewährleistung für ihre tolle Arbeit?


    Das bei einer Restaurierung "Privatpersonen" mehr auf Originalität legen, ist völliger Schwachsinn! Ich frage meine Kunden z.B. immer ob sie originale oder Nachbau-Blinker (ohne ABE) haben wollen. Aufgrund des höheren Preises für die originalen, entscheiden sich ca. 95% für die Nachbau-Blinker! Genauso verhält es sich meistens mit anderen Komponenten.


    Ich habe bereits unzählige Produkte dieser "Privatpersonen", die dummerweise von meinen Kunden erworben wurden, in meiner Werkstatt gehabt. Sie lagen in Preisklassen von 1500-2000€. Die Kosten für die Beseitigung vom Murks der "Privatpersonen" lagen bei bis zu 1400€!


    Auch wenn ich zum Teil vom Murks dieser "Privatpersonen" lebe, habe ich gewisse Aversionen gegen die Arbeit derselben. Noch nie habe ich erlebt, das sie eine korrekte Arbeit abgeliefert haben, die einem professionellen Blick standgehalten hätten! Das ist wohl auch der Grund dafür, das sie ihre Mopete ( mit Gewinn) verkauft haben, und so gut wie keine komplett restaurierten Fahrzeuge von "Händlern" angeboten werden!

  • Da halte ich mal dagegen! Es ist ganz sicher so, das genügend private Schrauber beste Qualität hervorbringen. Das sind dann aber meist die, die das Fahrzeug mit dem Ziel aufbauen, es selber zu fahren anstatt es wieder zu verkaufen.
    Pauschal jeden Privatmenschen zu verteufeln ist einfach dummes Zeug und beweist mir mal wieder, das sich mancher hier als Mittelpunkt der Welt betrachtet und nur garzugern auf anderen herum hackt die sich offiziell nicht Zweirad-Schuster schimpfen dürfen.

  • Restaurator

    Im Osten bieten viele Simson-Werkstätten eine Restauration an und meist halten sie auch bereits restaurierte Fahrzeuge vor. Bei geringen Kundenaufträgen werden dort eigene Fahrzeuge restauriert, damit die Werkstatt weiter ausgelastet ist.

    Bei einer Nutzung von „Google“ findet man bereits mehrere Werkstätten, welche auch eine Restauration anbieten.

    Leider gibt es im Osten noch eine menge Gebieten in denen es noch kein DSL/UMTS gibt, wodurch die Händler und Werkstätten keinen oder nur einen schlechten Internetzugang besitzen (dank dem modernen Glasfaserkabel).

    Auf den Oldtimertreffen im Osten werden immer mehr original restaurierte Fahrzeuge vorgezeigt und auch teilweise zum Verkauf angeboten. Bei diesen Fahrzeugen wird mittlerweile sehr viel Aufmerksamkeit auf die Originalität gelegt, wie es früher nicht üblich war. Nachbau Blinker sind hier ein NOGO!

    Die Ersatzteilpreise auf den angeschlossenen Märkten sind auch erheblich günstiger wie bei „ebay“. Ein neuer Satz original DDR Blinker für 10 EUR oder eine original neue graue Tachowelle KR51/1 für 8 EUR oder ein 4 Gang Habichtmotor mit regenerierten Zylinder und neuem DDR Kolben für VHB 200 EUR.

    Bei den Gebrauchtteilehändlern gibt es auch die „Jedes-Teil-1EUR-Anbieter“, wo es Zylinderköpfe, Lenker, Lenkerblenden, Motordeckel, und, und, und, gibt.

    Und wenn ich einem Bekannten im Osten erzähle, was ich für meine zwei Schwalben bezahlt habe, lachen die sich darüber noch platt. Die meisten haben sich bereits bessere Stücke für wesentlich weniger Geld gesichert und lagern diese ein.

