+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 25

Thema: Kann man sowas anzeigen?


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard Kann man sowas anzeigen?

    Servus ihr fleißigen Simsonfahrer!

    Am Freitag bin ich wie immer mit meiner S50 von Arbeit Heim gefahren. Normaler Berufsverkehr bei 17Uhr rum. Jedenfalls bin ich Überland gefahren, und kam dann in eine Ortschaft. Vor- und hinter mir Autos. Eigentlich hätte vor mir gar kein Auto mehr reingepasst, aber es musste mich unbedingt noch ein Passat überholen, obwohl Gegenverkehr kam!

    Durch sein gewagtes Überholmanöver MUSSTE ich abbremsen um Ihn eine Lücke zu machen, wo er einscheren könnte, und wurde auch noch fast von der Straße gedrängt weil der Abstand zwischen dem Auto, und meinem Spiegel vllt noch 20cm betrugen! Neben der Straße gings mal eben 1,5m runter.

    Mein "Fehler" war es an diesem Tag, mit dem Handy Musik gehört zu haben, was ich eigentlich immer mache wenn ich fahre. Dadurch konnt ich es nicht zücken um ein Foto vom Kennzeichen zu machen :( . Das Nummernschild hab ich auch vergessen da der gleich den nächsten rasant überholt hatte. Habe zwar noch die Buchstaben und Zahlen im Kopf, aber kann sie nicht mehr richtig ordnen *pech*.

    Nun meine eigentliche Frage. Kann ich sowas demnächst anzeigen? Wenn ja, mit welchem Vorwurf? Gefährliches Fahren?

    Und was könnte da für einen "rausspringen"? Eine Endschädigung, aber wofür?

    Hoffentlich verhelft ihr mir auf die Sprünge!

    MfG
    chefkoch_ndh

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Das Problem besteht, in deiner Beweispflicht.
    Anzeigen kann man das schon, aber wenigestens das Nummernschild sollte man haben. Anzeige genen Unbekannt wird wohl nix bringen.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von Knorz
    Registriert seit
    16.07.2009
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    675

    Standard

    guuute Frage!
    Mir ist gestern ähnliches passiert.

    Zweimal hintereinander auf der gleichen Straße hat mich ein und das selbe Auto so hart geschnitten.
    Bin immer rechte spur gefahren und der kam angerast auf linker spur und hat jedesmal rübergezogen obwohl ich noch neben ihm war... musste beide male stark abbremsen und nach rechts ziehen, fast gegen bordstein bzw. abbiegespur auf der ja auch ein auto hätte sein können.
    Kennzeichen hab ich mir gemerkt, und notiert, musste eh erstmal rechts ran fahren um mich vom schock zu erholen...

    anzeigen?

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Anzeigen!!!
    klingt schon nach "Versuchter Todschlag".

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard Re: Kann man sowas anzeigen?

    Zitat Zitat von chefkoch_ndh
    Nun meine eigentliche Frage. Kann ich sowas demnächst anzeigen? Wenn ja, mit welchem Vorwurf? Gefährliches Fahren?

    Und was könnte da für einen "rausspringen"? Eine Endschädigung, aber wofür?
    "Nötigung" zieht bei sowas immer.

    Deine Frage nach dem "rausspringen" lässt mich allerdings schon mit dem Kopf schütteln. Du hast dich zwar aufgeregt und musstest bremsen, aber ein konkreter Schaden ist dir nicht entstanden. Die eventuelle Anzeige wär dazu da, den Verkehrsrüpel zu bestrafen und nicht, um dem Anzeigenden die Kasse zu füllen...

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Solche Situationen hab ich fast jeden Tag. Da mein Weg über eine viel befahrene Bundesstraße führt, gehören solch Überholmanöver leider zu meinem Alltag.

    Bei einer Anzeige springt für dich gar nix raus. Außer ne Menge Rennereien...

  7. #7
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard

    @Prof: Naja so ganz mit dem "rausspringen" war das nicht gemeint, ist ja kein Schaden in dem Sinne entstanden. Aber es ist eben eine Frechheit! Würde mir schon reichen wenn dem Fahrer was passiert, Geldstrafe, Punkte odr was auch immer.

    @Bönni: Is ja richtig, aber is eben ne Schweinerei.

