+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 65

Thema: Nu is genug... [gelöst... wenn auch blöd]


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard Nu is genug... [gelöst... wenn auch blöd]

    also... wieder ein Problem mit der 51/2 L...
    Gestern abend auf dem Heimweg durch'n Regen ist sie plötzlich an der Ampel ausgegangen.
    Gut, dachte ich, Tank is fast leer... vielleicht mal auf Reserve machen, dann klappt das schon, wie schon zwei mal zuvor.
    Allerdings ging das gute Stück nicht an. Tunnel ab, Kerze raus, kein Funke.
    Kerze sah aber auch gut schwarz aus. Also mal den Ruß abgekratzt und dann war der Funke wieder da.

    Ich dachte also zu erst:
    Vergaser einstellen! (hab ich aber nicht gemacht)

    Heut morgen erstmal neue Kerze rein und zur Arbeit.
    Da fing die Schwalbe zu... stottern...holpern... an. So als ob zwischendurch jemand die Bremse zieht. Im Leerlauf aber alles flüssig. Nur bei Belastung eben dieses "stotter-bremsen".
    Auf dem Rückweg stotterte ich dann an der Ampel an der Autoschlange vorbei und plötzlich war das stottern weg.

    Also dachte ich mir "gut Vergaser einstellen und außerdem mal Reinigen, sicher is der Verstopft und daher das Stottern/Bremsen/Holpern. Und an der Ampel hat sich was Gelöst... oder da war Feuchtigkeit vom Regen drin und die is nu raus...
    Aber:
    An der Nächsten Ampel "Zack!" aus... wie am Abend zuvor.
    Und wieder nix angesprungen. Funke war da, Benzin is geflossen, Luftfilter sauber... aber anspringen wollt nix.
    Also hab ich geschoben...
    Nach 10 minuten Schieben hab ich nochmal gekickt und auf einmal lief sie wieder.
    5 minuten gefahren, auf einmal hörte es sich an wie wenn sich die Krümmermutter gelöst hat.
    Angehalten geguckt... war aber alles dran... auch kein Loch, kein gar nix... Auspuff, Mutter, Krümmer alles dran und okay. Aber mächtig Krach und stotterei beim Gas geben.
    Bin dann die Hauptstraße bis ins nächste Ort und hab den Rest Geschoben.

    Nu steh ich aber da und hab keinen Schimmer was los is.

    Vergaser muss definitiv überholt werden... okay.

    Aber irgendwie hab ich nu das Gefühl das am Zylinder auch was im Arsch ist...
    oder woher könnte der Krach noch kommen? Und das "Stotter-bremsen"... und ausgehen... und überhaupt...

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Reinige mal den Vergaser , Benzinhahn und kontrolliere die Tankbelüftung.
    Ausserdem schaue mal in den Auspuff , der soll frei sein , wichtig ist auch der Schalldämpfer

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Vergaser ist eh ein neuer Unterwegs, Geschenkt und neu...
    Benzinhahn ist erst neulich gereinigt worden...wie alles am Tank...
    werd aber dennoch nachschauen.
    Wenn der Auspuff "dicht" is... lärmt's dann vorne am Zylinder?
    Hinten kommt auf jeden Fall Rauch raus... wie sonst auch.

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wieso neuer Vergaser , mach den Alten sauber und gut is , den Benzinhahn und Auspuff auch , ist ja nicht schwer und bist auf der sicheren Seite
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    Überprüf mal Deine Zündung,schwarze Rußkerze hört sich danach an.
    Gruß

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    was meinste mit "zündung überprüfen"?
    Zündzeitpunkt stimmt, Grundplatte ist neu.
    Rußkerze spricht ja eher für "falsche Vergasereinstellung" ich denke... zu fett...

    Und warum neuer Vergaser: Weil ich ihn Geschenkt bekommen habe.
    Der Alte frisst mir auch zuviel Sprit (was natürlich auch an der Einstellung liegen könnte...
    naja aber neu und geschenkt, da sag ich nicht nein und bau den ein.