    Gruß
    too-onebee (WESSI)

    P.S. Mit dem Ost-West-Import verdiene ich mir ein schönes Taschengeld:-)


    @ Flippus

    An welches Schwalbenmodel habt ihr so gedacht ? KR51 oder KR51/1 oder KR51/2

    Und aus welcher Gegend kommt ihr?

    Gruß
    too-onebee

    KR51/1, Bj. 1968, tundragrau und KR51/1, Bj. 1969, blau

    Einmal editiert, zuletzt von Prof () aus folgendem Grund: Doppelpost

  • Da halte ich mal dagegen! Es ist ganz sicher so, das genügend private Schrauber beste Qualität hervorbringen. Das sind dann aber meist die, die das Fahrzeug mit dem Ziel aufbauen, es selber zu fahren anstatt es wieder zu verkaufen.
    Pauschal jeden Privatmenschen zu verteufeln ist einfach dummes Zeug und beweist mir mal wieder, das sich mancher hier als Mittelpunkt der Welt betrachtet und nur garzugern auf anderen herum hackt die sich offiziell nicht Zweirad-Schuster schimpfen dürfen.



    Womit willst du denn dagegen halten? Du hast doch überhaupt keine Ahnung davon, was mir täglich vorgeführt wird! Deine Behauptung ist lediglich eine Behauptung, aber wie so oft bei dir, ohne jegliche Substanz. Wie willst du beurteilen, was mir täglich vorgeführt wird?


    Selbstverständlich kenne auch ich eine ganze Reihe Leute, die ihre Mopeds hervorragend restauriert haben. Sie haben viel Zeit und Geld investiert, aber nicht mit dem Ziel, sie dann z.B. bei ebay zu verticken. Jene haben meisten sowieso mehr investiert, als sie bei einem Verkauf erlösen könnten. Solche Fahrzeuge werden bei den bekannten Auktionshäusern sowieso nur sehr selten angeboten, da die Besitzer sie höchstens aus finanziellen Gründen weggeben würden.


    Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, hättest auch du begreifen können, das hier diejenigen gemeint waren, die sich mit ihrem Murks ein Zubrot verdienen (möchten), und auch verdienen, zu Lasten der Käufer!


    Ich habe auch pauschal keine Privatmenschen, und deren Arbeit verteufelt!


    Ich finde es aber schon mehr als bemerkenswert, wenn eine "Krankenschwester" die sich ein gewisses Halbwissen angeeignet hat, aber eben nur ein Halbwissen, mich mit dem Zitat: "Mittelpunkt der Welt" oder "Zweirad-Schuster" anpissen möchte!


    Das muss doch wohl nicht sein, oder?

  • Hallo Jungs, Kaffee trinken, runter kommen.
    Jeder macht das so wie er kann (aber das ist ja oft das Problem, weiß ich).


    peter: Meld dich bitte nochmal bei mir wg. der Anleitung, das scheint bei dir untergegangen zu sein.

  • Womit willst du denn dagegen halten? [...] Wie willst du beurteilen, was mir täglich vorgeführt wird?


    Täglich? Sicher... ;)

    Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, hättest auch du begreifen können, das hier diejenigen gemeint waren, die sich mit ihrem Murks ein Zubrot verdienen (möchten), und auch verdienen, zu Lasten der Käufer!


    Das habe ich natürlich begriffen. Nur stört mich doch sehr, das du keien Möglichkeit auslässt, andere durch den Kakau zu ziehen und einzig und alleine deine Arbeit hervorhebst und als durchweg positiv darstellst. Alles andere ist deiner Meinung nach Murks. Und genau das stimmt nicht, dessen bin ich mir sehr sicher, und sicherlich bin ich mit dieser Einschätzung auch nicht alleine.
    Das es genügend Murkser gibt und Käufern das Geld aus der Tasche ziehen muss ja nicht diskutiert werden.
    Das ist jedem bewusst. Das weiter zu diskutieren erscheint mir nicht wirklich nötig, denn in jedem erdenklichen Kaufvorgang des täglichen Lebens muss man auf der Hut sein.





