elektr.Blinkgeber @swallowking

  • Hallo,
    Bemerkenswerte Aktion diese!!
    Hätte gerne auch noch zwei Platinen wenn´s möglich ist.
    Meine beiden KR51/1K freuen sich schon auf Weihnachten.
    Packt Euch gut weg bei dieser Kälte, und nicht vergessen:
    Pull key before liftoff
    Grüße aus Davensberg
    Piet

  • Hat von euch einer schon was von crimson_tobi bekommen bzw. das Geld überwiesen. Habe seit Donnerstag, den 11.12., nichts mehr von ihm gehört und die Platinen sind bisher auch noch nicht eingetroffen. Bekomme auch keinerlei Antworten auf meine Mails. Merkwürdig!!!!

  • nochmal für alle die nicht wissen was auf meine Platinen gehört:


    1 MOS 4093 -IC
    1 BC 548 C -Transistor
    1 1N4001 -Diode
    1 Fin 36.11 5V -Relais
    1 CPM 121 -Summer (der muß nicht drauf, einfach weglassen)
    1 rad 22/25 -ELKO
    1 MKS-2 1,0u -Kondensator
    1 Metall 1,2 kOhm
    2 Metall 15 kOhm
    1 PT 10-L 5M -kleineres Poti!!!!!!!!!!
    1 GS 14 -ein Sockel für's IC, kann man auch weglassen wenn man löten kann...
    3 FS-PW-6,35 -die Flachsteckhülsen, ganz besonders praktisch...


    Ein paar Platinen sind noch da!


    Rollerfahrer:
    Keine Sorge: Kommt Zeit, kommt Platine...


    Gruß
    tobi

  • bin gerade am zusammenbauen.


    was haben diese beiden roten striche im layout zu bedeuten. muss ich dort etwa noch eine art kabel oder so ranlöten ??


    ich hab in nem elektronikshop nur einen MKT Kondensator bekommen ? der passt natürlich von der größe her nicht ganz. kann ich mir da einfach noch ein loch nachbohren so wie ichs brauche ??


    wäre cool wenn jemand irgendwie mal noch qualitativ bessere Fotos von dem fertigen teil hätte. Oder vieleicht einen schlatplan der zur platine passt. der von kings seite ist für mich als laie kaum zu gebrauchen.


    mfg

  • So isses, einfach die Beinchen, die du von den Widerständen abgeknipst hast, zurechtbiegen und als Leiterbrücke einsetzen. Sinnvoll ist das natürlich, bevor du den ic angelötet hast...;)
    Die Bilder, die ich grad gemacht hab, sind eher von schlechterer Quali als das gepostete, denke aber man kann auf dem eigentlich alles relevante sehen...

  • Hallo zusammen,

    mein Blinkgeber funktioniert nicht, er rührt sich kein bisschen.
    Der Kondensator hat doch auf einer Seite eine weißen Strich von oben nach unten mit einem Minus-Zeichen. Diese Seite ist doch das Minuspol, oder? Ich habe alle Lötstellen durchgemessen und nichts gefunden. Nun das kuriose wenn ich den neuen Blinkergeber komplett anschließe und den +Pol nicht wie gewohnt an Plus anschließe sondern mit dem Blinkerausgang 49a von meiner ELBA verbinde, dann fängt die ELBA anzublinken und der PIEZO-Summer des neuen Blinkers an zu tuten und der Finder schaltet auch an und aus. Aber die Blinker selber leuchten nicht, ich kann sogar die Frequenz mit dem Poti regeln. Aber sonst passiert nichts weiter.
    Ich weiß einfach nicht weiter.

  • Hallo zusammen,
    eigentlich hat jeder von Euch eine ausführliche mail zum Aufbau des Blinkgebers bekommen...
    Da einige von Euch die mail wohl nicht sooo interessant fanden und sie wahrscheinlich doch nicht aufgehoben haben, kommt sie hier nochmal!



    Es sollten sich alle Teile leicht wiederfinden lassen, soviel is' es ja nich. So muß die Platine dann aussehen wenn Ihr alles fertig habt und von oben draufschaut.
    Wenn Ihr Euch mal den 4fach-NAND-Schmitt-Trigger anschaut (das ist das 14beinige IC namens 4093), fallen Euch sofort 2 Balken auf. Das sind Lötbrücken, die kommen auf der Bestückungsseite unter das IC. Die Bestückungsseite ist die Seite wo kein Kupfer ist! Lötbrücken braucht Ihr nicht extra kaufen, die überlangen Beinchen der ViertelWattWiderstände sind lang genug. Also erst Widerstände einfädeln, dann anlöten und dann Beinchen abknipsen, die dann zurechtbiegen und als Lötbrücken verwenden.
    Bei dem IC müßt Ihr unbedingt aufpassen wierum Ihr das Ding einlötet. Auf einer Seite ist 'ne Kerbe, da ist der erste Pin, manchmal gibts auch 'nen kleinen Punkt über der 1.
    Mit dem Elko, der mit den 22µ, dem Kleinsignaltransistor und der Diode müßt Ihr auch aufpassen.
    So, jetzt noch was ganz generelles:
    Immer erst die kleinen, flachen Teile einlöten, dann die großen.
    Macht keine Kaltlötstellen, der frische, fertige Lötpunkt muß glänzen, etwas an den Beinchen hochfließen und das Lötauge komplett abdecken.
    Das wird gut fließen, die Platinen sind extra mit Lötlack behandelt.
    Baut das Ding gut isoliert ein.
    Schließt es ordentlich an. Der obere Flachstecker ist für die 6V, der mittlere geht zu den Blinkleuchten (hier ist dann noch der Schalter dazwischen), der untere geht zur Masse. Auf der Kupferseite sind auch kleine Symbole.
    Der alte Blinkgeber hat keinen Masseanschluß, den müßt Ihr euch noch ziehen. Ohne Masse wird der Blinker nicht funktionieren.

    Alles klar???


    tobi



  • Hi.
    Also habe die Teile für den Blinkgeber bekommen. Allerdings sieht dieser Kondensator RAD 22/25 nicht so aus wie auf dem fertigen Blinkgeber. Meiner ist nicht schwarz sondern blau und außerdem fehlen bei meinem diese drei Kerben. Haben die mir jetzt was falsches geschickt oder sehen die Teile einfach nur anders aus?


    Gruß Timo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!