  7. #7
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    meinste den neuen musste nicht reinigen und einstellen ????????

    aber trotzdem, wenns geschenkt, nehmen

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Doch.. aber is ein Spritsparer und hat keine 30 jahre auf'm buckel... außerdem leichter einzustellen...
    Aber ob neu oder nicht, tut hier ja nich zur Sache...

    Ihr meint also, mit Vergaser-Auspuff-Benzinhahn-Tankdeckel-reinigen ist's getan?

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.07.2009
    Ort
    Hemslingen
    Beiträge
    153

    Standard

    mach dochmal die frühjahrswartung gucke mal im faq

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Bei mir ist es die Zündspule (momentan). Deshalb fahreich wieder Auto.

    Ich mußte meine alte Zündspule wechseln, da sie durch die Textilisolierung durchgeschlagen hatte.

    Dann habe ich eine gebrauchte Spule eingebaut .... 2 km gefahren ... ausgemacht... nach 10 min bin ich nur noch 500m weit gekommen. das wars - Kein Zündfunke mehr. Verrußte Kerze saubergemacht ..siehe da ... der Funke ist wieder da, aber nur für 100m.

    Nix Vergaser, Kondensator, Kontakt, Zündkerze oder.... Ist alles neu.

  11. #11
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Vielleicht hast Du ja mehrere Probleme. Das Stottern ausser im Standgas hatte ich letztens mit nem kaputten Kondensator. Das war so einer mit weißer Isolierung. Da war die Isolierung an der Verschraubung gerissen. Ging auch mal und mal nicht.

    Dass es am Auspuff laut wird kann wohl nur an einer Undichtigkeit liegen. Hatte ich letztens auch: Bördelung vom Krümmer abgerissen.

    Siehe Bilder.

    Edith:

    Sorry, gerade erst gesehen, dass es ne L ist. Also Kondi ist es dann nicht.

    Masseverbindung zum Motor? Wackelkontakt in der Verkabelung der Zündanlage?
    Angehängte Grafiken

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    27.05.2009
    Ort
    fast BT
    Beiträge
    218

    Standard

    War bestimmt ein nachbau Krümmer
    Ich suche noch die alten,hab im Frühjahr Glück gehabt,aufpoliert und ausgebrannt,sieht aus wie neu.
    Gruß

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von Küstenschwalbe
    Registriert seit
    01.08.2009
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    726

    Standard

    Das kann dir mit nem alten Krümmer aber auch passieren.
    Könnte man eigentlich theoretisch die alte Bördelung absägen und ne neue dran machen mit diesen handbördelmaschinen (handbetrieb)?
    MfG

  14. #14
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.944

    Standard

    da kannst du sogar mit einem schraubstock, mit einem hammer und einer flachen stahlfeile eine neue bördelung anbringen, nachdem du die alte weggesägt hast. nimm nur nicht zu viel weg, sonst veränderst du die krümmerlänge zu stark.

    das habe ich bei meiner speedwayschwalbe der ersten generation mit dem selbstgebauten wunderauspuff so gemacht und dicht ist er auch geworden. wenn ich mal wieder in der garage bin, bekommt ihr dieses technische selbsgeschweißte wunderwerk auf simsonbasis mal zu sehen. einige kennen ihn ja schon

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    Nähe Münster
    Beiträge
    49

    Standard

    Dein Problem kommt mir bekannt vor...
    Habe fast alles gemacht was mir vorgeschlagen wurde aber hilft nichts... meine Schwalbe steht jetzt schon Monate!

  16. #16
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Nachdem ich mir deine Probleme duchgelesen habe, fällt mir auch nochwas ein.

    Wenn ich den Kicker betätige, dann is das weiterhin so Laut wie schon gesagt... wenn Krümmer ab is.
    Ziehe ich den Choke... dann ist es Leise.... und tuckert wie normal.

+ Antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hupe geht, auch wenn zündung aus...
    Von Dr_Snuggles im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 15:38
  2. Blinker, Hupe auch wenn Zündung aus
    Von Gambit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.08.2005, 14:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.