    Ich habe auch pauschal keine Privatmenschen, und deren Arbeit verteufelt!


    Zitat

    Die "Privatpersonen" die in den entsprechenden Portalen die Ergebnisse ihrer "Restaurierungen" anbieten, wollen auch nichts verschenken! Warum sollten sie also teurere "Originalteile" verbauen, als den Billig Kram? Das machen sie ja auch in der Praxis nicht! Auch sie wollen verdienen! Woher soll denn die "Privatperson" an die ganzen Originalteile für einen schmalen Taler kommen, wo sie doch höher gehandelt, als die Nachbauten werden? Warum geben denn die "Privatpersonen" keine Gewährleistung für ihre tolle Arbeit?


    Das bei einer Restaurierung "Privatpersonen" mehr auf Originalität legen, ist völliger Schwachsinn! Ich frage meine Kunden z.B. immer ob sie originale oder Nachbau-Blinker (ohne ABE) haben wollen. Aufgrund des höheren Preises für die originalen, entscheiden sich ca. 95% für die Nachbau-Blinker! Genauso verhält es sich meistens mit anderen Komponenten.


    Scheinbar reicht deine Erinnerung von 12 bis Mittag! Genau damit hast du JEDEN Privat-Schrauber an den Pranger gestellt. Jedenfalls habe ich das genau so aufgefasst und das wird mir wohl gestattet sein!? Dein Beitrag war ganz klar mal wieder ein Rundumschlag an "Privatschrauber", von denen es ganz sicher genügend gibt, die beim Verkauf ihrer Arbeit mit reinem Gewissen handeln. Schade, das du anders denkst. Du könntest dich zukünftig ein wenig präziser ausdrücken um ein solches Missverständnis, an dass ich allerdings immer noch nicht glauben mag, von vornherein aus dem Wege zu gehen...
    Wenn ein außenstehender informationshungriger deinen Beitrag ließt, kommt er doch unweigerlich zu der Erkenntnis, das man von "Privatpersonen keinesfalls eine restaurierte Schwalbe kaufen sollte. Ist ja alles Pfusch aus Billigteilen.




    Ich finde es aber schon mehr als bemerkenswert, wenn eine "Krankenschwester" die sich ein gewisses Halbwissen angeeignet hat, aber eben nur ein Halbwissen, mich mit dem Zitat: "Mittelpunkt der Welt" oder "Zweirad-Schuster" anpissen möchte!


    Das muss doch wohl nicht sein, oder?


    Doch, das muss!


    Anmerkung:
    Dieses Forum hier besteht zu sicherlich mehr als 99,99 % aus privat motivierten Schraubern. Evtl. ist es einfach das verkehrte Forum für dich?


    Schönen Sommer noch, deine Krankenschwester!

  • Hi,
    sicherlich ist entsprechend eurer eigenen Sichtweite die Meinung richtig.


    Aber ich muss auch anmerken, dass eine Restaurierung von Grund auf mit über 1200Euro zu buche schlägt. Darin sind enthalten, möglich DDR-Originalteile soweit noch beziehbar, Neuteile Züge/Verdrahtung/Bremsen, Motorinstandhaltung und der Lack. Der Preis versteht sich ohne Lohnkosten.


    Wer mir eine super restaurierte Schwalbe für 500 Euro hinstellt (ebay Preis), dem liefere ich sofort 10 alte Schwalben an. Es wir ein Vertrag gemacht, in dem alle Ausführungen beschrieben sind. Nach Abnahme erfolgt die Bezahlung! Bezüglich des Motors gibt es eine Garantie oder den Nachweis einer Werkstatt,.... Dumcke akzeptiert!!!


