Reifenfrage

  • hallo ihr,


    ich hab noch ne Frage zu den K66 für meine Schwalbe bzw. eher zu den Schläuchen.
    muss ich da 2.75 -16 nehmen, weil das ja der eigentlichen Felgengröße entspräche oder passen die nicht in die 80/80 und ich muss 80/80 Schläuche nehmen?


    liebe grüße

  • In diesem Reifenthread dann noch eine Empfehlung von mir mit dazu. Für den sportlichen Alltagsfahrer im Sommer bei schönem Wetter empfehle ich den straßenzugelassenen SAVA MC26 Capri 80/80 in der Softmischung.


    Dieser Reifen ist perfekt für trockene und feuchte Straßen geeignet (keine Nässe). Bei diesen Wetterbedingungen gibt es für Simsons keinen besseren zugelassenen Reifen. Bevor dieser Reifen ausbricht, schleift man sich eher das halbe Knieblech weg. Wer sein Moped also nur im Sommer rausholt um sportlich zur Eisdiele zu fahren, ist bei diesen Reifen genau richtig.


    Für Winter- und Regenreifen taugt er dagegen nicht. Der Abrieb hält sich in Grenzen, da nicht die Lauffläche sondern die Karkasse so weich ist. Leider ist der Reifen recht teuer, jedoch definitiv sein Geld wert. Zu bekommen ist er in der weichen Mischung ausschließlich bei RZT.


    Gruß Sirko

  • guden alle zusammen,


    hab mal ne kurze frage, hab mir folgende reifen geholt "80/80-16 46J RF TL K66 SNOWTEX HEIDENAU"
    Im nachhinein ist mir aufgefallen das TL für Tubeless steht :rolleyes:
    kann ich die ganz normal mit Schlauch montieren lassen?


    gruß
    chris

  • meine Erfahrung:
    K66... nie wieder.
    Das Gummi ist innen an einigen stellen gerissen und die Karkasse löst sich auf. Drahtfäden schauen raus und ham mir meinen Schlauch durchlöchert...
    nach nicht mal drei Monaten fahrt...
    Das, der geringe Geschwindigkeitsverlust( jaja nicht der rede wert ;) ), der hohe Preis und die Tatsache dass man den Reifen nicht einfach selbst auf- und abziehen kann lässt mich zu dem entschluss kommen nie wieder k66 zu wählen und jedem davon abzuraten...

  • Zitat von Knorz

    meine Erfahrung:
    K66... nie wieder.
    Das Gummi ist innen an einigen stellen gerissen und die Karkasse löst sich auf. Drahtfäden schauen raus und ham mir meinen Schlauch durchlöchert...
    nach nicht mal drei Monaten fahrt...
    Das, der geringe Geschwindigkeitsverlust( jaja nicht der rede wert ;) ), der hohe Preis und die Tatsache dass man den Reifen nicht einfach selbst auf- und abziehen kann lässt mich zu dem entschluss kommen nie wieder k66 zu wählen und jedem davon abzuraten...


    ausschuss gibts überall. haste vielleicht grad n montagsmodell erwischt.
    ich fahre die dinger jetz schon im zweiten winter und habe die auch sonst das ganze jahr drauf gehabt. dürften so 6000km unter allen witterungen sein(trocken feucht, nass, sintflutartiger regen, schnee), und habe nie probleme mit denen gehabt. hinten der ist langsam auf n milimeter runter gefahren, hat demzufolge nicht mehr so viel grip.
    aber, auflösen tut sich da beim ir nichts.


    und wegen dem auf und abziehen?? wie oft mahct man das? ich habe meien bsi jetzt nie runter gebastelt, habe die einmal aufziehen lassen für 5€(für beide + ein neues felgenband) oder so, also war spottbillig. udn habe nich tdasb edürfnmis die jede woche runter zu nehmen um rein zu schauen.


    also, für mich sind die dinger das nonplusultra. wer bei jedem wetter fährt sollte meiner meinung nach auf den Reifen fahren.
    wie gesagt, selbst bei sintflutartigem regen ,wenn das wasser richtig auf der straße steht kannste mit den dingern noch ordentlich duch die kurven brettern.


    schon mal probiert die dinger zu reklamieren?? vielleicht zeigt man sich ja einsichtig

  • Zitat von Knorz


    Das, der geringe Geschwindigkeitsverlust( jaja nicht der rede wert ;) ), der hohe Preis und die Tatsache dass man den Reifen nicht einfach selbst auf- und abziehen kann lässt mich zu dem entschluss kommen nie wieder k66 zu wählen und jedem davon abzuraten...


    Wer fahren kann, der braucht sowas auch nicht! :wink: Kostet mehr Geld als es nutzen bringt! Vorausschauend fahren, fertig!

  • Ich lasse meine Reifen immer aufziehen. Kostet gerade mal 5€ und die Räder werden auch gleich gewuchtet, was ab ca. 60km/h doch nützlich ist, mindestens vorne.


    Selber aufziehen ist eigentlich für nix. Ok, man hat 5€ gespart, aber wenn man Pech hat geht dabei der Schlauch kaputt, die Felge leidet etc.


    mfg

    ja, genau, klingt clever! Drahtreifen auf schmalen Felgen koennen ekelig zu montieren sein, zumal, falls das Gummi schon --durch ALTERUNG/UV-Licht-Bestrahlung recht alt , hart & "ausvulkanisiert" ist., = nicht mehr soooo extrem viel mit Gummi, wie wir es kennen & lieben, zu tun hat... Die Mischung aus --marginalisiertem?!--Tiefbett der Felge & steifem Seitenwand-Gummi kann ekeklig werden, --- aber mit PlastikReifenhebern sind Felgen.Beschaedigungen trotzdem ja wohl unmoeglich?!!!!!!, sag ich mal, zwar als langjaehriger Reifenmonteur, meist PKW & Trecker, selten LKW & Motorrad/Moped.... ..Wer erstmal seinen 10.000 sten Reifen montiert hat.... (((Was n i c h t ausschliesst, dass mal EINER, aber nur aus dem obigen GRÜNDEN, trotzdem schwer rauf odrr runter geht!)


