+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: polyamidbuchsen einpressen


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    354

    Standard polyamidbuchsen einpressen

    will heut in meine schwalbe vorn diese polyamidbuchsen einpressen. zuerst kommt diese plastikbuchse rein un dann wird hinterher die metallhülse reingeschoben oder?

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Nein beides wird zusammen eingepresst

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.04.2007
    Ort
    Bernburg
    Beiträge
    354

    Standard

    also erst metallhülse in plastikbuchse stecken un dann zusamm reinpressen??

  4. #4
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    genau so. wenn du zuerst nur die polyamidbuchse und hinterher die metallhülse einpresst, kann es passieren, dass die buchse innen kaputt gebrochen wird. gerade bei pulverbeschichteten schwingen sollte man vorher an den kanten und der innenseite der schwingenaugen das pulver wieder abtragen. die schicht ist zu dick.

    gruß sirko

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    und wie bewerkstelligt ihr das für gewöhnlich? Schraubstock oder etwas anderes?

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Ja also ich machs immer mit dem Schraubstock... geht am einfachsten

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ok, dann bin ich ja beruhigt.........

  8. #8
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Aber eben nur mit Schonbacken!!! Sonst leidet der Lack ganz schön

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ja, das sollte aber dann doch hoffentlich jedem klar sein :wink:

  10. #10
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Naja die Selbständigkeit ist teilweise sehr eingeschränkt im Forum
    Schwalbennest an = Gehirn aus

  11. #11
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    Sooo ich bin gerade bei genau diesem Problem.
    Ich muss/will die Polybuchsen in meine Schwingen pressen, hab aber keinen Schraubstock zur Hand...
    Gibt's andere mittel und wege das zu bewerkstelligen?

    Schraube, Mutter, zwei große Unterlegscheiben mit Gummi zwischen scheibe und Lack?
    Müsste auch klappen, oder?

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Mike
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    FS
    Beiträge
    149

    Standard

    Ja, aber lass den Gummi Weg.
    Den verdrückt es Dir und der Lack ist erst recht hin.
    Die Beilagscheibe beschädigt den Lack nicht, wenn sie flächig aufliegt.

    Das Polyamid etwas erwärmen hilft.
    Vorher in heisse Tasse Wasser tun - nicht mit Fön verbrennen!
    ...und dann in einem Rutsch reinziehen
    Kein Öl, bisschen Spucke reicht.

    Habs genauso gemacht vor 2 Monaten.

    Schönen Gruß und viel Erfolg
    Mike

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Zitat Zitat von Macschwalbe Beitrag anzeigen
    Naja die Selbständigkeit ist teilweise sehr eingeschränkt im Forum
    Schwalbennest an = Gehirn aus
    Kann jemand dem Mann einen Orden verleihen?
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  14. #14
    S_G
    S_G ist offline
    Tankentroster Avatar von S_G
    Registriert seit
    28.07.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    Spüli Tuts auch ! Das troknet dann und 'klebt' / festigt das ganze !

    Weiß jemand ob zwischen der Felge und dem Schlauch innen so eine gekrümmte unterlegscheibe hinkommt?

    Hab vor einiger zeit einen neuen Schlauch Verbaut und habe diese Scheibe auf das Ventil gesteckt und dann durch die Felge, dann die Mutter? Problem ist das ich glaube das Rad eiert an der Stelle?

  15. #15
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    auch wenn es nicht mehr ganz zum Thema gehört:

    Diese gewölbte Scheibe kommt bei den Asia-Schläuchen zwischen Ventilansatz und Felge, darüber ist dann die Mutter festzuziehen.
    Da die asiatischen Schläuche kein einvulkanisiertes Ventil haben, dient das Ganze dann sozusagen dafür, dass das Ventil da bleibt, wo es hingehört.

    Wie meinst du das, dass dein Rad eiert?
    Schlägt die Felge an dieser Stelle? Wenn ja, dann ist das wohl eher Zufall.
    Schlägt der Reifen stark, dann hast du wohl beim Montieren was falsch gemacht

    Edit: achja, bevor ich es vergesse:

    Lasst die doofe Rändelmutter oder andere Muttern am Ventilgewinde einfach weg oder kontert sie gegen die Ventilkappe, diese Mutter ist nur eine Montagehilfe und macht nur Ärger, wenn man sie gegen die Felge kontert.
    Scheibenbremse? Nein Danke, ich möchte wie ein Mann sterben!

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Ja, stimmt. ( gibt es aber bereits in anderen Freds nachzulesen -> Wenn die Überwurfmutter am Ventil fest gegen die Felge geschraubt ist, sieht man von Außen nicht mehr wenn der Schlauch "wandert" und es kann einem passieren, dass das Ventil vom Schlauch abgerissen wird. )
    Ich habe so eine schöne ( vielleicht alt und original ? ) runde, auf der Seite "geriffelte" Mutter auf dem Ventil, die ich gegen das Metallverschlusskäppchen gekontert habe.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.