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ich weiß leider aus eigener, mehrfacher Erfahrung, dass da gar nichts passiert. Meistens zumindest. Habe schon 3 Anzeigen bei besonders krassen Fällen gemacht, bei denen ich wegen solcher Rüpel sogar in Lebensgefahr geraten bin. Polizei will entweder aus Faulheit die Anzeige gar nicht aufnehmen, oder sie wird 2 bis 3 Wochen später aus Beweismangel wieder fallen gelassen. Wenn man zu zweit wäre, sähe die Sache schon anders aus.

    Kleine, wahre Geschichte: Ich musste mal einen wichtigen Brief auf der Hauptpoststelle abgeben. Dort ist extremer Parkplatzmangel und viel Bus- und Taxiverkehr (HBF). Ich musste mich mangels Alternativen für genau 2 Minuten hinter einem parkenden Benz-Cabrio stellen. Als ich wieder einstieg, wartete der Benzfahrer schon. Ein schmieriger schicki-micki Typ. Beim Einsteigen entschuldige ich mich noch für´s Einparken. Dann kommt der angetrabt, macht mir die Autotür auf und beleidigt mich übelst. Hab nur den Kopf geschüttelt, meine Tür geschlossen, und bin lächelnd weggefahren. Lohnt ja nicht, sich wegen solchen Affen aufzuregen. Dann fährt mir der Typ quer durch die ganze Stadt mitten in der Rushour bis fast vor die Haustür nach. Ich hab mehrfach versucht ihn abzuschütteln. Der ist, um mir hinterherzukommen, über Bürgersteige gefahren, Rotlicht missachtet, gegen die Fahrtrichtung gefahren, gehupt, gedrängt, ...das volle Programm. Kurz vor der Haustür konnte ich ihn abschütteln. Sofort Polizei angerufen, die Situation geschildert. Was meint ihr, was der Polizeibeamte darauf zu sagen hatte? Ich solle von der Anzeige absehen, weil ich eh nichts beweisen könne, und man höchstens wegen Nichteinhaltung des Mindestabstands vorgehen könne, während ich mir ganz automatisch gleichzeitig eine Anzeige wegen Nötigung einhandeln würde (Einparken).

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Es gibt aber auch ab und an Gerechtigkeit:

    Ich fahre auf meiner Bundesstraße. Baustelle, Überholverbot, 50 erlaubt.
    Ich geb zu, ich hatte ein wenig mehr drauf, werde aber trotz Gegenverkehr mit einem Abstand von ca. 20cm überholt.
    Kurze Zeit später überholt mich ein Polizeiwagen. Oben leuchtet: "Stop Polizei". Ich denk noch: "wurdest ja schon lange nicht mehr kontrolliert..." Und gucke wo ich anhalten kann. Das Polizeiauto wird aber nicht langsamer und ich hab echt Probleme hinterher zu kommen. Irgendwann kommt dann die Durchsage: "Hier spricht die Polizei. Fahren sie sofort rechts ran!" Das Auto vor mir (Der, der mich vorher überholt hatte) fährt ran und ich werde mit der Kelle aus dem Fenster auch zum anhalten aufgefordert. Während der Mann im Auto vorne schon seine Hände auf dem Wagendach hat, fragt mich die atraktive Polizistin: "Wir haben das Überholmanöver gerade gesehen. Möchten sie Anzeige erstatten?"
    Ich hab sie gefragt, ob er dadurch dolle mehr Ärger kriegt und ich viel Rennereien hab und sie rät mir von der Anzeige abzusehen. Der Kerl würde auch so nicht ganz günstig davon kommen. Sehr schön. Wir wünschen uns noch einen schönen Abend und ich konnte den ganzen Abend nicht aufhören zu grinsen..

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.06.2008
    Beiträge
    283

    Standard

    Gut so, nur leider zu selten und zu wenig !

