+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 28

Thema: Von der Schwalbe auf's ganz große Gerät (A-offen) - Eure Erfahrungen


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    169

    Standard Von der Schwalbe auf's ganz große Gerät (A-offen) - Eure Erfahrungen

    Moin,
    Zweiradfahren hat ja viel mit dem Popometer zu tun. Also die Gewöhnung auf die eine oder andere Zweiradgattung spielt sicherlich eine größere Rolle als beim PKW.

    Ich spiele mit dem Gedanken nächstes Frühjahr den großen Schein zu machen. Da ich die 25 schon voll hab will ich gleich den A-offen erwerben. Jetzt frag ich mich inwieweit mir da meine Schaltmopederfahrung (so etwa 7000km) eher was bringt bzw. eventuell gar im Wege steht (eine Schwalbe is ja nunmal kein Motorrad).

    Bei Freunden bin ich (natürlich im nicht öffentlichen Raum) mal ein paar Meter mit folgenden Gefährten gefahren und hab dabei folgende Erfahrungen gesammelt:

    KTM 125er Enduro mit etwas um 30 PS bei unter 100kg
    Hab mich sofort heimisch gefühlt was Handling etc. pp betrifft. Absolut keine Probleme fuhr sich wie ne Schwalbe mit "etwas" mehr Druck von unten.

    Honda CBR 750 gedrosselt auf unter 40 PS mit um die 230kg
    Machte mal gar nicht das was ich wollte. Also Schalten, Kuppeln und Bremsen kein Problem, aber um die Ecke wollte sie mal gar nicht... Lag wohl vor allem an dem großen Gewicht bzw. meiner Gewöhnung an geringes Gewicht...

    Jetzt interessieren mich vor allem Berichte von Simsonauten, die den Umstieg auf's Motorrad hinter sich haben. Wie lange habt ihr gebraucht bis ihr euch an das größere Gewicht des Motorrads gewöhnt hattet und würdet ihr retrospektiv sagen, daß euch das Schaltmopedfahren eher was gebracht hat oder war die Gewöhnung an geringes Zweiradgewicht so hinderlich, daß ihr länger gebraucht habt, als wenn ihr als unbeschriebenes Blatt auf das Motorrad gestiegen wärt?

    Bin mal gespannt auf eure Erfahrungsberichte...

  2. #2
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    vom gewicht der schwalbe auf das gewicht von einem größerm mopped gewöhnt man sich schnell. du wirst dich umgucken wenn du wieder auf die schwalbe steigst.
    will sagen, andersrum ist schwieriger, wenn man sich an die große gewöhnt hat.
    meine meinung
    manche kennen mich, manche können mich

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Elion
    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    886

    Standard

    Seh ich auch so..

    Bin selbst von Schwalbe auf Honda CB Sevenfifty umgestiegen. Also von 80 auf 230 kg.. die Umgewöhnung ging relativ schnell und mit der entsprechenden Vorsicht auch ohne Probleme.
    Zurück ist schlimmer... aber wenn man die ersten paar Kilometer hinter sich hat macht das auch keine Probleme mehr finde ich.
    Nur bei Fahrten mit Sozius muss man wirklich aufpassen find ich.
    Da spielt dann ja auch noch das Verhalten mit rein und das hat schon ganz andere Auswirkungen...

  4. #4
    simson-76
    Gast

    Standard

    Also ich sag mal so: gelernt ist gelernt, aber eine gewisse Umgewöhnungszeit gibt es schon...

    bei großen Maschinen fehlt auch einfach die Agilität... bei Regen lassen die sich nicht so leicht einfangen oder auf Lehm/Matsch

    Im Winter ( wenn Schnee liegt ) fahre ich am liebsten mit der Winterschwalbe, damit kann man ganz elegant quer um die Ecken fahren, desto schwerer die Maschine um so schwieriger wird das...

    ...Ich fahre eine "dicke" Vorkriegs NSU, neben den Simsons...

  5. #5
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von simson-76 Beitrag anzeigen
    desto schwerer die Maschine um so schwieriger wird das...

    ...Ich fahre eine "dicke" Vorkriegs NSU, ...
    nee nee, dat wird nicht schwerer. mit vorkriegsreifen aber schon
    manche kennen mich, manche können mich

  6. #6
    simson-76
    Gast

    Standard

    Sehr witzig!

    Ich will sehen wie du mit der NSU so elegant wie mit einer Schwalbe, oder einer leichten Trialmaschine auf Schnee, querfährst...

    Wenn du schon zitierst solltest du den Kontext nicht vergessen:

    "desto schwerer die Maschine um so schwieriger wird das..." bezog sich nicht auf das eigentliche fahren sonder auf das fahren in Matsch Schnee oder bei Regen.

    Nicht umsonst sind die Trialmaschinen total abgespeckt...

    Vorkriegsreifen... da muss ich doch nichts zu sagen für Sonntags reichts allemal...
    und wehe hier kommt einer und meint ich hätte wieder von angefangen ...

    wenigsten fahre ich stilvoll in die Hölle

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Vergesst bitte einmal die Geschichte mit den alten Reifen!

    Das Schaltmopedfahren ist aus meiner Sicht ein super Einstieg in die Motorradwelt. Bei der Bedienung einer Simson lernt man neben dem Schalten und Kuppeln auch die anderen wichtigen Dinge wie den Umgang mit Hand- und Fußbremse, der Gewichtsverlagerung auch die kleineren Dinge, wie das Blinken und die Umstellung auf Reserve. All das muß man auf dem Motorrad ebenfalls beherrschen können.
    Geändert von Alfred (27.09.2010 um 17:24 Uhr)

  8. #8
    simson-76
    Gast

    Standard

    Ja genau !

