+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 93

Thema: Günstiges Auto kaufen...


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard Günstiges Auto kaufen...

    Moooin...

    ich hab mich irgendwie langsam entschlossen, mir zum 18ten n kleines auto herzutun, um in die schule zu kommen etc...

    erst hatte ich nen golf2 im kopf... allerdings nach längerer recherche (schreibt man das so?) und einigen meinungen von bekannten wie : " lass das, da hast kein spass mit, is viel zu teuer etc..." hab ich das dann irgendwann eingesehn, und mich anders weitig umgeschaut...
    n kleinen opel astra f fänd ich ganz nett,...

    hat mir von euch jemand n tipp, nach was ich mich noch umschauen könnte, oder irgendwelche tipps worauf man achten sollte?

    hab einen im i-net gefunden... erstzulassung 11.95, 60 ps, 91 tkm aufm tacho, neue winterreifen, servo, sommerreifen, im scheinbar gepflegten zustand bis auf n paar dellen... *klick*
    was meint ihr dazu?

    MfG

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard Re: auto-kauf...

    Ich kann dir einen polo 6N empfehlen! mit 75ps oder 54 reicht das für den anfang voll aus! kostet in der versicherung nicht viel und steuern auch nicht mfg malte

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja Polo ist Ok , Schadowrun meint sogar das Er für ne normale
    Familie reicht
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Ich halte persönlich nix von einem Opel...

    Ich hab 2002 einmal unter einem 92er Kadett gelegen... der rostet Schneller als man pinseln konnte...

    die neuen modelle scheinen besser zu sein, aber nie nie nie wieder Opel.

    Ich würde auch zu einem 3er Golf oder Polo 6N tendieren, die stehen nach 12 Jahren noch um einiges rostmässig besser da.

    Technik kann man ändern, aber wenn erstmal die braune Pest zugeschlagen hat, ist meist Ende.

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,...

    das mit dem rost hab ich auch schon gelesen... allerdings wurde ab 94 was bei der anti-rost sache verbessert, seit dem solls anscheinend gut sein...

    ja.. golf 3 liegt dann finnanziell allerdings doch schon etwas höher, nicht nur in der anschauffung... sondern auch versicherung...
    beim polo genauso... versicherung greift da richtig zu...

    was haltet ihr denn speziell von diesem opel?

    ;-) MfG

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Schau' Dir mal diese Seite hier an...
    Recht schön aufgelistet... :wink:

    Ansonsten...als entscheidene Faktoren sind zu berücksichtigen:

    1. Anschaffungspreis
    2. Typklasse (wg. Versicherung)
    3. Hubraum und Schadstoffklasse (wg. Steuern)
    4. Spritverbrauch

    Dabei schneiden i.d.R.Kleinwagen wie Daihatsu Cuore, Opel Corsa, Peugeot 205...etc. am Besten ab.
    Aber...deren Maschinen haben bei den gebrauchten Fahrzeugen der unteren Preisklasse meist schon an die 100tausend runter und sind damit fast am Ende ihrer Laufleistung...

    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von martin90
    moin,...

    das mit dem rost hab ich auch schon gelesen... allerdings wurde ab 94 was bei der anti-rost sache verbessert, seit dem solls anscheinend gut sein...

    ja.. golf 3 liegt dann finnanziell allerdings doch schon etwas höher, nicht nur in der anschauffung... sondern auch versicherung...
    beim polo genauso... versicherung greift da richtig zu...

    was haltet ihr denn speziell von diesem opel?

    ;-) MfG
    Jo unter 25 ist jedes Auto richtig teuer.... ich zahle bei 45% für einen 3er Golf 280EUR Haftpflicht das jahr...ab April ist meine Freundin auch über 25 und das wird dann unter 200EUR das Jahr werden. Das ist echt bezahlbar.

    Zum Opel... Schau dir genau die unteren Kanten der Tür an, die Radkästen, such nach Rost, ICH traue Opel nicht...

    60PS ist nicht viel, aber reicht fürn Anfang locker aus.. 90tkm ist auch noch im Rahmen. Was ist mit dem Zahnriemen? Hat der sowas? Wenn ja wann ist das das letzte mal gewechselt worden?

    Was hat die Kiste für eine Abgasnorm? Euro1=TEUER, Euro2 sollte schon sein, besser D3 oder Euro3.

    Nimm dir jemanden mit, der von Autos Ahnung hat, oder zahl 35EUR beim Tüv/Dekra für ein Gebrauchtwagencheck.


