shit idee

  • Verdammt :-( Da hätte ich euch auch einmal was erzählen können was sich ein wenig klug anhört und ich bin zu doof um die Komentare unten zu lesen^^...Na ja beim nächsten mal. Sonst bin ich dran mit nackt an den Spiegel.....

  • Der LKW-Schrauber in der Werkstatt wo ich bis vor nem 3/4Jahr noch war hat das auch öfter mal gemacht, aber immer mit "seinem" Abschlepper (MAN 10Tonner). Hat wenns glatt war auch auf dem Parkplatz immer mit Handbremse gedreht und so^^ Is´ schon spaßig 8) Ich hab das nur mit dem Radlader gemacht, den konnte man auch gut auf 3 Rädern fahren...Allradlenkung voll einschlagen, Halbgas, dann die Automatik auf vorwärts knallen und dann halt mehr Gas geben wenn er kommt, dann war das innere Rad vorne locker 80cm hoch. Oder fahren und dann die Schaufel schnell runterlassen und auf halber Höhe ruckartig anhalten, der Ruck reichte schon um das Ding auf die Vorderachse zu kippen und 3-4m so zu fahren... Man muss nur die Hemmung verlieren :D Gut war auch der Streutrecker... Boden vereist, Golfplatzreifen drauf und nen 50PS Golf 1 Diesel drin^^ da musste man sich mehr konzentrieren um gradeaus zu fahren als um zu driften :)) Dummerweise ging das nur wenn grad kein Cheffe oder so in der Nähe war :bounce: Aber am coolsten im Winter kommt immer noch mein geliebter Hanomag...der seit 4 Stunden auch wieder fahrbereit ist, juchei-juche... :-D

    Gruß, J-O

  • Zitat von y5bc

    also hj. wenn du scheisse baust, musst du nicht andere vors loch schieben. so frei nach dem motto: alle mir nach, ich folge :-D:-D
    wenn ich was schrotte, dann nur große sachen und nicht so nen sandkastenspielzeug.


    Hey! Richtig lesen! Mir wurde das DIng vors Haus geworfen! Ich bin der, der das Bild aus dem Küchenfenster gemacht hat, Sonntagmorgens......
    Unser Wecker war der Knall beim umfallen. Die Leute sind übrigends Tschechen, die den Sandkastenbagger gekauft hatten und gerade aufladen wollten.


    Es wurde ihnen dann dabei geholfen..... :D
    Der links ist der "Umfaller" gewesen

  • Das mit dem Video wo die Lkw auf der Autobahn wenden kann ich aufklären, das kam neulich sogar im Fernsehen. Und zwar ist das irgendwo im ehemaligen Jugoslawien kurz vor einer größeren Stadt (wo genau hab ich vergessen). Im Krieg wurden alle Brücken in die Stadt zerstört und bisher ist nur eine wieder aufgebaut, diese ist aber nicht für das Gewicht von großen Lkw freigegeben.
    Der dortige Polizeichef erzählte im Interview, dass es den Einheimischen egal ist die fahren trotzdem mit allem rüber, hat bisher auch immer gehalten, nur wird von ortsfremden gerne Strafe kassiert und die werden wieder weggeschickt. Um diese Stadt auf anderem legalem Wege zu erreichen bedarf es wohl einem Umweg von über 200km und der Hinweis, dass diese Brücke für Lkw gesperrt ist kommt eben auch erst kurz vor der eigentlichen Brücke. Wer noch nie dort war weiß das vorher natürlich nicht und aus ANgst mitsamt Lkw und Brücke im Fluss zu landen haben die Jungs da wohl gewendet weil es woanders nicht mehr möglich ist. :wink:
    Y5BC als geübter Seemann dürfte das ja egal sein :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!