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    76

    Standard

    Problem in solchen Situationen ist halt immer das Nichtvorhandensein von
    Zeugen(wenn halt nicht gerade die Grünen zuschauen).
    Ohne Zeugen steht es im Falle einer Anzeige fast immer Aussage gegen Aussage (da ja der Verkehrsrüpel sein Vergehen kaum freiwillig zugeben wird )
    Das Verfahren wird dann mit fast 100 %-iger Sicherheit eingestellt...
    Müsste man halt anhalten und evtl. Vorhandene Passanten um ihre Mithilfe
    bitten - in der Praxis meist nicht umzusetzen.
    Also bleibt uns geplagten Zweirädlern nur die Möglichkeit unsere Haut durch
    fahrerisches Können in heilem Zustand zu halten .

    Gruß , der Lord

  12. #12
    Flugschüler Avatar von hotze
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    aschaffenburg
    Beiträge
    264

    Standard

    ja du könntest anzeige wegen nötigung und gefährdung des strassenverkehrs einbringen, ohne nummernschild aber sinnlos,
    aber, wenn der kerl noch mehr menschen dazu gebracht hat ihn anzuzeigen dann hast du grosse chancen dass das verfahren nicht fallengelassen wird.

    aber die frae "was springt da für mich raus"...du solltest keinen anzeigen weil du geld willst, sondern weil du eine gefahr für alle bannen willst...

  13. #13
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Zitat Zitat von hotze
    ja du könntest anzeige wegen nötigung und gefährdung des strassenverkehrs einbringen, ohne nummernschild aber sinnlos,
    aber, wenn der kerl noch mehr menschen dazu gebracht hat ihn anzuzeigen dann hast du grosse chancen dass das verfahren nicht fallengelassen wird.

    aber die frae "was springt da für mich raus"...du solltest keinen anzeigen weil du geld willst, sondern weil du eine gefahr für alle bannen willst...
    Genau so.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Was anderes: wenn du abbremsen mußt, um ihm Platz zu schaffen, solltest du mal über DEINEN Sicherheitsabstand nachdenken, der ja unter sagen wir mal 10m (knapp 5m Auto +2xbissel Platz vorn und hinten) gewesen sein muß. Bei Tempo 50 sollten es schon minimum 15m sein, normal ja halber Tachowert...dann hättest DU keine Probleme gehabt, SEINEN Fehler auszubügeln...

    Bei einer Gefahrenbremsung von IHM oder anderen 4-rädrigen vor dir hängst du ansonsten sowas von hinten drauf mit den lächerlichen Simsonbremsen....

    mfg

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Mautix
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    200

    Standard

    Sehe das genau so, allerdings ist das mit dem SIcherheitsabstand immer so eine Sache!

    Halte immer den Sicherheitsabstand ein, manchmal auch mehr, allerdings quetschen sich IMMER eilige Autofahrer rein, weil sie zum einen die Geschwindigkeit total unterschätzen und zum zweiten keine 5 Sekunden warten können..

    mfg

  15. #15
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.568

    Standard

    Ich weiß das--ich habe insgesamt fast 60.000km auf alten Motorrädern hinter mir, gute 20k davon mit ungebremsten Seitenwagen (und nochmal 50.000 mit neuen Mopeds). Nur ist es meine Fresse, die dann Abdrücke im Blechkleid des Vodermannes macht. Ihn selber juckt es außer dem Ärger nicht, wenn man dann einen Strohhalm braucht....

    Das Problem ist, dass die meisten nur Dose fahren (ältere) und/oder nur Moped (wegen des Alters=jüngere VK-Teilnehmer) und sich so nicht in die Lage des Gegenübers versetzen können.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von ricky-guitar
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    am Chiemsee
    Beiträge
    187

    Standard

    Gegen das "mal schnell bei Gegenverkehr überholen" der Autofahrer hilft es schon etwas wenn man nicht rechts am Fahrbahnrand fährt sondern genauso wie mit einem Motorrad, also in der Mitte deines Fahrstreifens.

    Zum Einen kann man sich dann nicht mehr so leicht vorbeiquetschen und zum andern bemerken die Autofahrer daher wesentlich leichter, dass wir nicht mit den normalen 45km/h unterwegs sind.

    Ich fahre immer so und hab dadurch seltener Probleme mit gefährlichen Überholmanövern, aber es gibt immer noch Idioten dies dann doch schaffen:)

    Daher immer schön den rückwärtigen Verkehr beachten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kann man sowas nachkaufen [BILD]?!
    Von Voight im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 10:58
  2. Woran kann sowas liegen...
    Von unsystematic im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2004, 17:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.