    Das fällt mir jetzt spontan ein,

    Tobias

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    also ich hab n noch nicht angeschaut... werd ich evtl tun...
    abgasnorm hat se im moment noch e1... bei dem händler direkt würd ich den dinger für e2 für 98 euro griegen,... und im internet gibts so teile mit abe dass man auf euro 2 kommt dann ab 56 euro...
    momentan liegt er bei 211 euro steuer... wäre dann bei 103 euro...

    MfG

  9. #9
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    Was machst du denn dann mit deiner Schwalbe, hast Sie doch gerade erst fertig ... oder ?

    Was hälts du denn von einem 1er Golf Cabrio (wenn das Farhzeug gepflegt ist und einmal von unter gut "geschützt" wird ist das doch auch ein super Auto, oder ? ) ?

    mfg

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Vergiss den Wagen, unseriös der Laden.
    Von "Zwischenhändlern" sollte man Grundsätzlich die Finger lassen.
    Fast alle Seiner Fahrzeuge werden "im Kundenauftrag" verkauft. Ja klar so
    kann man ja auch gut das neue Garantiesystem umgehen.....
    Noch ein Knackpunkt.. ein anständiger Händler hat/muss/sollte schon eine Werkstatt haben um evt. def. und wenns nur ein Ölwechsel ist zu machen. Der Junge hat nicht mal einen vorzeigbaren Abstellplatz für die Fahrzeuge.
    Ein seriöser Händler preist seine Fahrzeuge auch nicht als /Ideales Winterauto/ an (wolh deshalb weil man schnell auf den Gedanken kommen könnte, das es auch nur noch solange hällt) , oder "Tuning" auch ein Stichwort welches niemand benutzt, denn ein getuntes Fahrzeug verkauft sich immer schlechter.... tiefer gelegte haben meist Fahrwerksprobleme, kein normal Händler würde einen getuntes (Motor/Leistung) verkaufen da die Chancen das der Motor kaputt geht ist hoch.

    Kaufe niemals ein Auto von jemandem aus dem Ostblockländern oder Südeuropa.... das geht nach hinten los. So brauchst du auch nicht auf Automärkte fahren.

    WO kannst du also ein Autokaufen?
    Markenwerkstätten/händler : Hier bekommst du auf jeden Fall Garantie/Gewährleistung. Allerdings ist es schwirkig ein günstiges Auto zufinden, denn an solch "alten" Kisten verdienen sie nichts mehr und es gilt alt=kaputt so gehen die Autohäuser nicht das Risiko ein , das Auto wieder zusehen zwecks Schadensbehebung.. denn dann ist der Gewinn dahin.
    Deswegen gehen die billigen Fahrzeuge gleich in den Export.
    Aber sollte man was finden , kann man sich das Auto schön heile reparieren lassen, jedes kleine bisschen was anfällt und in den Garantie/Gewährleistungsvertrag fällt immer beheben lassen.

    DIe Autohäuser reparieren Gebrauchtwagen (besonders im unteren Preissektor) mit wenig Liebe. Das billigste Öl was es gibt wird auf jeden Fall reingekippt. Verkleidungklips gebrochen? Kleber richtet das....

    Privat:
    Ja , im Internet treiben sich leider auch viele Schwarzeschafe rum, die Sonntagzeitung wär auch hier die bessere Wahl. Meldet sich Mustafa kannste aber auch hier gleich wieder den Hörer auflegen.
    Ohne jemanden Fachkundiges würde ich auch nicht mehr ein Autokaufen, sonst hat man später den Ärger.



    Zu den Kosten, Steuern ,Versicherung ..... ja günstig solls sein, aber denk daran, ein Auto geht immer irgendwann kaputt und eine Reparatur ist Teuer wenn man niemanden im Bekanntenkreis hat der Mechaniker ist.
    Kannst ja einfach zu einem Händler fahren und am Teiledienst fragen was eine Bremse vorne (Scheiben + Beläge kosten), 4 neue Reifen , Auspuff.. Inspecktion.

    Ich würde mir eher eine Monatskarte der Bahn kaufen.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ohne große Ratschläge zu geben werfe ich dir mal nen günstiges Automodell in den Thread.

    Fiat Punto Typ 55.

    Der hat 2 Airbags und die gibbet günstig ....

    Einzige Schwachstelle des Models ist die Zylinderkopfdichtung. Aber bei den kleinen Maschinen ist die Schnell getauscht ohnde viel Mühe und ansonsten ist es Versicherungs / Steuer und Spritmäßig ein günstiges Auto !!

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von galatisa
    Registriert seit
    10.05.2004
    Ort
    Offenbach am Main
    Beiträge
    570

    Standard

    Ich rate Dir allgemein vom Golf III u.ä. ab. Ähnlich ist für mich alles was sehr gängig ist.

    Enorme Rostprobleme, kaum aufzufindbare Eratzteile sind die Nebeneffekte beim Golf 3 da die Hohlräume mit Wachs konserviert wurde...