    Hi Flippus,
    schau auf Märkten in der ehemaligen oder bei 123. Für 350 Euro bekommst du eine mit mittlerer Güte zum Neuaufbau, für 800 eine mit neuer Lackierung und für 1200-1400 eine in guter Qualität -man muss aber schon genau hinschauen- . Ähnlich wie bei 123 gibt es noch welche auf ebay Kleinanzeigen oder anderen Portalen. Aber die dortige Qualität entspricht nur der von 123. Man kann Glück haben, dass was in Regionalen Zeitungen angeboten wird. Aber selbst dort hat sich ein Preis etabliert, der um die 300 Euro liegt. Nur um dann eine richtige, restaurierte zu haben, musst du schon mehr als 800 Euro reinstecken!!!!!!!


    Viele Grüße

  • Man muss doch nicht zwingend penibel restaurierte simson fahre. Meine gelbe ist im originalen lackkleid ,meine weisse mit Rolle gefärbt .beide haben ihren Charakter obwohl keine perfekt ist .ich belasse möglichst alles was dadurch original bleibt und am Ende auch den Geldbeutel schont .
    Was ich für beide bezahlt habe kaufen andere gerade mal einen teileträger .investieren musste ich auch wenig ,fahre aber auch nur etwa 2000 km pro Jahr .

  • nur mal so um vom zickengezeter wieder aurfs thema zurück zu kommen: weitere händler die restaurationen anbeiten sind dumcke und simsonklinik.


    restauriert von privat ist in der tat sone sache. grob gibts drei kategorien:


    *halbwegs günstiges mopped, verpfuscht, frustriert, abgegeben
    *teures mopped, sieht total schön aus. der verkäufer hat scon öfter solche exemplare verkauft. da wird dann oft so günstig wie möglich alles was man sieht aufgehübscht - aber es ist der billigste auspuff dran der sofort rostet (z.b.)
    * ganz teures moped, aufgebaut von jemandem der das für sich gemacht hat und nicht zum verkaufen. abgabe nur unfreiwillig. diese moppeds haben auch immer leichte(!) gebrauchsspuren weil der neuaufbau schon länger zurückliegt und das fahrzeug auch bewegt wurde.


    bei letzterer kategorie, allgemein dann wenn man als käufer merkt dass beim verkäufer herzblut drinsteckt, kann man zuschlagen wenn man was wirkich gutes will.


    generell würde ich vom kauf eines möglichst gut restaurierten gefährts abraten. die werden (von privat) so gut wie nie angeboten. selber machen ist schon besser, denn da weiß man was man hat. ein neuaufbau von einem händler mit gutem ruf (lies: nicht akf) ist meiner einschätzung nach auch ok, aber eben sehr teuer. würde ich mir sowas kaufen wollen wäre meine erste adresse die simsonklinik.

  • So Leute,


    nachdem wir nun endlich unsere Schwalben haben, wollte ich mich mal bei allen die hier geschrieben haben bedanken. Wir hatten zuerst bei Herrn Baumann in Granschütz angefragt, aber dieser Herr hat uns leider mächtig versetzt. Erst nachdem wir kurz vor Abholtermin noch einmal angefragt haben, erfuhren wir, dass die Teile frühestens 1 Monat NACH eigentlichem Abholtermin fertig werden.


    Nun sind wir GOTT SEI DANK kurzfristig umbeschwenkt, denn es wurde alles gut und sogar noch besser. Wir haben zwei TOP Mopeds bei der SimsonKlinik gekauft. Einen besseren, schnelleren und netteren Service kann man sich gar nicht vorstellen. Es hat alles SUPER geklappt und schon das Abholen war einfach toll!


    Also hatten wir Glück im Unglück!


    Jetzt geht's los und wir haben Spaß mit unseren Errungeschaften.


    Also ich kann auch nur nochmal die SimsonKlinik empfehlen und euch allen für eure Hilfe danken.


    Beste Grüße,


    JP

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!