    §§§: es ist ja doch wohl immer kristallklar, das ein Drahtreifen nur dann demontiert, wenn genau 180 Grad ggueber der aktuellen "Arbeits"-Position der Draht exzellent weit im Tiefbett der Felge voll aufliegt! DAS ist eiserne KONDITION, = BEDINGUNG!! KEIN DRAHTREIFEN faehrt sicher, der einfach so, ohne dies, von der FELGE fluppt!!!!!! Aha!! Jaja, mann kann da --eindeutigg-- n i c h t Alles haben..... Wer da mental überfordert ist, der sollte Kilometer entfernt bleiben von jeder Reifen-Montage oder -Demontage, auch bei PKW oder Schiebkarre!! Alles dasselbe Prinzip, also bei TIEFBETTFELGE natuerlich nur!

    War noch was, Klienzle?


    P.s.: Klar, dass der Schlauch extrem luftleer sein muss, denn sonst ist das Reifen bei.180-Grad-ins-TiefBett-Drücken natuerlich fast nie moeglich. Die PROBLEM.Rate, die bei exzellent luftleerem Schlauch bei kleiner 3 ? % liegt, schnellt auf 75-80% steil hoch, wenn auch nur ein klitzekleines Bisschen zuviel Luft noch im Schlauch ist & nicht rauskann...... Also: unbedingt Ventil rausdrehen!!!! DER "Trick.der-Goetter"?!..... , sozusagen ;-) ;-) ;-) ...

  • Hallo Dieter,

    zuerst mal, herzlich willkommen im Nest.


    Wenn du hier in einem über 10 Jahre ruhenden Thema antwortest

    und dabei einen fast 13 Jahre alten Beitrag zitierst, ist das Leichenfledderei.

    Aber weil du neu hier bist, sei dir dieses Mal verziehen. ;)


    Einen Tipp habe ich noch: vermeide bitte unnötige Großschreibung -

    das wird in Internetforen allgemein als SCHREIEN betrachtet.


    LG Kai

  • hallo Kai! , Admin...., (Moderator)


    Ja, sorry! Dass der Thread uralt war, hab ich komplett ueberlesen... Ich Dudel..

    WEtten, dass so, ein wenig starker "formatuert" , derselbe Text sogar n o c h mehr Admns/Moderatoren auf de n Plan ruft?!!!: Aus Experimemtier-Grund muss ich mir hier jetzt eigentlich voellig sinnlose Arbeit machen u n d d a s für Alle = gehen Einige, denen mann 2es" nie Recht machen kann, durchexerzeren... (Ich formatiere meine lngeren Texte fast immer ziemlich stark, dies hier unten war eine fast einsame Ausnahme...)


    Im Falle extremer Dinge --die hier ja auch durchaus die Fahrsicherheit leider betreffen, sind zwar ein paar Monate Un-Aktualitaet das kleinste Übel?

    ...., oder?


    Wichtig ist uns Hobbyisten doch wohl auch, oder nur?!, dass von DO-it-yourself-Reifen-Arbeitern mal grundsaetzlich das Prinzip des Drahtreifens-auf-Tiefbett-Felge verstanden wird...

    Das ist witzigerweise . von der Sicherheit her, ja sogar wichtiger, als wenn Jemand den Unterschied z. B. zw. 2- & 4-Takter nicht beherrscht oder sowas..., oder spinn ich?....

    Mein ja mann bloss... Wenn da also Jemand glaubt, sagt, : "...der "scheiss-Reifen nervt heute wieder gewaltig", dann meint er damit ja genau d a s: dass er immer noch nicht das Prinzip verstanden hat, was aber brandgefaehrlich ist! Der Reifen darf gar nicht, falsch gemacht, leichter demontieren, weil er sonst in Kurvenfahrt bei nicht uebermaessig viel LuftDruck von selbst einseitig mal so eben an einer Stelle ins Tiefbett rutscht --früher oder später!,


    .....u n d dann natuerlich alle Freiheiten dieser Welt hat, am 180 grad ggueberliegenden Bereich nach aussen von der Felge zu floppen, GOTT behuete! Aber so kaeme das dann ja ggf, also Konjunktiv!


    Dieser Mensch also danke lieber Gott, dass der Reifen, falsch behandelt, n i c h t leicht an- oder abzumontieren war.. U N D: Wurde er ohne den Tiefbett""trick"" trotzdem mit Gewalt (de)montiert, so ist er im Grunde grenzwertig danach : "Verdacht auf "hin"" !, = Verdacht auf Draht-Kern-Ueberdehnung = plastische, = nicht nur elastische Dehnung des Drahtkerns ...


    Wer braucht so einen Reifen danach noch?! Nur Selbstmoerder...

    Einmal editiert, zuletzt von Opfer von Mobbern () aus folgendem Grund: Schikane, aber massiv & NEWComer-unfreundlich!!! --I C H wollte hier eigentlich g a r nicht spiessrutenlaufen, zumindest n i c h t unbezahlt.... So ein Forum waechst garantiert nicht, sondern geht schnellschnell wieder ein, wetten?!!!!!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!