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry
    Dabei schneiden i.d.R.Kleinwagen wie Daihatsu Cuore, Opel Corsa, Peugeot 205...etc. am Besten ab.
    Aber...deren Maschinen haben bei den gebrauchten Fahrzeugen der unteren Preisklasse meist schon an die 100tausend runter und sind damit fast am Ende ihrer Laufleistung...
    Naja, den fett markierten hab ich vor 6 Jahren mit 106000km gekauft und er rollt. Dieses Jahr hat er (bei 207000km) ne neue Kopfdichtung bekommen. Der kleine läfut wie ne eins. Wenn ihm nicht grad - wie letzten Dienstag - einer hinten raufrauscht. Nu isses wohl 'n wirtschaftlicher Totalschaden. :cry:

    Autokauf is immer auch subjektiv. Ich bereu den Kauf meines roten Blitzes (damals für 3500DM) nicht... Von Golf & Co. würd ich die Finger lassen. Einerseits wegen den Ersatzteilpreisen (da is mein kleiner Franzose echt genial) und andererseits aufgrund der Versicherungsprämien, die bei den klassischen "ich bin ein Auto, mit dem sich Fahranfänger um Bäume wickeln" - Fahrzeugen immer was höher ausfallen.

    MfG
    Ralf

  14. #14
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Viel Lehrgeld musste ich zahlen, bis ich ein wenig Ahnung von Gebrauchtwagen und Autokauf bekommen habe. Nach ca. 10 Jahren Autofahren und nach ca. 13 gekauften Autos weiß ich worauf es ankommt. Alle Erfahrungen hier zu posten würde nicht nur den Rahmen sprengen, sondern auch meine wertvolle Freizeit überstrapazieren.

    Die bisherigen Tips sind schon ganz ok. Ergänzend kann ich vielleicht noch sagen, dass sicher einige verschiedene Autos unterschiedlichster Hersteller in Frage kämen. Jedes Modell hat seine Stärken und Schwächen. Qualitativ hochwertigere Autos haben leider den Haken, dass sie auch als uralte Karren relativ viel kosten.

    Meine besten Erfahrungen habe ich mit meinem 3er Golf und diversen Japanern gemacht. Einen alten Kadett hatte ich auch mal, würde ich mir auch nicht mehr antun. Allerdings sollen Opel der neueren, oder besser: der neuesten Generation viel besser als ihr Ruf. Von einem Corsa der älter als 5 Jahre ist, würde ich aber die Finger lassen.

    Sehr interessant für den Gebrauchtwagenkäufer sind Tüv-Statistiken. Die gab es früher jährlich von der Auto-Bild mit ganz guter Auflistung diverser Schwächen und Stärken der einzelnen Modelle. Immer führend im Vergleich älterer Fahrzeuge: Japaner (Toyota!). Such mal nach so einer Zeitschrift. Vielleicht findest du auch etwas im Internet in der Richtung "Gebrauchtwagenvergleich".

    GANZ WICHTIGER TIP: Unbedingt jemanden mitnehmen, der WIRKLICH Ahnung von Autos hat. Einen, der nicht nur die Technik ein wenig kennt, sondern auch ein wenig Erfahrungen mit Autohandel und Autowerten gesammelt hat. Ein 18 jähriger Kumpel, der im 2ten Ausbildungsjahr zum Automechaniker ist, kann also genauso über´s Ohr gehauen werden.

    Und: Bei Privatleuten kann man die besten Karren bekommen. Händler sind mit allen Wassern geschwaschen oder haben überteuerte Preise.

    Letzter Tip: Nimm dir Zeit für die Suche nach dem Auto. Das erste Angebot ist selten das Beste!

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Lowrider
    Registriert seit
    29.05.2007
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    279

    Standard

    meine mutter hat auch einen punto sx mit 60ps baujahr 1996 oder so. ich find den klase, den kofferraum kannste zwar knicken aber die sitze z.b. find ich klasse und der läuft und läuft. zu den kosten kann ich wenig sagen.

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Als sehr zuverlässig haben sich auch Subaru Justy's erwiesen (Bj. 1990 bis ca. 1994). Auch hier ist Rost ein Problem. Aber die Motoren laufen und laufen. 4WD hast du auch. Sieht einfach ein bisschen nach "Opamobil" aus, ist dafür aber günstig.

    mfg

+ Antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Günstiges ÖL
    Von betbow im Forum Smalltalk
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 23.03.2013, 22:15
  2. Kaufen oder nicht kaufen, dass ist hier die frage!!
    Von maxloderhose im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 12:42
  3. günstiges angebot bei ebay?
    Von moewen im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.01.2004, 05:08

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.