    Nur ist ein Motorrad noch viel schwerer, sodass es dann immer noch eine kleine umgewöhnungsphase gibt...

    ein Nachteil wird es bestimmt nie sein, vorher Moped zu fahren !!

  9. #9
    KeinMöpMehr
    Gast

    Standard

    ...ich hab zwar den großen Lappen nicht, aber mal unter uns Pastorentöchter:
    Lernt man(n) nicht allein durch seine praktischen Fahrstunde mit 'ner Großen umzugehen?

  10. #10
    Tankentroster Avatar von ise95
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Berlin-Siemensstadt
    Beiträge
    173

    Standard

    Also ich kann nur sagen, lasst mal die Kirche im Dorf, selbstverständlich ist es ein großer ungemeiner Vorteil schon 7Tkm auf einem Moped runterzuhaben --sprich Umsicht und sich an die Verkehrssituationen mit eienm Zweirad anpassen zu können --- ABER eine schwere Maschine in einer brenzligen Situation richtig zu händeln und sie dabei unter Kontrolle zu halten, oder sie wieder unter Kontrolle zu bringen steht doch auf einem ganz anderen Blatt. Übung Übung Übung und viel viel Vorsicht sollten die Wegbegleiter der ersten Zeit sein

    LG
    Wenn der Hund nicht geschissen hätte, hätt er den Hasen gehabt

  11. #11
    Tankentroster Avatar von ise95
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    Berlin-Siemensstadt
    Beiträge
    173

    Standard

    daß euch das Schaltmopedfahren eher was gebracht hat oder war die Gewöhnung an geringes Zweiradgewicht so hinderlich, daß ihr länger gebraucht habt, als wenn ihr als unbeschriebenes Blatt auf das Motorrad gestiegen wärt?

    Bin mal gespannt auf eure Erfahrungsberichte...[/QUOTE]


    Nur noch dazu ich denke jeder F1 Pilot hat auf einem Gokart angefangen, und dies war seiner Sache sicherlich nicht abträglich
    Genauso ist es mit einem, der niemals Fahrrad gefahren ist, der hat es auf dem Moped höchstwahrscheinlich etwas schwieriger

    LG
    Wenn der Hund nicht geschissen hätte, hätt er den Hasen gehabt

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Ich hab zwar noch nicht die Erfahrung gemacht, aber ich kenne die von 2 Fahrlehrern: Die meinten beide, dass das Mopedfahren sehr viel an Fahrstundenersparnis beim A-Schein bringt.

    Ich würde mal sagen: Der Umstieg vom Fahrrad aufs Mopped ist allemal schwieriger.

  13. #13
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Schaltmopped ist ein super Einstieg für ne große Maschine. Das mit dem Gewicht ist ne kurze Gewöhnungsphase. Dafür zieht dann die Vorderradbremse auch richtig. Wenn man die Simsonbremse gewöhnt ist, kann man sich so was kaum vorstellen ;-)

  14. #14
    Tankentroster Avatar von BamBam
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    Irgendwo im Niergendwo
    Beiträge
    171

    Standard

    Werd ich mal berichten , habe meinen großen Lappen auch vor mehr als 2 Jahren gemacht , durch mein Alter auch gleich A unbeschränkt und heute Liebend gerne mit der dicken unterwegs und das bei jedem Wetter. Es ist definitiv eine Umstellung , schalten und blinken ist nicht das Problem, Gewicht mhhh fand ich nicht . nur die Leistung , es ist genügend vorhanden beschleunigen im Standgas ist so wie bei der Schwalbe mit Vollgas, die bremsen sind in jeder Situation erhaben über die Lage, ein Traum weit weg von Schwalbe oder MZ . Nur muss einem klar sein er hat mindestens das 10-fache an Leistung mehr aber nur das 2,5 fache an Gewicht und hier spricht der alter sowie der Luftdruck des Reifens eine größere Geschichte als bei Simon .

    Bambam
    der mit ca 15.000 km im Jahr auf allen Mopeds , weist wovon er spricht .
    Ick hab doch keine Ahnung . Und davon viel.

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Was meint ihr mit "Problemen" beim Umstieg zurück auf die Schwalbe. Legt man sich mit einem großen Motorrad mehr in die Kurven und würde man dann bei der Schwalbe umfallen. Das langsamere Beschleunigen kann einem wohl nicht gefährlich werden....

    Oder erschreckt man sich nur, dass die Bremsen nicht mehr so packen wie "gestern" aufm Motorrad?

    Wann am Besten den Führerschein machen? Herbst (nass und rutschig - Lerneffekt aber größer) oder Frühjahr (wo alle fahren lernen wollen)?
    Wer ander'n eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät!

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Herbst, also jetzt, ist schon fast zu spät, zumindest eben für die praktische Prüfung, wird es zu kalt oder fällt schnee --> keine Prüfung so ist es zumindest bei uns.
    Ich werds wohl so machen: im Winter in aller Ruhe die theorieprüfung und dann sobald möglich mit dem praktischen anfangen...

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eure erfahrungen mit a-k-f
    Von bratwurst im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 07:08
  2. Wie sind den eure Erfahrungen mit Dichtungen und Lager
    Von poly im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 09:00

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.